Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » WOW - World of Warcraft und andere PC-Spiele » WOW und andere PC-Spiele: Hier sprechen die Betroffenen und aktiven Spieler » Habe WOW und andere Online-Spiele erfolgreich sperren können
Seiten: (2) [1] 2 »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Habe WOW und andere Online-Spiele erfolgreich sperren können
MichHKfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 5
Mitglied seit: 18.09.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ich habe hier das Problem mit meinem Sohn, einem kurz vor dem 18. Lebensjahr stehenden Jugendlichen, teilweise lösen können. Da es unmöglich ist, den Kinderschutz zu aktivieren, habe ich eine andere Lösung finden müssen. Die Spielsucht meines Sohnes der durch dieses Spiel ein Desinteresse gegenüber dem eigentlichen Leben, bzw. weiterer Fortbildung entwickelt hat.

Es ist mir nun gelungen, die Ausgangs-Ports in unserem Fritz-Box-Routers für bestimmte PC's zu sperren. Somit ist Internet möglich, nur das WOW-Spiel und somit auch andere Spiele sind nicht mehr möglich. Diese Möglichkeit ist leider standardmäsig so nicht möglich und funktioniert über den integrierten Terminalmodus und dem in dieser Box integrierten Linux-Betriebssystems.

Er ist nun bockig und versucht nun Offline zu spielen, was ihm aber nicht den Spass mehr bereitet. Es wird nun eine lange Phase dauern, dass ich ihn wieder zu einem normalen Leben bewegen kann. Problematisch bei diesem Spiel war und ist jedoch, dass er mit seinen Freunden, die er auch zu Fuss in der Stadt erreichen konnte, über dieses Spiel Kontakt gehalten hat. Dieser wird nun abbrechen. Einige Stunden lasse ich ihn deshalb noch ab und zu spielen.


18.09.2006 12:49:10    
sucht-heisst-suche-nachfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 13
Mitglied seit: 14.09.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


hallo michhk,

ich finde es gut, dass du das problem auf diese anspruchsvolle weise angegangen bist. vermutlich kennst du dich damit gut aus oder tüftelst gern am pc.
saubere technische lösung.

-------

wie wird dein sohn wieder ein interesse "gegenüber dem eigentlichen Leben, bzw. weiterer Fortbildung" entdecken?

-------

ich stelle mir die lösung insgesamt schwer vor:
in dem alter sind menschen u.a. mit der abnabelung von den eltern und schritten in eine selbständigkeit bzw. unabhängigkeit beschäftigt.
wenn deinem sohn dann die pc-nutzung aus seiner sicht so rabiat beschnitten wird, ist seine bockigkeit für mich logische folge und nachvollziehbar. :)

-------

hast du mit ihm mal über wow gesprochen?
oder dir von ihm wow zeigen lassen?
du könntest dir dafür mal 1-2std. zeit nehmen - kein tel-anruf o.ä. sollte dich dann davon abhalten.
was sind seine ambitionen?
was möchte er (in wow) erreichen?

vielleicht äußert er einen oder mehrere der folgenden punkte:
- regelmäßige + immer wieder neue Aufgaben MIT Erfolgsbelohnung.
- tägliches Gold-/Geldverdienen durch erfolgreichen Handel + hochqualifizierten Beruf.
- einfache Kommunikation per Chat
- Ansehen + Anerkennung bei Mitspielern
- Zuneigung
- Auseinandersetzungen
- gemeinsame Aufgaben, also im Team zu erledigen
- Herausforderungen

ich an deiner stelle würde mir von ihm alles genau erklären lassen und nachfragen.
echtes interesse entwickeln + zeigen.

manchmal erschrickt man (der wow-spieler), wenn er selber merkt, wie er bei dem thema in fahrt kommt + sich darüber reden hört.

und bloß nicht an diesem abend über die wow-sucht-problematik sprechen!
und dich nicht für die port-sperrung rechtfertigen usw.


du kannst dir das von ihm gesagte später nochmal durchn kopf gehen lassen und dir die wichtigsten punkte/aussagen notieren o.ä.

-------

vielleicht kannst du da was erkennen.

und vielleicht findest du einen weg, ihn damit zu erreichen - ohne elterlichen druck von oben auszuüben.

-------

noch was:
ich kenne seine schulische/berufliche situation + perspektive nicht.
vielleicht sucht + findet er was in wow.
reine vermutung!




19.09.2006 00:45:22  
MichHKfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 5
Mitglied seit: 18.09.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von sucht-heisst-suche-nach am 19.09.2006 00:45:22vermutlich kennst du dich damit gut aus oder tüftelst gern am pc.

Ich kenne mich am PC aus. Ich habe damit seit über 20 Jahren zu tun und bin auch Systemprogrammierer.

Quotenoch was:
ich kenne seine schulische/berufliche situation + perspektive nicht.
vielleicht sucht + findet er was in wow.
reine vermutung!

Die Probleme die er hatte, diese zu beschreiben, würde den Rahmen sprengen. Nur soviel, vom 1. Schüler in Mathe und erster Leistungsgruppe (Österreich) zur Note 4 in der zweiten Leistungsgruppe. Im Grunde intelligent und lernt leicht, viel leichter als seine Schwester. Hat aber einfach keine Lust. Möchte lieber irgendwo einen Hilfsjob machen, als noch in irgendeine Schule zu gehen. Alle Mühe von meiner Seite, sind leider vergebens.

Kontaktarm kann man ihn einfach nicht beschreiben. Es hat sich durch meinen Eingriff auch schon etwas verändert. Er sieht es auch ein, dass dieses Spiel nichts auf Dauer ist. Jedoch zieht es ihn immer magisch an. Mein Fehler war, dass ich dachte, ihn gerade spielerisch an das Medium PC zu gewöhnen. Das Spielerische hat er falsch verstanden.

Das Problem ist kein Neues. Es gab auch früher in jüngeren Jahren schon Probleme. Er hat im Grunde hier schon einige Freunde, und auch die aus Österreich, die ihn besuchen, bzw. er auch dort mal ein Wochenende verbringt, aber ist er alleine hier, sitzt er nur an dem Spiel. Er weiss nicht, was er sonst tun könnte.

Danke für die Tips. Ich werde mich in der nächsten Zeit mal intensiver mit ihm beschäftigen. Ich bin nun guter Dinge, dass sich was ändert. Er hat diesen Monat kein Geld mehr für das Spiel ausgegeben und kann somit nicht mehr online spielen. Er meinte, es wäre verlorenes Geld, da ich sowieso immer wieder sperre. Jetzt muss ich ihn nur dazu bringen, aus seiner Lethargie hoch zu kommen und wieder etwas Vernünftiges zu lernen. Ich hätte ihn in versch. Firmen als Lehrling unterbringen können, aber mit dieser Einstellung bisher, wollte ich das niemanden zumuten. Somit wieder ein Jahr verloren. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf.


19.09.2006 01:58:24    
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Somit wieder ein Jahr verloren ...
und sicher ganz viele gewonnen!

Kompliment! Wenn alle Eltern so reagieren wuerden (und koennten!), dann haetten wir ein paar Onlinesuechtige weniger!

Alles Gute!


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
19.09.2006 02:12:27    
sucht-heisst-suche-nachfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 13
Mitglied seit: 14.09.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


ich habe es mir ein wenig gedacht :)
seit seiner geburt bist/arbeitest du also am pc.

vielleicht übertreibe ich!:
sein vorbild sitzt, arbeitet (und verwirklicht sich) schon immer am pc.

bei wow hat er SEIN ding am pc gefunden, das was er am pc sehr gut kann und anerkennung erhält.


sieht er bei dir auch andere hobbies?


echt klasse, dass du dich mehr mit ihm beschäftigen möchtest!


-------

ich kenne es von mir und anderen, dass in dem alter ein leistungseinbruch kommt.
dies hat m.E. mit den veränderungen und umorientierungen in verschiedenen lebensbereichen zu tun.

-------

hast du ihm von den verschiedenen lehrstellen-möglichkeiten erzählt?
oder möchtest du dies erst tun, wenn er sich so verhält, dass DU es den betrieben zumuten kannst?

mir hat meine lehre nach dem abi ungemein geholfen:
klare linie + aufgabe, neue perspektive, wenig freizeit zum abhängen + grübeln, mein meister war neue respektperson dem ich (fast) nicht widersprochen habe, uvm.

ich habe zuvor auch eine ehrenrunde benötigt.

studium o.ä. ist später immer noch möglich.


gabriele's antwort möchte ich mich voll und ganz anschliessen!


19.09.2006 09:11:58  
MichHKfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 5
Mitglied seit: 18.09.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Quotevielleicht übertreibe ich!:
sein vorbild sitzt, arbeitet (und verwirklicht sich) schon immer am pc.

bei wow hat er SEIN ding am pc gefunden, das was er am pc sehr gut kann und anerkennung erhält.

Das glaube ich weniger, dass er mich als Vorbild nimmt. Mir nacheifern, hat er nie versucht. Unter Druck gesetzt habe ich ihn nie. Er konnte somit nicht nur eine Ehrenrunde drehen, sondern nun schon die Dritte. Dadurch dass er "nur" den österr. Hauptschulabschluss hatte und danach 2 Jahre in versch. Schulen kein einziges Schuljahr bestanden hatte, war er in Deutschland sogar ohne Hauptschulabschluss. Er war im letzten Jahr dann in einer Masnahme vom Arbeitsamt, heisst zum Glück nicht zu Hause, aber sein Problem sind immer die Lehrer, mit denen er nicht auskommt und immer wieder anlegt. Er hat jetzt die Möglichkeit gehabt, für den qualifizierten Abschluss zu lernen (Bayern), was er immer aufgeschoben hat und immer erklärt hat, dass er in dem BFI doch schon alles gelernt hat und zu Hause jetzt seine Erholung braucht. Es kam wie es kommen musste, er hat diese Prüfung versaut und einen Notenschnitt von 3,5 erreicht. Für den qualifizierten Abschluss hätte er die Note 3 erreichen müssen. Problematisch war, dass wir in Urlaub waren und er diese Woche alleine. Ich dachte, kein Problem, da ich sowieso von meinem Urlaubsort alles kontrollieren und Einstellen konnte. Dann hat er mir einfach den Netzwerkstecker aus meinem PC gezogen, so dass ich nicht mehr zugreifen konnte. Es gab dadurch noch andere Probleme, da ich die Daten von dem PC brauchte, aber das war was anderes. Durch diesen Fernzugriff hätte ich auch WOW beschränken können.

Er hat jetzt aber auf jeden Fall mal den Hauptschulabschluss in Deutschland durch diese Prüfung, aber dafür habe ich in München und überall herumtelefonieren müssen, weil sich niemand vor Ort ausgekannt hatte.

Momentan schicke ich ihn zu einem Freund, der ein landwirschaftliches Lohnunternehmen hat. Von da kommt er dann schon richtig verdreckt zurück. Problematisch ist auch dort, das selbstständige Arbeiten funktioniert nicht. Es muss immer jemand dabei sein, sonst macht er sofort Pause. Aber besser als zu Hause rum zu lungern.

Mein Problem ist, dass ich weiss, er kann viel und ist technisch sehr begabt, in der Schule im Unterricht war er immer einer der besseren. Zu Hause hat er dann aber nie etwas getan. Hoffentlich löst sich mal der Knoten. Darüber geredet, was für Lehraussichten er hätte, haben wir. Er hat sich sogar darüber gefreut, als ich meinte, er hat eine Lehrstelle, weil die Zusage hatte ich schon. Jedoch nachdem er nur noch vor dem Spiel sass und keine weiteren Anstalten machte, etwas zu lernen, habe ich das abgesagt. Dazu hätte er ca. 150 km umziehen müssen, alleine leben, unmöglich in der jetzigen Situation.

Er verlässt sich auch zu stark auf mich. Meinte erst nach meiner Frage, wie er sich die Zukunft vorstellt, dass wenn alles nicht funktioniert, ich auch noch da wäre.

Naja, wenigstens hat er das Spiel jetzt nicht mehr. Als nächstes werde ich seinen PC aus dem Fenster werfen und er kann sich in meinem Büro an einem nicht spieletauglichen Notebook beschäftigen. Jede Menge Lernsoftware habe ich mittlerweile. Die kann er konsumieren. Mein Gedanke war immer, wenn er die Energie, die er fürs Spielen aufbringen würde für das Lernen verwendet, dann müsste doch mal was werden.

Mein Druck geht nun langsam in die Richtung. Zwischendurch hatte ich ihm auch wieder mal die Grafikkarte ausgebaut, was ich ihm schon wieder mal angedroht habe. Ich will jetzt jeden Tag mind. eine Stunde mal sehen, dass er was vernünftiges am PC macht, wenn er schon so lange davor sitzt.


19.09.2006 10:33:54    
Ahasverfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 242
Mitglied seit: 28.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Was kann man am PC vernünftig denn machen?Doch nur wenn man eine Ausbildung zum Informatiker hinter sich hat und im Beruf steht.

Ich glaube nicht,dass dein Sohn der Realität so wirklichkeitsfern ist,er sieht ja bestimmt im Fernsehen oder sonstige NACHRICHTEN das es keinen Job für nen Abschluß als Hauptschüler gibt.
Und nach den neuesten Richtlinien bist du als Vater sogar verpflichtet IHM bis zu seinem 25.Lebensjahr zuhause zu verköstigen.


Der Spiegel im Spiegel der Zeit
19.09.2006 12:21:57  
MichHKfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 5
Mitglied seit: 18.09.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


QuoteIch glaube nicht,dass dein Sohn der Realität so wirklichkeitsfern ist,er sieht ja bestimmt im Fernsehen oder sonstige NACHRICHTEN das es keinen Job für nen Abschluß als Hauptschüler gibt.

Ich glaube, er hat schon mind. 4 Wochen kein Fernsehen mehr gesehen. Klar muss ich bis zu seinem 25 Lebensjahr für ihn sorgen, aber nicht zu jedem Preis.

Am PC kann ich ihn ausbilden, bzw. die Informationen die er braucht noch ergänzen. Er kann dann eine Ausbildung bei Kunden oder Partnerfirmen bekommen. Er kann sich das Betriebssystem, Netzwerk und die anderen Dinge, die wichtig sind, bis man Spielen kann schon selbst einrichten. Er könnte auch noch mehr. Deswegen möchte ich erst mal überprüfen, wie bereit er überhaupt ist, etwas zu lernen. An der Fähigkeit liegt es nicht. Jedoch hat ihn das Spielen dazu gebracht, immer nur noch das Nötigste zu tun, um schnell wieder an dem Spiel teilnehmen zu können.


19.09.2006 13:51:53    
Shadowfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 3
Mitglied seit: 25.03.2009
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo ich wollt auch mal n paar sachen zu dem thema sagen.
Was man nicht tun sollte ist jemanden wow komplett zu sperren denn irgentwann kann man es nicht mehr kontrulieren. Damit mein ich das der wunsch weiter zu spielen bleibt auch über längere zeiträume und wenn sie dann wieder spielen dürfen oder können dann wird es nicht anderst als dafor sein. Die beste möglichkeit ist reden und nicht einfach wow sperren oder verbieten. Wichtig ist auch sich über das spiel zu informieren. Gute lösungen wären auch das man z.B. ausmacht weinfach immer wieder pausen zu machen wie 1 monat spielen 1 monat pause ...
Und auch mal auf die hobbys des kindes achten, ist er/sie "nur" am pc oder gibte es auch andere hobbys.
An schlechten noten muss auch nicht immer der pc oder fernsehr schuld sein es kann auch streit oder anderes sein.
Noch ein wichtiger punkt ist das verbote auch oft genau das gegenteil bewirken können, es kann sein das dieses verbot dann gerade einen anreiz gibt weiterzumachen.
Erstmal überlegen warum das kind die ganze vor dem pc sitzt und nicht gleich alles sperren oder verbiten.



25.03.2009 16:14:30  
Aureliusfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Moderator
Rang:


Beiträge: 270
Mitglied seit: 28.11.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo!

An Shadow:

Ich denke mal, das MichHK nicht nur einmal mit seinem Sohn über WoW und der massiven Zockerei gesprochen hat.

Was Absprachen angeht... die werden von den meisten Spielern (vor allem, wenn sie süchtig sind) eh nicht eingehalten. Da wird getrickst, geschummelt, etc. Und zieht man als Elternteil dann die entsprechenden (teilweise vorher sogar abgesprochenen) Konsequenzen hat man oft ein wütendes Kind zuhause, das seinen Willen durchsetzen will (teilweise mit drastischen Mitteln). Lies Dir einfach mal die ganzen Postings hier durch. Da gab es sogar einen Fall, wo das Kind sogar in einen Hungerstreik getreten ist, bis es wieder zocken konnte, wenn ich mich recht entsinne.

Manchmal hilft (leider) nur noch die harte Schiene, wie es scheint. Leider halten nicht viele Eltern lange das "bockige" Kind aus und geben nach, um ihre Ruhe zu haben. Leider ändert sich dann nichts und das Kind lernt dadurch nur: 'Ich muß nur lange genug stur sein und schlechte Manieren haben, dann komme ich zum Ziel.'

An MichHK:

Du hast Konsequenzen gezogen, das finde ich gut. Hast Du Dir schon den Elternratgeber hier durchgelesen? Da stehen auch noch andere Tipps drin, glaube ich. Ich wünsche Dir gute Nerven und hoffe, das Dein Filius dann nicht woanders hingeht, um zu zocken.

Schreib doch mal alles auf, was Dir einfällt, was man außer spielen machen könnte und gibt ihm die Liste, wenn er mal wieder fragt, was er sonst machen soll außer zocken.

Viele Grüße!

Aurelius

P.S.: Vielleicht kann man ja mal sammeln und eine Liste machen? Ich mache mal den Anfang...

- Lesen (Horror, Science Fiction, Fantasy, Western, Krimi, Sachbücher, etc.)
- Schreiben (Romane, Gedichte, Kurzgeschichten, Liedertexte, etc.)
- Sport (Fußball, Tennis, Handball, Volleyball, Basketball, Jogging, Walking, Tischtennis, Boxen, Kampfsport, Inlineskaten, etc.)
- Basteln/Werken (mit Materialien wie Holz, Stein, etc. arbeiten)
- Zeichen/Malen (Comics, Mangas, klassisch, etc.)
- Musik (Gitarre, Baß, Schlagzeug, Keyboard, etc.)
- Ausgehen (mit Freunden/Familie, etc.: Zoo, Kino, Vergnügungsparks, normale Parks, Disco, Parties, etc.)
- Sonstiges (Grillen, Spieleabende (mit Karten, etc.), und so weiter)


Selbsthilfegruppe "Onlinesucht für Angehörige und Betroffene":

Jeden ersten und dritten Mittwoch von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr.

SHG: www.onlinesucht.de/beratung *

Umfasst folgende Themen:

- OnlineSPIELsucht
- Forensucht
- Chatsucht
- Onlinesucht allgemein

Zusätzliche Themen:

- Konsolenspielsucht
- Offline-Spiel-Sucht (PC)

* Auf "Wartezimmer" klicken, dann auf "HSO-Gruppenraum" und abschließend anmelden (eventuell vorher registrieren).
26.03.2009 08:14:13   
assamitfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 15
Mitglied seit: 20.03.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


leute schaut mal aufs datum
der thread wurde vor 2,5 jahren eröffnet und der ersteller war einen monat später das letzte mal da


26.03.2009 10:50:10  
Aureliusfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Moderator
Rang:


Beiträge: 270
Mitglied seit: 28.11.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo!

In der Tat. *schäm* Auf das Datum habe ich jetzt wirklich nicht geachtet, da der letzte Post ja sehr neu war.

An der Idee mit der Liste ändert das aber nichts. Oder was halten die anderen davon?

Viele Grüße!

Aurelius

P.S.: Irgendwie fehlt ein "Schämen"-Smilie...


Selbsthilfegruppe "Onlinesucht für Angehörige und Betroffene":

Jeden ersten und dritten Mittwoch von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr.

SHG: www.onlinesucht.de/beratung *

Umfasst folgende Themen:

- OnlineSPIELsucht
- Forensucht
- Chatsucht
- Onlinesucht allgemein

Zusätzliche Themen:

- Konsolenspielsucht
- Offline-Spiel-Sucht (PC)

* Auf "Wartezimmer" klicken, dann auf "HSO-Gruppenraum" und abschließend anmelden (eventuell vorher registrieren).
26.03.2009 11:18:40   
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Schämen brauchst Du Dich wirklich nicht!!!

Ein "Erstaun"-Smilie wäre nicht schlecht, denke ich, denn es ist doch erschreckend, dass wir die Probleme von 2006 direkt 1 : 1 in 2009 übertragen können.

Deine Antwort, Aurelius, ist jedenfalls heute noch genauso wertvoll und keinesfalls veraltet!

LG, G.


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
26.03.2009 13:32:31    
MichHKfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 5
Mitglied seit: 18.09.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo,

das Problem bestand damals und ist auch heute noch aktuell. Aber es gibt auch ein Leben ohne das Spiel. Wichtig ist, dass der Kontakt zu den Freunden nicht abreist. Mittlerweile gibt es auch richtige Kontakte zu Mitspielern. Treffen sich ab und an irgendwo in Deutschland.

Bei dem jetzigen Alter meines Sohnes ist eine Sperrung problematisch. Das Spiel ist aber nicht mehr nur noch Mittelpunkt.




26.03.2009 14:06:11    
Shadowfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 3
Mitglied seit: 25.03.2009
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ich weis es selber das es manchmal keine anderen möglichkeiten gibt aber ich meinte damit nur das man nicht sofort einfach alles sperrt sonern erst redet wen das dann nichts nützt dann finde ich es ja inordnung wenn man alles sperrt. Aber was ich meinet ist wenn man jemand dann wow spert ist es normal das die betroffenen dann sauer usw. sind aber wenn man einem 17 järigen oder älter/jünger wow sperrt der gibt zu 80% nicht auf der sucht sich möglichkeiten und spätestens wenn der oder die jenige dann auszieht fängt er wieder an zo zoggen das wollt ich nur mal sagen das des mal bedacht wird. Und dazu das dieses thema uralt ist wusste ich ich dachte nur ich schreib mal rein vieleicht antwortet werZwinkern


27.03.2009 13:04:47  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (2) [1] 2 »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » WOW - World of Warcraft und andere PC-Spiele » WOW und andere PC-Spiele: Hier sprechen die Betroffenen und aktiven Spieler » Habe WOW und andere Online-Spiele erfolgreich sperren können

.: Script-Time: 0,180 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 5 698 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at