SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionen GlobalGlobal Top-ListeTopMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Hartz IV » Arbeitsamt » Da wiehert der Amtsschimmel
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Da wiehert der Amtsschimmel
teufelchenonlinefehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 3
Mitglied seit: 29.01.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


AngryLook
Man, ich bin auch 180... ach was,... auf 360!!!
Das sind doch solche Deppen auf dem Amt!
Seit Monaten versuch ich was von denen zu bekommen:
Ich h鋞te eine ABM machen k鰊nen. Dank Bekannten wusste ich recht genau wo, als was und unter welchen Bedingungen. Einziger Wermutstropfen: Meine Bearbeiterin m黶ste das ok geben! UND: N种种, sie sind noch viel zu jung f黵 ne ABM! Aaaaja... von dem ich den Tipp habe, der ist nen halbes Jahr 鋖ter und ich kenn 2 weitere Personen (19 und 21) die als ABM-Kraft arbeiten. Ich bin mit 32 also zu jung! *kotz*
Na gut, dachte ich, dann m鯿hte ich eine Weiterbildung machen. Ich hab jetzt soviele Stellenangebote (zur Festanstellung!!!) gesehen, wo dringend PHP-Programmierer gesucht werden. Grundkenntnisse hab ich ja, aber fundiertes Wissen ist als Programmierer unersetzlich!
1. N种种, da m黶sen sie uns erst einen Arbeitgeber bringen, der sie speziell mit diesen Kenntnissen einstellen will... HALLOOO??? Wenn mich j e t z t einer haben will, dann wartet der doch kein Jahr, bis ich mit der Ausbildung fertig bin!
2. F黵 Leute wie S I E ist das nicht vorgesehen! (Harz4)
3. Da k鰊nte ja jeder kommen!
Gut, dann m鯿hte ich eine Umschulung zu einem Job, der Zukunft hat. N种种, daf黵 sind sie zu alt! Verärgert

Beim vorletzten Gespr鋍h wollte mich meine Vermittlerin als Krankenschwester vermitteln. Schlie遧ich h鋞te ich den Beruf ja erlernt! Ich solle mich einfach mal im Klinikum bewerben, die w黵den ja st鋘dig Leute suchen! *hust* Klar... k鰊nen die eigentlich lesen? Ich hatte eine Lehre als "Kinderkrankenschwester" (gro遝r Unterschied!!!) begonnen, aber nie beendet. Mein eigenes Kind kam dazwischen. Breites GrinsenErgo, darf ich mich nicht Kinderkrankenschwester nennen, geschweige denn Krankenschwester! (Abmahnungsgefahr!) Kommentar meiner Vermittlerin: Oh, dann haben sie ja gar keine Ausbildung! Ich: Mal abgesehen von meiner Ausbildung zur Kauffrau f黵 B黵okommunikation habe ich keine andere Ausbildung... Boah! - Überrascht

Ich habe 黚rigens dennoch im Klinikum nach Stellenangeboten geschaut: Von wegen, die suchen keine Krankenschwestern! Die suchen dringend Fach鋜zte!!!

Nun ja... jetzt kommt der Hammer...
Ich habe einen "Vermittlungsvorschlag***" bekommen... Als Kommunikationselektroniker/Informationselektroniker!!! Boah! - ÜberraschtIch bin aus allen Wolken gefallen. D.h. n鋗lich auf gut Deutsch: Montage und Demontage von PCs und Installation von Netzwerken. Widerherstellung der Funktionst點htigkeit von PCs. 謍m, hallo? Ich bin nur ne Sekret鰏e! Ich kann denen den PC gern auseinandernehmen... aber hinterher ist das mit Sicherheit ne Mikrowelle oder nen Toaster!
Also, Anruf bei der Agentur f黵 Arbeit... Kommentar 1: Das ist doch das gleiche! (Also Sekret鰏e und Kommunikationselektroniker...)
Kommentar 2: Seien sie doch nicht so ablehnend. Sie k鰊nen ja nicht alles verweigern! Sonst werden ihnen 30% ihrer Leistung gek黵zt!
WAS habe ich denn schon abgelehnt? N黿... schlie遧ich ist das denen ihr 2. schriftliches Angebot an "Arbeit" f黵 mich, nach meinem vorherigen 1-Job.
Meinen Nebenjob hatte ich mir selbst gesucht (war ein Reinfall, die bezahlten net!) und ehrenamtlich war ich auch von mir aus t鋞ig. Boah, ich k鰊nte denen an den Hals springen.
Eigentlich k鰊nte ich ja auch KFZ-mechaniker machen, schlie遧ich habe ich schon mal in nem Auto gesessen oder Tierarzt, ich hab V鰃el daheim und auch schon mal Tiernahrung gekauft... Ich kann vielleicht auch ein Haus bauen, schlie遧ich bin in der Lage, einen Nagel in die Wand zu schlagen....
Ich glaub, das AA ist von Deppen besetzt... *KRISE* SOWAS kotzt mich an. Und dann hei遲 es, wir Arbeitslosen sind nur zu faul zum Arbeiten. Egal, wenn ich ablehne, dann bin ich 30% meiner 490 Harz4 los und wenn ich annehme, dann gibt es in der Statistik einen Arbeitslosen weniger (ich beziehe dann als 1Jobber mit 30h-Woche zwar weiterhin mein Harz4, aber gelte nicht mehr als arbeitslos)... armes Deutschland!
Im 黚rigen frage ich mich, was an DIESEM 1-Job, wie an vielen anderen auch, eigentlich allgemeinn黷zig ist? Eigentlich nehme ich einem "echten" Komm-elektroniker die Arbeit weg. Wurscht, der geht dann eben als Kauffrau f黵 B麷o arbeiten... Breites GrinsenBreites GrinsenBreites Grinsen

Lange Rede, kurzer Sinn... ICH K諲NTE KOTZEN!!!





bearbeitet von teufelchenonline am 29.01.2008 07:59:57
29.01.2008 07:55:44   
lunansfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 31
Mitglied seit: 13.11.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hall鯿hen Teufelchenonline,

es ist wirklich ein kraus mit dem AA, ich kann da auch ein Lied davon singen.

Mein erlernter Beruf ist Krankenschwester. Da ich wegen meinem Wirbels鋟len schaden diesen Beruf nicht mehr machen kann, wurde ich zum Gutachter geschickt mit der Hoffnung, dass das AA eine Umschulung nicht zahlen m黶se sondern die LVA. Die schrieben mir aber, ich sei zu jung, da k鰊nen sie die kosten nicht 黚ernehmen, Fakto.. musste das AA ran. Ich habe dann die Umschulung bekommen, auch als Kauffrau f黵 B黵okommunikation. Eigentlich wollte ich diese nicht haben, das habe ich auch gesagt zumal wir eine vorauswahl zu dieser Umschulung hatten. Das AA sagte nur zu mir sie m黶sen diese annehmen oder sie bekommen kein Geld mehr. Was blieb mir anders 黚rig.

Nach dieser Umschulung habe ich einen Job angebracht, der nichts mit B黵o zu tun hatte.

AA sagte: Sie d黵fen das nicht machen, da sie eine Umschulung auf Reha Basis haben, d黵fen sie nur im B黵o arbeiten. Wenn sie dennoch die Arbeit annehmen bekommen sie kein Geld von uns. Typisch AA... und als Angst habe ich sie nat黵lich nicht angenommen, da ich ja auch noch f黵 meinen Sohn aufkommen muss.

Jedenfalls nach 1 oder 2 Jahren brachte ich wieder einen Job. Der war im B黵o, w鋜e ein Job auf Lebenszeit gewesen als Chefsekr鋞erin. Mein damaliger zuk黱fter Arbeitgeber hat dann diese F鰎derung f黵 Langzeitarbeitslose vom Amt angefordert, dieser wurde NAT躌LICH abgelehnt.
Ich habe darauf hin meinen Sachbearbeiter gefragt, wieso, weshalb, warum die F鰎derung abegelehnt wurde. Nach einigen Tagen rief er mich an und sagte mir:

Die F鰎derung h鋞te gar nicht abgelehnt werden d黵fen, da ich auf REHA laufe und da die F鰎derung immer gew鋒rt wird. Es sei denn ich h鋞te zwischendrin mal gearbeitet, was ich ja nicht habe.

Das Ende vom Lied, ich wurde nicht eingestellt, denn er hatte in der zwischenzeit ja jemanden anders gefunden.

Man hat wirklich das gef黨l, die wollen gar nicht, dass wir aus dem Hartz4 rauskommen.

Denn stell dir mal vor, wenn fast alle Hartz4 empf鋘ger auf einmal arbeit finden w黵den, dann h鋞ten ja die Bearbeiter keine mehr und dann k鋗 es ja bei denen zu Entlassungen.

Ist genau so mit diesem Eingliederungsvertrag den wir unterschreiben m黶sen. Wir m黶ssen uns drann halten, mit Bewerbung schreiben und diese abgeben. Machen wir das nicht wird uns das Geld gesperrt. Gleichzeitig ist in diesem Vertrag aber auch das AA verpflichtet und ich habe noch nie ein Stellenangebot bekommen oder eine ABM oder einen 1 Job. Denen k鰊nen wir nicht das Geld streichen, da passiert gar nix.

Tsch sagt LunaNs


31.01.2008 13:18:26    
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Hartz IV » Arbeitsamt » Da wiehert der Amtsschimmel



Besucht auch meine Homepage!






.: Script-Time: 0,063 || SQL-Queries: 7 || Active-Users: 36 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at