Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » WOW - World of Warcraft und andere PC-Spiele » Angehoerige berichten ueber ihre onlineSPIELsuechtigen Partner und Kinder » Warum wird Wow teilweise so verteidigt ?
Seiten: (4) [1] 2 3 4 »
Thema geschlossenRegistrierung notwendig
Warum wird Wow teilweise so verteidigt ?
Jeannefehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 19
Mitglied seit: 13.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Nach dem Lesen von mehreren Posts in diesem Forum hat sich für mich folgende Frage gestellt.

Warum wird WoW teilsweise so sehr verteidigt ?

Als Verteidigung wird angeführt:
- jeder ist selbstverantwortlich
- bist an der Sucht selbst schuld
- ist nur ein Hobby wie jedes andere
- Blizzard hat nur ein Spiel programmiert
- Wow-Sucht hat seine Ursache in der geistingen Instabilität des Spielers
und noch einiges mehr

Es wird ein Spiel verteidigt, obwohl eindeutig Menschen zu Schaden gekommen sind.
Ich hab selbst lang genug gespielt also denke ich dass ich weiss was WoW ist und warum man es spielt.
Aber hat es Verteidigung nötig ?
Image-Pflege fürs Spiel vielleicht ?
Das Spiel ist einfach da, es wird gespielt...
Wäre es denn so schlimm für uns wenn nächsten Monat 100.00 weniger spielen würden ?

Bitte um Meinungen....ich finde keine Antwort

LG

---------------------------------------------------

Ich bin nicht deiner Meinung, aber ich werde dafür kämpfen, dass du deine Meinung frei sagen kannst!
-Französische Revulotion



17.05.2006 13:08:19  
Aschenputtelfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 53
Mitglied seit: 08.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ich denke, es geht bei diesen Argumenten nicht darum, WoW als Spiel zu verteidigen, sondern die Verantwortung da zu bestimmen, wo sie liegt.

Macht jemand die Brauereien dafür verantwortlich, dass es Alkoholiker gibt?
Die Spielhallenbetreiber dafür, dass es Spielsüchtige gibt?

Lediglich in den USA werden Zigarettenhersteller auf Schadenersatz verklagt, weil ihre Produkte gesundheitsschädlich sind. Meines Wissens noch nicht einmal, weil sie süchtig machen!

WoW bzw. Blizzard als Hersteller für alle negativen Folgen verantwortlich zu machen, kann einfach sein und davor schützen, sich mal mit tiefer gehenden Ursachen auseinander zu setzen. Es ist da viel leichter, jemanden zu greifen.

Aschenputtel


17.05.2006 14:11:14  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Jeanne,

verteidigt wird hier von einigen "der Stoff, aus dem die Traeume sind"! Das ist bei jeder Sucht so, und am lautesten schreien die, die am wenigsten darauf verzichten wollen! That's it.


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
17.05.2006 14:37:25    
Apollofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt
Rang:

Beiträge: 180
Mitglied seit: 25.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


World of Warcraft ist SCHEIßE!!! Bis lvl 60 ist es ok aber danach ist es nur Arbeit, anstatt vergnügen.


17.05.2006 15:29:31   
Aschenputtelfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 53
Mitglied seit: 08.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von gabriele_farke am 17.05.2006 14:37:25
Jeanne,

verteidigt wird hier von einigen "der Stoff, aus dem die Traeume sind"! Das ist bei jeder Sucht so, und am lautesten schreien die, die am wenigsten darauf verzichten wollen! That's it.


Und am lautesten wettern die gegen WoW, die sich selber gar nicht sicher sind, ob sie nicht mal wieder rückfällig werden, damit sie sich nicht mit ihren Schwächen auseinandersetzen müssen.

Motto "Und führe mich nicht in Versuchung"

Auch das ist RL.

Aschenputtel


17.05.2006 17:13:11  
Aschenputtelfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 53
Mitglied seit: 08.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Nachtrag @ Frau Farke:

Wenn in dem Forum eine sachliche Diskussion gewünscht wird, sollten gerade Ihre Kommentare als Initiatorin des Forums doch sachlich sein. Der oben ist es nicht.

Die Folge davon wird sein, dass sich die, die nicht ganz so einseitig kritisch sind, hier heraus halten. Damit verkäme das Forum zu einem einseitigen Hetz-Platz gegen WoW. Nicht mal gegen Online-Spiele allgemein; denn dass noch weitere existieren, wird von der überwiegenden Mehrheit der Poster wohl ignoriert.

Aschenputtel.


17.05.2006 17:34:07  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


@Aschenputtel, ich weiss nicht, was an meinem Kommentar unsachlich gewesen sein soll? Es ist tatsaechlich so, dass die, die eine Million Argumente FUER Wow finden, meist wirklich noch nicht erkannt haben, dass sie womoeglich (!) suechtig sind und so (vielleicht ja auch unbewusst) vehement ihren "Stoff" verteidigen!

Auch (und gerade) als Initiatorin dieses Forums nehme ich mir heraus, meine Meinung frei sagen zu duerfen, wie alle anderen uebrigens auch!


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
17.05.2006 19:01:03    
urs76fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 20
Mitglied seit: 11.05.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ich finde auch 100 Argunente für WoW und kein einziges dagegen. Aber süchtig bin ich nicht und war ich auch nie...

Und auch ich empfand ihren Satz...

"verteidigt wird hier von einigen "der Stoff, aus dem die Traeume sind"! Das ist bei jeder Sucht so, und am lautesten schreien die, die am wenigsten darauf verzichten wollen! That's it."

...nicht sehr angebracht weil es einigen hier (mich eingeschlossen) einfach nur darum geht das man nicht einfach so dir nichts mir nichts einen Schuldigen sucht, den in Blizzard oder WoW findet, und nun mit allen Kanonen drauf los schiesst - anstatt sich dem Problem zu stellen!

Ich Appeliere einfach nur an den normalen Menschenverstand und - egal ob nun bei der Spielsucht oder bei der Musiksucht oder Laufsucht!

... weit entfernt von Hetzplatz sind wir hier nicht :)

Gruss
Urs


bearbeitet von urs76 am 17.05.2006 19:24:45
17.05.2006 19:22:12  
Aschenputtelfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 53
Mitglied seit: 08.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


@ Frau Farke:

Von "Schreien" kann keine Rede sein, nicht in diesem Forum. Übertreibung, also unsachlich.

Ansonsten muss ich doch wohl gerade Ihnen nicht sagen, dass der Sinn Ihres Postings *zwischen* den Zeilen steht - und der ist unsachlich. "Das ist bei jeder Sucht so." Feststellung. Punkt.

Ist es möglich, dass WoW (und überhaupt der Stoff, aus dem die Träume sind) auch von Leuten verteidigt wird, die damit gerne leben, ohne süchtig zu sein? Haben Sie keine Träume? Wenn ja - sind Sie nicht süchtig, wenn Sie daran festhalten?

Für mich hat sich dieses Forum erledigt. Ich wechsele zu 4players zurück, da sagen die Leute wenigstens deutlich, was sie voneinander halten.

Aschenputtel


17.05.2006 19:57:40  
Gihfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 5
Mitglied seit: 13.05.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Nun ich denke das Spiel ansich wird gar nicht mal so verteidigt es ist mehr die Tatsache das in allem und jedem etwas schlechtes gesehen wird.
Ich habe am Montag einen Termin bei meiner Betriebsärtztin sie wird mich wieder Fragen: "Trinken Sie regelmäßig Alkohol" und ich weiß, obwohl ich nur am WE ein Bier zum essen trinke das das mal wieder eine Fangfrage ist.
Ich unterhalte mich mit Kollegen und erzähle das mein Mann und ich mehr als 3000 CD´s unser eigen nennen, darunter auch ein paar Heavy Metel Platten. Sie gucken mich mit großen Augen an, meine Güte seid ihr Kaufsüchtig und wann fallen die ersten Köpfe, man hat ja schlimmes gehört über die Leute die Metallica und Co hören.
Ich erwähne nebenher das ich WoW spiele und zweimal in der Woche auf einen Raid gehe und sie fragen mich ist das nicht anstrengend. Und ich frage mich wo ist der Unterschied zum Fussballtrainig und die spielen auch noch Sonntags gegen eine andere Mannschaft.
Ja ich habe auch den "Herrn der Ringe" bestimmt 1000 mal gelesen, es war für mich eine Flucht aus meinem damaligen Leben, wenn ich hier das alles so lese frage ich mich, war ich damals lesesüchtig. Ich hatte schon in der Grundschule keine Freunde. Ich war zu altkug, das war nicht cool.
Ich habe heute noch nicht viele Freunde, das liegt wohl in der Hauptsache daran das ich Discos nicht leiden kann, mich nicht schminke, Bauchfrei scheiße finde und immer noch Bücher lese die allegemein nicht gerne gelesen werden. Ich habe die Bibel nur aus neugierde gelesen. Einfach so und ich fand es interessant. So interessant das ich teilweise nichts gegessen habe weil es gerade spannend war.
Ich habe jetzt eine Woche lang in diesem Forum mitgelesen und ich habe es einfach satt in eine Ecke gedrängt zu werden nur weil ich für ein bestimmtes Ding interesse zeige. Niemand hat mir je unterstellt lesesüchtig zu sein, obwohl ich wegen der Bücher auch nicht raus bin an die frische Luft aber kaum spiele ich WoW steht dieser Verdacht im Raum, dabei tue ich beides mit der selben Intensität. Ich sehe den Unterschied nicht. Und sagen sie mir nicht lesen bildet, das müssen sie mir anhand vom "Herrn der Ringe" erstmal erklären, in welchen Dingen der bildet.


17.05.2006 20:02:23   
urs76fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 20
Mitglied seit: 11.05.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


gih, danke - ich dachte schon ich befinde mich alleine im kampf gegen windmühlen...

Meine Partnerin, und das ist nicht ein erfundenes Beispiel sondern wahr, malt gerne und sehr intensiv - manchmal hat sie kaum Zeit für anderes - ist sie malsüchtig?

Ich verteidige doch nicht WoW oder Blizzard - alles was ich mit meinem "gestammel" erreichen will ist zu sagen das auch ein intensives Spielerlebnis durchaus zum stinknormalen dasein des Menschlichen Wesens zählen soll :)

Ich arbeite zur Zeit nach der Arbeit täglich noch ca 5 Stunden an meiner Internetseite - nur aus Freude, schon seit einer Woche - ich esse unregelmäsig und schalte den Computer gleich nachdem ich zu Haues angekommen bin ein... und das nachdem ich schon bei der Arbeit 8 Stunden vor diesem Gerät sitzen durfte... - und es wird noch ein paar Wochen dauern bis ich das Projekt abschliessen kann...

Gruss
Urs




bearbeitet von urs76 am 17.05.2006 21:35:08
17.05.2006 21:34:11  
Jeannefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 19
Mitglied seit: 13.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ja, viele Meinungen, aber leider hab ich noch nicht wirklich eine Antwort gefunden, weil...

WoW ist es wirklich wurscht, welche Meinung ich darüber äußere. Den Entwicklern genauso.
Ist meine Meinung, muß nicht richtig sein, muß nicht falsch sein, is ne subjektiv erstellte Meinung,
meine eben.

Wenn ich sage, Wow hat für mich Suchtpotenzial, dann hat das für mich Gültigkeit.

Warum wird dann WoW verteidigt, mit: Nein es ist nur ein Spiel und ist komplett unschuldig....usw
siehe erstes Post)

Das ist, wie wenn ich das Bier verteidigen würde, mit: "Alkohol ist nicht gefährlich, weil Naturprodukt", obwohl erwiesen ist, dass Ethanol giftig ist und viele Tausende davon abhängig sind.

Der "Ich, Wir, Andere" Bezug fehlt.

Wie wäre es mit: "Bier ist für mich nicht gefährlich ,weil....
aber ich sehe ein, dass es für andere gefährlich sein kann, weil..."
"Wie kann man da helfen......"

Ich weiss nicht ob ich mich da klar ausgedrückt habe, bzw. ob wer verstehen kann was ich meine.

PS. Autos sind auch ungefährlich...machen nix von alleinen, nur was man so lenkt,
trotzdem braucht man dafür einen Führerschein und ein gewissen Alter, und und und...
So ist es bei vielen Dingen, bei denen man Verantwortung zu übernehmen hat.




18.05.2006 09:02:23  
Fenrirfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 60
Mitglied seit: 12.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hi,

ich verstehe dich Jeanne.
Mir war das schon ein Rätsel ,als ich noch gespielt habe.
Alle haben gemeckert:
PvP System ist schlecht,dennoch PvP betrieben.
40 Mann Instanzen sind langweilig , dennoch hineingegangen.

Wenn ich heute Frage, kommen immer noch solche antworten.
Oft scheint es mir,die Leute haben einfach nichts besseres zu tun ,wie in WoW abzuhängen. Aber warum man ein schlechtes Produkt in Schutz nimmt,weiß ich echt auch nicht.

Ich rauche und sage ja auch nicht,rauchen ist toll.

Lg,
Fen


18.05.2006 12:19:28  
urs76fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 20
Mitglied seit: 11.05.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Obwohl ich schon länger nicht mehr WoW Spiele (habe ein Jahr lang gespielt) und auch sonst zur Zeit keine Onlinespiele spiele werde ich WoW verteidigen - egal ob es ein gutes oder ein schlechtes Onlinespiel ist. Mir geht es auch nichtmal so darum das es ein Onlinespiel ist sondern weil Spiele eine Freizeitbeschäftigung sind wie jede andere auch, und genauso wie jede andere kann auch WoW süchtig machen!

Das es für andere gefährlich sein kann ist doch klar - wie bei jedem Hobby, aber ich denke das man auch bei der Musikucht die "Schuld" nich bei Sony und U2 suchen sollte - und genau das machen hier einige...

Gruss
Urs


18.05.2006 12:46:20  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von urs76 am 18.05.2006 12:46:20
... aber ich denke das man auch bei der Musikucht die "Schuld" nich bei Sony und U2 suchen sollte - und genau das machen hier einige...


Wer denn genau, Urs? Du neigst dazu, anderen etwas in den Mund zu legen und Stimmung zu machen gegen die, die eine andere Meinung haben als Du, nicht wahr? Das Hinterfragen von Onlinespielen und deren Herstellerpraktiken wird doch wohl erlaubt sein? Erst recht von denen, die direkt innerhalb der Familie betroffen sind!

Wir drehen uns hier wirklich im Kreis Enttäuscht



Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
18.05.2006 14:36:39    
Thema geschlossenRegistrierung notwendig
Seiten: (4) [1] 2 3 4 »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » WOW - World of Warcraft und andere PC-Spiele » Angehoerige berichten ueber ihre onlineSPIELsuechtigen Partner und Kinder » Warum wird Wow teilweise so verteidigt ?

.: Script-Time: 0,000 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2 235 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at