ASP-FastBoard - Demo/Support-Forum
Forum anmelden / register Board
SearchSearch CalendarCalendar GalleryGalleryAuction-PortalAuctions GlobalGlobal Top-ListTopMembersMembers StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend Passwordsend Password RegisterRegister

Forum Overview » Homepagetools - Support » Wünsche » Maximale Beitragslänge viel zu kurz
Pages: (2) [1] 2 »
Registration necessaryRegistration necessary
Maximale Beitragslänge viel zu kurz
Guestno Access no Access first Post cannot be deleted -> delete the whole Topic 
Group: blocked




Posts: 1877
IP-Address: saved


Was anscheinend alle Foren gemeinsam haben, ist, dass die maximale Beitragslänge viel zu klein eingestellt ist.

In größeren Foren-Boards, z.B. www.politikforum.de, hat man i.d.R. erheblich mehr Platz für einen Beitrag, z.B. siehe hier:

http://www.politikforum.de/forum/showthread.php?s=&threadid=60411&perpage=40&pagenumber=6

Etwas unterhalb der Mitte sieht man, wie ich als 'Gott wird sein' einen langen Beitrag sogar in 3 Beiträge aufteilen musste.

Jedoch in diesem Forum ist es noch schlechter. Nicht nur dass der Platz für einen Beitrag geringer ist, man kann keinen zweiten Beitrag mit der gleichen Ameldung schreiben, falls man den Platz des vorigen Beitrages voll ausgenutzt hat.

Man muss warten bis jemand darauf antwortet, oder man eröffnet einen neuen Antwortbeitrag als Gast (falls Gastzugang offen), oder unter einer anderen Anmeldung (Registrierung).


9/10/2005 9:55:09 AM 
Guestno Access no Access no Access 
Group: blocked




Posts: 1877
IP-Address: saved


Das ist ja auch ein Forum und kein Geschichtsbuch, was insbesondere du manchmal bei deinen Einträgen wohl verwechselst!! Ich halte die mögliche Beitragslänge für durchaus aktzeptabel.


9/10/2005 2:49:31 PM 
Cyberlordno Access no Access no Access 
Group: Administrator
Level: heavy Spammer


Posts: 3610
Joined: 3/11/2004
IP-Address: saved
offline


Ich habe hier 12.000 Zeichen pro Beitrag eingestellt, ich denke es ist mehr als ausreichend.

Hier kannst du auch beliebig viele Beiträge hintereinander schreiben, ohne daß jemand anderer dazwischen geantwortet haben muß.

lg



Forum-Changelog || zu unseren Angeboten
9/10/2005 3:29:42 PM    
Guestno Access no Access no Access 
Group: blocked




Posts: 1877
IP-Address: saved


written by dieweltist at 10.09.2005 09:55:09
Was anscheinend alle Foren gemeinsam haben, ist, dass die maximale Beitragslänge viel zu klein eingestellt ist.

In größeren Foren-Boards, z.B. www.politikforum.de, hat man i.d.R. erheblich mehr Platz für einen Beitrag, z.B. siehe hier:

http://www.politikforum.de/forum/showthread.php?s=&threadid=60411&perpage=40&pagenumber=6

Etwas unterhalb der Mitte sieht man, wie ich als 'Gott wird sein' einen langen Beitrag sogar in 3 Beiträge aufteilen musste.

Jedoch in diesem Forum ist es noch schlechter. Nicht nur dass der Platz für einen Beitrag geringer ist, man kann keinen zweiten Beitrag mit der gleichen Ameldung schreiben, falls man den Platz des vorigen Beitrages voll ausgenutzt hat.

Man muss warten bis jemand darauf antwortet, oder man eröffnet einen neuen Antwortbeitrag als Gast (falls Gastzugang offen), oder unter einer anderen Anmeldung (Registrierung).


bin auch der meineung von dieweltist. wenn man was erklären will z.b. wie ein programm funk. man macht ja auch bilder und dann reicht meistens der platz nicht aus


9/10/2005 4:13:56 PM 
Cyberlordno Access no Access no Access 
Group: Administrator
Level: heavy Spammer


Posts: 3610
Joined: 3/11/2004
IP-Address: saved
offline


Die größe der Bilder werden nicht zu den 12.000 Zeichen dazugezählt, es können also beliebig viele Bilder hinzugefügt werden.
Und wie gesagt, man kann den Beitrag auf mehrere Beiträge aufteilen.



Forum-Changelog || zu unseren Angeboten
9/10/2005 4:22:54 PM    
Cyberlordno Access no Access no Access 
Group: Administrator
Level: heavy Spammer


Posts: 3610
Joined: 3/11/2004
IP-Address: saved
offline


Zeig mir einen Beitrag von dir, wo es sich nicht mit 12.000 Zeichen ausgeht.
Die Beiträge von "dieweltist" sind natürlich eine Ausnahmen, kein anderer schreibt so lange Texte. :)

lg



Forum-Changelog || zu unseren Angeboten
9/10/2005 4:26:02 PM    
Guestno Access no Access no Access 
Group: blocked




Posts: 1877
IP-Address: saved


so hier
Da es immer mal wieder bei eMule Fehlermeldungen zu beklagen gibt - wurden hier die gängigsten zusammengestellt:

a client caused an unhandled error while receiving or processing a packet. Disconnect
Client Fehlerhaftes oder ungültiges Paket empfangen verursachte einen Fehler oder verhält sich ungewöhnlich. Verbindung wurde getrennt.
Zunächst einmal liegt das Problem in den meisten Fällen nicht bei Dir sondern bei einem der Clients, von denen Du gerade ein File saugst oder die gerade eines von Dir saugen. Bei dem entsprechenden Client ist ein wie auch immer geartete Fehler in der Verarbeitung eines Datenpaketes aufgetreten. Das kann z.B. ein corruptes Pakte verursacht haben. Du hast nun wahrscheinlich eine Downloadquelle weniger, aber ändern kannst Du daran nichts.

Ein weiterer Grund kann allerdings sein, daß Du im laufenden Betrieb "aufgeräumt" hast, also ein File aus dem Share entfernt hast. Das geht zwar nur, während niemand dieses File lädt. Wenn das File aber weg ist und ein User aus deiner Queue wäre nun mit genau diesem File dran, so ist ebenfalls obige Anzeige zu sehen.

Getrennt wird nur die Verbindung zu DIESEM Client, nicht die zum Server!

Fatal error: unable to create socket on Port 4662
Schwerer Fehler: An Port 4662 konnte kein Socket erstellt werden!

Das bedeutet in jedem Fall, daß der Port 4662 (also der Port, den eMule als Client benötigt) durch ein anderes Programm belegt ist. Der Fehler tritt also z.B. auf, wenn man versucht, zeitgleich zu eMule noch eDonkey oder overnet laufen zu lassen. Das ist zwar im Prinzip möglich, aber nur nach Veränderungg der Defaultwerte in den Porteinstellungen.

Der Fehler ist auch schon vereinzelt in Verbindung mit dem hier im Board beschriebenen "Restart Tool" beobachtet worden. Vermutung hier: Der Port wird schneller wieder belegt, als er zuvor freigegeben worden ist.

ERROR: Your port 4662 is not reachable. You have a LOWID
Fehler: Dein Port 4662 ist nicht erreichbar. Du hast eine LowID

Diese Meldung kann mehrere Gründe haben: Entweder eine Firewall oder ein konfigurierter Router verhindert den Zugriff auf Port 4662. Was hier zu tun ist, ist unter den Punkten "Firewall" bzw. "Router" im Kaputel "LowID Problematik" beschrieben. Oder der Server ist zu ausgelastet, um die Login Daten korrekt und vollständig auszutauschen und bricht zu früh ab. In diesem Fall hilft es, über "Trennen" und erneutes "Verbinden" sich einen anderen Server auszusuchen.

Manchmal lautet die Meldung folgendermaßen:

ERROR: Your port 4662 is not reachable. You have a LOWID http://www.edonkey2000.com/documentation/lowid.htm l ! Please correct your network config !

Diese Meldung wird nicht im Log angezeigt, sondern im Server Info Fenster. Und sie wird immer nur in englisch angezeigt. Es handelt sich um die Nachricht eines Servers an den Client beim Connect. Sie wird vom (Linux-) Server "Lugdunum" dann versandt, wenn dieser nicht über den Port 4662 kommunizieren kann. Auch hier: Wenn die eigenen Einstellunge offensichtlich i.O. sind, einfach nur über "Verbinden" einen anderen Server wählen, der weniger empfindlich ist.

Fatal Error while trying to connect. Internet connection might be down
Schwerer Fehler beim Verbindungsaufbau. Möglicherweise ist die Internetverbindung unterbrochen.

Natürlich könnte die angezeigte Vermutung, daß keine Internetverbindung existiert, tatsächlich zutreffen, doch dies ist eher die Ausnahme. eMule versucht nicht übermäßig lange eine Verbindung herzustellen und wenn diese Zeit nicht ausreicht, kann es zu dieser Meldung kommen. Es gibt mehrere Möglichkeiten damit umzugehen:

* Zunächst einmal überprüfen, ob möglicherweise eine Zwangstrennung durch den Provider nach 24 Stunden erfolg ist und keine automatische Wiedereinwahl eingestellt ist
* Dann sollte versucht werden, einfach noch einmal auf "Verbindungen" zu klicken, auch ein zweites oder drittes Mal
* Wenn zu keinem der in der server.met geführten Servern ein Connect hergestellt werden kann, tritt bei einigen Versionen diese Meldung ebenfalls auf. Vorsorglich die server.met aktualisieren (am besten aus einer anderen, als der sonst üblichen Quelle) und erneut auf "Verbinden" klicken
* reicht das nicht aus, erst einmal überprüfen, welche Anwendungen gerade noch auf das Internet zugreifen (Messanger, eMail Versand, Chat, etc.) Hier ggf. die nicht benötigten Anwendungen schließen.
* hilft auch das nicht, vorsorglich tatsächlich einmal die Internet Verbindung schließen und - erst nach mehreren Sekunden - neu starten.
* in manchen Ortsnetzen ist es für Kunden von t-online zu bestimmten Tageszeiten ausgesprochen schwer, DSL Verbindungen zu bestimmten Uhrzeiten aufzubauen. Meist zwischen 17:00 und 19:00 Uhr. In solchen Fällen noch häufiger versuchen, erneut zu connecten oder aber sich in Geduld üben und es später noch einmal versuchen.
* die Firewall "ZoneAlarm" verwendet - warum auch immer - die Connection sehr intensiv, vor allem ZoneAlarm Pro (so ist z.B. ein Serverbetrieb unter Zonealarm nahezu aussichtslos). Ggf. Zonealarm beenden und erneut versuchen.
* in besonderen "Härtefällen" den PC ganz herunterfahren, Stecker ziehen (bei ATX Boards ist der Rechner nach dem Herunterfahren NICHT stromlos!), 10 sec warten, neu starten und NUR eMule als Internet Anwendung starten.

An attempt was made to an unnamed file past its end

Diese immer einmal wieder beobachtete Fehlermeldung scheint allen bisherigen Beobachtungen zufolge vornehmlich User zu betreffen, die Win2000 und SP3 verwenden, wurde aber auch schon von WinXP Usern beobachtet. Der Fehler sollte mit Version 0.20b behoben werden, aber das ist nicht in der Liste der Changes aufgeführt.

Zunachst empfiehlt sich der Wechsel auf eine 0.28 Version und eine Aktuallisierung der gedownloadeten Dateien.

Sollte das Problem weiter auftreten ist ein weiterer Hint hier eine neue saubere "Installation". Das bedeutet: neben der sowieso nicht zu übernehmenden "preferences.dat" auch eine vorhandenen "clients.met" und "known.met" NICHT verwenden.

Ungültiges Versiontag in server.met (0x3C)

Eine URL in der adresses.dat hat nicht funktioniert oder es wurde eine schadhafte server.met geladen. Einfach eine server.met aus einer anderen Quelle laden.

11/05/02 18:09:20: Error: Unable to hash downloaded part - hashset incomplete (xy.z). This should never happen
11/05/02 18:09:20: Fehler: geladener Teil der Datei konnte nicht geprüft werden - Hashset unvollständig (xy.z). Dies sollte niemals vorkommen

Diese Meldung tritt immer bei Dateien ohne hashset auf. Hashset ist eine Liste, die nicht nur eMule sondern auch eDonkey für jeden "chunk" führen, also für jeden Teil einer Datei und diese Chunks sind etwa 9 MB groß. Ein hashset dient dazu, Dateien eindeutig zu identifizieren, so daß auch aus mehreren Teilen tatsächlich die richtige Datei zusammensetzen läßt.
Sind nun aber Dateien kleiner als 9 MB, so handelt es sich aus Sicht von eMule nicht um einen vollständigen Teil, quasi um ein nicht kompletten Chunk.
Aus diesem Grund sieht man diese Fehlermeldung IMMER bei Dateien, die kleiner als 9 MB sind, also bei jeder .cue Datei, bei den meisten Textdateien, eBooks, mp3 etc.
Das muß dann kein Anlaß zur Sorge sein, denn wenn das File completed hat, ist es völlig in Ordnung. Wenn es am Ende im Incoming Ordner steht, war der Download in jedem Fall erfolgreich.

Client 'xxx' (IP:xxx.xxx.xxx.xxx) caused an error: corrupted or invalid hashset received. Disconnecting client!
Client 'xxx' (IP:xxx.xxx.xxx.xxx) verursachte einen Fehler: beschädigtes oder ungültiges hashset empfangen. Verbindung wurde getrennt.

Nichts, was man selbst beheben kann. Diese Meldung wurde durch einen anderen Client verursacht, der ein ungültiges hashset einer Quelle übermittelt hat.

Getrennt wird nur die Verbindung zu DIESEM Client, nicht die zum Server!

User xxxx hat ihre Liste freigegeben Dateien angefordert

Das ist keine Fehlermeldung und eigentlich nicht einmal eine Warnmeldung, sondern lediglich eine Information. eMule bietet die Möglichkeit, Informationen über vorhandene Dateien auszutauschen und die Meldung bedeutet dann lediglich, dass ein anderer Client die Liste der eigenen freigegebenen Dateien anfordern wollte. Je nachdem, ob man selbst die Übermittlung erlaubt oder gesperrt hat, wird hier noch der Text "wurde abgewiesen" stehen.

Mein File ist mit der Statusmeldung "fehlerhaft" ("errorious") versehen. Was hat das zu bedeuten?

Vorab: ein englisches Wort "errorious" gibt es gar nicht, lediglich das Wort "erroneous", welches "irrig" bzw. "falsch" bedeutet. Vermutlich hat einer der (deutschen) Entwickler hier das falsche Wort gewählt.

Der Status einer Datei kann "errorious" sein, wenn

* der verwendete ed2k Link fehlerhaft ist,
* ein *.part File nicht geöffnet werden konnte,
* nicht genügend Plattenspeicher zur Verfügung steht,
* ein unerwarteter Fehler beim Schreiben der *.part Datei aufgetreten ist,
* ein unerwarteter Fehler während des Completing aufgetreten ist, also beim Erzeugen der endgültigen Datei.

In der Regel hat der Fehler also etwas mit Dateifehlern und Dateierstellungsfehlern zu tun. Der Status ist im laufenden Betrieb nicht veränderbar. Lediglich nach Neustart kann der Fehler nach Beseitigung der Ursachen verschwunden sein.

Eine kleine Auswahl möglicher Ursachen:

* Der Inhalt des Tempordners war auf CD gesichert worden und anschließend von der Sicherungs CD zurückgespielt. Die Files haben nun das Schreibschutzflag gesetzt und können daher nicht mehr fortgeschrieben werden.
* Bei Übernahme der preferences.dat wurden für Incoming und/oder temp die Pfadangaben verfälscht. Dadurch ist der Zielordner nicht vorhanden und somit ungültig.
* Durch Umkopieren ist in einem Zielordner unerwarteterweise weniger Platz als zuvor berechnet und notwendig, so daß ein File nicht erstellt werden kann.


9/10/2005 4:38:53 PM 
Guestno Access no Access no Access 
Group: blocked




Posts: 1877
IP-Address: saved


und hier gehts weiter
Es empfiehlt sich, in diesem Fall, durch das Logging auf der "Server" Seite zu scrollen, weil hier meist noch ein detaillierterer Grund (allerdings in Englisch) angegeben ist.

Fehlermeldung: "Fehler beim Speichern der part-Datei: .part Datei konnte nicht gefunden werden" oder: "Konnte Abschnittsdatei nicht erstellen"

Es ist unklar, ob die Fehlermeldungen aus unterschiedlichen Versionen von eMule stammen, aber beide Meldungen bedeuten dasselbe: Es liegt ein Fehler in der Pfadangabe zum Temp Ordner und/der Incoming Ordner vor. Während der Einstellung prüft eMule diese Pfade nicht und schon ein kleiner Tippfehler kann nun auf einen nicht existenten Ordner zeigen. Ist der Tempordner falsch angegeben, tritt der Fehler direkt nach dem Beginn des Downloads auf. Ist jedoch der Incomming Ordner falsch angegeben, tritt der Fehler erst auf, wenn der Download beendet ist.

Fehlermeldung: "Creditfile konnte nicht gespeichert werden"

Die Datei clients.met kann bei unterschiedlichen Versionen, insbesondere zwischen unterschiedlichen mod Versionen, ein wenig unterschiedlich aufgebaut sein. Dies führt dann dazu, dass die client.met entweder von vorneherein nicht lesbar ist oder durch den Schreibversuch defekt wird. Wahrscheinlich (wenn die Datei defekt ist) wird nur ein Löschen der Datei clients.met das Problem lösen.

Ich habe einen Fehler Unexpected file error while writing XXX : An unknown error occurred while accessing C:\Program Files\eMule\temp\YYY.part

Während eMule versucht hat, eine Datei fertigzustellen trat ein Problem mit dem entsprechenden part File auf. Mögliche Gründe hierfür sind:

* ein verschobener Temp Ordner oder ein verschobenes .part File
* ein anderes Programm greift auf die Datei zu (z.B. ein Virenscanner oder ein anderes p2p Programm)

Nach Überprüfung und Beseitigung der Ursache muss eMule neu gestartet werden.

Ich habe einen Runtime error mit Totalabsturz! Wieso?

Wenn die Fehlermeldung etwa so aussieht:

Microsoft Visual C++Runtime Library
Runtime Error!
Program: C:\.......
This application has requested the Runtime to terminate it in an unusual way

könnte der Grund dafür ein defektes part File sein. Um das zu testen, folgenden Weg wählen:

1. alle .part Files und .part.met Files in einen anderen Ordner kopieren
2. eMule starten. Wenn die Fehlermeldung jetzt nicht kommt, ist ein solches File der Grund
3. Jedes .part File und das zugehörige .part.met File einzeln wieder in den ursprünglichen Tempordner kopieren.
4. Nach jedem Kopiervorgang eMule starten. Falls kein Crash, nächstes File kopieren. Falls der Crash erfolgt, hat man die defekte Datei identifiziert.
5. Defekte Datei überspringen und Vorgang ab Punkt 3 Wiederholen.

Verständlicherweise sind für die gelöschten Files die entsprechenden Downloads nun weg. Allerdings kann man noch einen Rettungsversuch mit dem Tool "recovermet" versuchen.

Ich erhalte eine Meldung Error: Invalid part.met fileversion! (x.part.met => (null)) und finde meine Files nicht mehr. Was ist da los? Kann ich noch etwas retten?

Dieser Meldung ist in aller Regel ein Absturz von eMule vorausgegangen, meist in Verbindung mit einem Totalabsturz von Windows. Hintergrund: die Datei x.part, in die ja die Daten des Files geschrieben werden, war zum Zeitpunkt des Absturzes geöffnet (aktiver Download) und ist für Windows fehlerhaft. Entweder sind die Dateien dann verschwunden, oder eMule kann sie zumindest nicht mehr öffen.

Generell: Vor einem Rettungsversuch eMule beenden! Insbesondere keine neuen Downloads starten"

Zunächst über den Windows-Explorer überprüfen, ob die Dateien wirklich verschwunden sind, also nicht mehr im Temp Ordner vorhanden sind. Wenn die Files wirklich weg sind oder mit einer Dateilänge von 0 Bytes angezeigt werden, hat man in der Regel Pech gehabt.

Sind die Dateien noch vorhanden, kann man eine Rettung wie folgt versuchen:

* eDonkey2000 laufen lassen. Das Programm kann manchmal noch die Dateien reparieren
* Das Tool DonkeyDoctor verwenden
* Das Tool ed2k_recovermet verwenden


9/10/2005 4:39:15 PM 
Cyberlordno Access no Access no Access 
Group: Administrator
Level: heavy Spammer


Posts: 3610
Joined: 3/11/2004
IP-Address: saved
offline


Und wo ist jetzt das Problem?
Ich sehe es nicht.
Funktioniert doch wunderbar!freuendes Smilie

Ich mach dir einen Vorschlag:
Ich stelle für ein Forum eine unbegrenzte Länge für Beiträge ein, dafür aber max. 100 Beiträge für dein Board anstatt unendlich.
Was ist dir lieber?

Verstehe mich nicht falsch, aber ein Forum ist nicht als Text-Ablage gedacht, weil die Texte in Datenbanken gespeichert werden und diese nicht unbegrenzt sind.

lg



Forum-Changelog || zu unseren Angeboten
9/10/2005 4:47:13 PM    
Guestno Access no Access no Access 
Group: blocked




Posts: 1877
IP-Address: saved


ne lasse es dann so ok. noch eine frage du hast gesagt das mann hier 12.000 zeichen hat ich hab nur irgendwie 10.000 zeichen


9/10/2005 4:55:50 PM 
Guestno Access no Access no Access 
Group: blocked




Posts: 1877
IP-Address: saved


In meinem Thread "Eine ziemlich zwielichtige Sendung?" habe ich den kompletten Text von nur einer halben Stunde Call In - Quiz TV - Moderation, bzw. besser gesagt "Ruf mich an!" - Indoktrination mitgeschrieben und zwei Beiträge haben dazu nicht gereicht. Inclusive meines Kommentares brauchte ich insgesamt 4 Beiträge. Schöner wäre es gewesen, wenn ein großer Beitrag gereicht hätte.

Hier das dazugehörige Video

Aber sonst, abgesehen von den beiden Kategorien Webvideos und Webverzeichnis in meinem Forum, deren Beiträge fast ausschließlich aus Hyperlinks bestehen, reichte mir bisher die maximal mögliche Beitragslänge.




9/10/2005 4:57:42 PM 
Cyberlordno Access no Access no Access 
Group: Administrator
Level: heavy Spammer


Posts: 3610
Joined: 3/11/2004
IP-Address: saved
offline


Praktisch sind es 10.000, das stimmt.
Intern 12.000 wegen der Umwandlung von BB-Code in HTML-Code und HTML benötigt mehr Platz.

@dieweltist:
Sei froh daß es so ist, denn wenn dein Computer abstürzt, hast du nur einen Teil verloren, ansonsten alles.
Sehe es als zusätzliche Datensicherheit. Schüchtern!

lg



Forum-Changelog || zu unseren Angeboten
9/10/2005 5:03:27 PM    
Guestno Access no Access no Access 
Group: blocked




Posts: 1877
IP-Address: saved


Einen größeren Beitrag sollte man sowieso erst mal in ein Textverarbeitungsprogramm schreiben. Man hat da Rechtschreibprüfung und in regelmäßigen Zeitabständen wird der Text automatisch abgespeichert.

Z.B. bei Word 2000 kann man unter >Extras - Optionen - Speichern< unter >AutoWiederherstellen-Info speichern alle< die Anzahl der Minuten einstellen, wie oft abgespeichert werden soll. Stürzt das System ab, wird beim erneuten Start von Word automatisch die letzte abgespeicherte Version aufgerufen. Oder man klickt eine Temp-doc-Datei an, die sich im selben Ordner befindet, wo sich auch die normal manuell abgespeicherten Word-Dateien befinden. Man erkennt diese Temp-Dateien am seltsamen Dateinamen.

written by Cyberlord at 10.09.2005 16:47:13
Ich mach dir einen Vorschlag:
Ich stelle für ein Forum eine unbegrenzte Länge für Beiträge ein, dafür aber max. 100 Beiträge für dein Board anstatt unendlich.
Was ist dir lieber?

Verstehe mich nicht falsch, aber ein Forum ist nicht als Text-Ablage gedacht, weil die Texte in Datenbanken gespeichert werden und diese nicht unbegrenzt sind.

Nein, da soll es bitte so bleiben, wie es zur Zeit ist, das ist mir lieber.

Ich missbrauche mein Forum auch nicht als Textablage. Aber was nützt es, wenn die Beitragslänge so begrenzt ist? Ich schreibe doch dadurch insgesamt nicht weniger. Es ist nur etwas zeitaufwendig und unschön, wenn völlig unnötiger Weise Beiträge mit besonders viel Text und/oder besonders vielen Hyperlinks in mehrere kleinere Einzelbeiträge aufgeteilt werden müssen.


9/10/2005 5:21:38 PM 
Cyberlordno Access no Access no Access 
Group: Administrator
Level: heavy Spammer


Posts: 3610
Joined: 3/11/2004
IP-Address: saved
offline


Es haltet jedoch die meisten Leute davon ab, komplette Bücher in das Forum zu kopieren, denn dann wäre bald der SQL-Server voll und ich muß die Foren auf max. 200 Beiträge pro Forum beschränken.

Ich habe es schon sehr groß eingestellt.
Normalerweise ist in anderen kostenlosen Foren eine Größenbeschränkung von 2.000 Zeichen pro Beitrag eingestellt und hier ist das 5-fache (in Worten FÜNF-FACHE) möglich!

lg



Forum-Changelog || zu unseren Angeboten
9/12/2005 4:18:16 PM    
Guestno Access no Access no Access 
Group: blocked




Posts: 1877
IP-Address: saved


hallo hast du es jetzt auf 200 beiträge beschränkt


9/12/2005 4:24:47 PM 
Registration necessaryRegistration necessary
Pages: (2) [1] 2 »
all Times are GMT +1:00
Thread-Info
AccessModerators
Reading: all
Writing: all
Group: general
Cyberlord
Forum Overview » Homepagetools - Support » Wünsche » Maximale Beitragslänge viel zu kurz

.: Script-Time: 0.125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2,416 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at