Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Ausstiegstagebuecher » Ausstiegstagebuecher für BETROFFENE » Ausstiegstagebuch Simon_Phillip ab 21.09.2013 (OSS)
Seiten: (6) [1] 2 3 4 5 6 »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Ausstiegstagebuch Simon_Phillip ab 21.09.2013 (OSS)
Simon_Phillipfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 72
Mitglied seit: 23.09.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Tag 3

Hallo Leute,

ich bin super froh, dass ich auf diese Seite gestoßen bin. Ich fühle mich nicht mehr alleine, und das gibt mir irgendwie Kraft und Mut. Vor allem Motivation, weil auch ich nun im "Rampenlicht" stehe, und von meinem Versuch berichten möchte, frei zu werden!

Es ist eigenartig. Obwohl ich seit Jahren OSS bin, und darunter "leide".. Naja, was heißt leide. Eigentlich macht es ja immer Spaß, aber dennoch merke ich, dass man versklavt wird. Vor allem hat es noch andere Gründe, warum ich aufhören will, nackte Frau und Pornos anschauen und SB zu machen.

Heute ist Tag 3. Und ich hatte schon die erste Versuchung, als eine hübsche Kundin, 35 jahre alt, geschieden, mit einer engen Jeans mein Büro verlassen hat. Oh man. Diese scheiß Versuchung lauert einfach überall! Manchmal wünschte ich, in einer anderen Zeit geboren worden zu sein!..

Nun ja, ich werde versuchen, täglich ein paar Zeilen zu berichten. Nehme sehr gerne Ratschläge entgegen.

Bis dann!


bearbeitet von Simon_Phillip am 26.09.2013 11:35:56
23.09.2013 17:25:08  
HeavyJonesfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 106
Mitglied seit: 27.08.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Willkommen im Forum und viel Erfolg!
Sich hier kundzutun hilft wirklich beim "Kampf" gegen die OSS.

Gruß,
HeavyJones


23.09.2013 17:37:45  
Simon_Phillipfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 72
Mitglied seit: 23.09.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Tag 4.

Habe Tag 3 clean überstanden!
abends kam die Versuchung, als ich alleine im Wohnzimmer war. Aber mit etwas Ablenkung am Smartphone hat es doch noch irgendwie geklappt.

Ich habe mir ins Gedächnis gerufen, dass das Verhalten krank ist, und vor allem, dass ICH noch krank bin. Dies gab mir etwas Motivation, stark zu bleiben und gesund zu werden.

Ich dachte mir: "Stell dir vor, du hast Krebs. Würdest du dir nicht wünschen, wieder gesund zu werden? Genauso ist es ja auch mit dieser Sucht. Es ist eine Krankheit. Man muss versuchen, gesund zu werden! Ich behaupte sogar, dass diese Krankheit schlimmer ist als Krebs. Aber dazu schreibe ich an einem anderen Tag mehr!

Übrigens war mein Rekord etwa 15 Tage clean zu bleiben.

OSS bin ich seit, hmm, etwa 13 Jahren. Daher bin ich um so mehr gespannt, wie das hier weiterläuft.

Fühle mich gut, weil ich hier meine Tagesberichte und Beobachtungen aufschreiben kann. Nehmt es mir nicht übel, wenn ich nicht all zu offen und detailiert bin. Vielleicht kommt das noch.

edit:

Ich finde das einfach wahnsinnig spannend, soviele Erfahrungsberichte hier zu lesen. Dies alles gibt mir einfach Mut, durchzuhalten und mit diesem Verhalten aufzuhören. Ich glaube, dass ich das schaffen werde.

Zwischendurch kamen immer wieder kleinere Versuchungen.. Vor allem, wenn ich Frauen auf der Straße sehe, die enge Jeans tragen! Das ist so schlimm! Warum müssen Frauen immer enge Jeans tragen?



Morgen schreibe ich, wie es heute, den Rest des Tages gelaufen ist. Drückt mir die Daumen, dass es auch heute klappt.




bearbeitet von Simon_Phillip am 24.09.2013 17:27:16
24.09.2013 10:55:02  
Simon_Phillipfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 72
Mitglied seit: 23.09.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Heute Tag 5.

Habe gestern, Tag 4, noch ganz knapp einigermaßen überstanden. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, abends nicht mehr alleine aufzubleiben. Dann dachte ich mir: Ach komm, das packst du schon.. ich habe mich irgendwie fit gefühlt... Naja, ich war schon dabei, auf Youtube zu klicken, dann habe ich das Handy schnell weggepackt und bin dann ab ins bett. Ich glaube es ist schlauer, nicht alleine aufzubleiben.

Naja, warten wir mal ab, wie es heute wird.. Morgen werde ich dann weiter berichten. Schöne Grüße




25.09.2013 14:34:52  
reinhard_wienfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 62
Mitglied seit: 14.01.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ich denke du solltest den Internet-Zugang vom smartphone aus KAPPEN. Und generell den Internet-Konsum reduzieren. Es wird noch ein harter Weg für dich. Aber erfahrungsgemäß sind die ersten Tage die schwierigsten. Hast du die mal geschafft, dann ist ein Anfang gemacht. Aber du musst draufbleiben. KONSEQUENT.

Hast du schon jemand eingeweiht in deine Sucht?! Wäre sehr gut. Du kannst dich jemand anvertrauen, das erleichtert und gleichzeitig hast du dann eine bessere Motivation drauf zu bleiben.



26.09.2013 10:44:22   
Simon_Phillipfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 72
Mitglied seit: 23.09.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Heute Tag 6

Tag 5 habe ich gut überstanden!


Der gestrige Tag war nicht so einfach. Ich war in meiner Mittagspause bei dem guten Wetter in der Stadt spazieren und jede 2. Frau, die ich gesehen habe, war aufreizend angezogen. Das war echt sehr schwierig, mich überhaupt auf was anderes zu konzentrieren. Überall Frauen, mit reizender Jeans oder Röcken. Das war echt schlimm. Einerseits gefällt mir der Anblick natürlich andererseits möchte ich mich schon mit meinen Blicken beherrschen. Zumal es manchmal sogar soweit kommt, dass ich mich umdrehe und den netten Frauen hinterherschauen muss. Das fällt dann sicherlich dem einen oder anderen auf. Das ist mir dann zwar peinlich oder oft auch egal, wenn in der Nähe keine Bekannten sind..Das hat mich echt belastet, weil ich an nichts anderes mehr denken konnte als an reizende Bilder und Fotos von Frauen. Abends nach der Arbeit war ich kurz am Smartphone und am Computer.. Aber ich habe mir nichts angeschaut. Ich war sehr glücklich darüber, konnte besser und ruhiger schlafen als sonst.


Hallo reinhard_wien, danke für deine Ratschläge und Tipps!
Den Internetzugang am Smartphone könnte ich kappen, aber würde nicht viel bringen, da ich ja zuhaus auch mich über WLAN am Handy einloggen kann. Lösung wäre, Internet komplett daheim zu kündigen. Und das habe ich bisher noch nie geschafft.

Der Internetkonsum wird geringer, nur leider habe ich auf der Arbeit ständig die Möglichkeit ONLINE zu sein.. Da die meisten Pornoseiten blockiert sind, bleibt nur noch bild.de oder facebook übrig. Von Facebook habe ich mich bereits verabschiedet. Bild.de ist noch ein kleines Problem.

Frau Farke weiß mittlerweile von der Sucht bescheid, und wir fangen in kürze ein Therapiegespräch an.


Morgen werde ich dann weiter berichten, wie der heutige Tag abgelaufen ist. Schöne Grüße,

Simon




26.09.2013 11:34:42  
Simon_Phillipfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 72
Mitglied seit: 23.09.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Tag 7

Tag 6 überstanden!!

Hi,

gestern waren die Angriffe nicht so heftig. Nur abends, als ich dann alleine TV geschaut, (meine Frau wollte den Film nicht gucken, war ihr zu blöd) und mein Smartphone neben mir lag, musste ich etwa 90 Minuten lang kämpfen. Zum Glück war der Film so gut, dass ich mich enthalten habe. Es war aber wirklich ein ungewohnt langer Kampf, den ich gewonnen habe. Manchmal fühle ich mich leer, nachdem ich mich enthalten habe, weil ich glaube, ich hätte dieses "Glücksgefühl" verpasst, kennt ihr das?

Auch am PC auf der Arbeit kam des öfteren die Versuchung, ein paar nackte Frauenbilder zu suchen und anzuschauen. Ich habe mich jedoch sehr gut zusammenreisen können. Leider kann auf der Arbeit kaum jemand auf meinen Monitor schauen. Das war ja auch immer das Problem. Und wenn dann nicht so viel zu tun ist, schnappte die Falle oft zu!

Auch heute kam die Versuchung schon, ein paar nackige Damen anzugucken. Der Kampft dauert noch bis heute abend an.

Ich werde weiter berichten. Spätestens Montag melde ich mich wieder. Gruß


27.09.2013 09:36:10  
HeavyJonesfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 106
Mitglied seit: 27.08.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Durchhalten und für jede Enthaltsamkeit auf die Schultern klopfen. Das ist nämlich wirklich Schwerstarbeit und zeugt von StärkeZwinkernUnd ja, fühlt sich im ersten Moment nicht besonders gut an. Das gute Gefühl kommt aber spätestens dann, wenn Du Dir die Anzahl der bisher enthaltsamen Tage vor Augen hältst ;)


bearbeitet von HeavyJones am 28.09.2013 02:55:48
28.09.2013 02:54:46  
Simon_Phillipfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 72
Mitglied seit: 23.09.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Heute Tag 10

Danke Heavy_JonesZwinkern

Kurzer Rückblück zu den letzten 3 Tagen:

Tag 7 war leider nicht gut. Abends bin ich mit dem Smartphone in Versuchung gekommen und konnte mich nicht zurückhalten, ganz schnell bei Youtube zu klicken und paar nette Damen anzuschauen und SB zu machen. (kein Porno!) (War natürlich wiedermal alleine aufgeblieben, Frau war schon am schlafen.

Tag 8 war sauber! Hatte viel zu tun, viel Ablenkung, nicht passiert!

Tag 9 war schlecht. Erneut mit dem Smartphone rückfällig geworden, nachdem ich vom Sport kam , und alleine daheim war. ! Wieder "nur" Youtube, freizügige Damen + SB.

Fazit: Habe mir keine Pornos angeschaut, aber halt freizüge Frauen, und mich daran aufgegeilt. Ich merke, dass ich vor allem im FItnessstudio viele Impulse und Reize aufnehme die mich dann verrückt machen. Noch bin ich zu schwach, um einfach den Frauen nicht hinterherzugucken. ICh habe meine Blicke absolut nicht im Griff.

Ich will weitermachen! Und die letze Woche war schon ein guter Erfolg für mich. In einer Woche 2 mal ist für meinen Zustand ganz gut!

Bitte helft mir weiterhin mit euren Ratschlägen und Unterstützungen! Danke!


bearbeitet von Simon_Phillip am 30.09.2013 10:39:11
30.09.2013 10:37:30  
HeavyJonesfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 106
Mitglied seit: 27.08.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Mhh, mein Ratschlag? Sperr Youtube ;)


30.09.2013 10:47:27  
Simon_Phillipfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 72
Mitglied seit: 23.09.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Heute Tag 11,

Hallo HeavyJones, sicherlich hast du mit deinem Ratschlag Recht, Youtube zu sperren. Aber auf dem Smartphone geht das nicht, zumindest kenne ich da keine gescheite Lösung für Android. Du vielleicht?

Seit dem ich hier im Forum angemeldet bin, arbeite ich jeden Tag aktiv gegen diese Sucht, und das ist für mich schon ein guter Erfolg.

Gestern, Tag 10 hab ich sauber verbracht. Ich bin glücklich und fühle mich tatsächlich etwas besser, auch wenn die beiden kleinen Rückfälle am Wochenende passiert sind. Solange habe ich mich NOCH NIE mit dieser Krankheit befasst. Ich bleibe dran.

Simon


01.10.2013 09:04:43  
HeavyJonesfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 106
Mitglied seit: 27.08.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Simon,

dass Sperren von Youtube ist bestimmt von Browser zu Browser anders zu lösen. Im PlayStore gibt es unter anderem den SafeBrowser, der z.B. einen AntiPorn Filter hat. Das sperrt jetzt nicht Deine freizügigen Damen auf Youtube, aber immerhin den Hardcoreshit ;)

Was Du aber natürlich schon einmal machen kannst, ist die Youtube App zu löschen. Hmm, und vielleicht gibt es Filtermöglichkeiten bei Deinem Google-Konto(?).

Also schieb die Schuld nicht auf Android :D


01.10.2013 09:37:28  
Simon_Phillipfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 72
Mitglied seit: 23.09.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Heute Tag 12,

Hi HJ, ja die Sache mit Youtube und diesem SafeBrowser kann ich mal abchecken. Das Thema Smartphone&OSS scheint noch total fremd zu sein, den Eindruck habe ich. Ich sehe im Smartphone eine größere Gefahr als bspw. am Laptop. Aber das ist ein anderes Thema:

Zu mir:

Gestern, Tag 11, ist leider total schlecht verlaufen. Bereits auf der Arbeit hatte ich Versuchungen, schnell mal ein paar nackige Damen aufzurufen, was ich dann auch getan habe. Da ich momentan am Fenster sitze kann ich immer nach draußen schauen, und hier laufen ziemlich oft sexy Frauen vorbei. Ich will mich da nicht rausreden bzw. mir alles schön reden, aber das ist leider so.

Dass es dann abends eskaliert ist, kann man sich denken. Ich habe mir zwar keine Pornos angeschaut, aber Dank Smartphone und Youtube konnte ich natürlich ein paar sehr leicht bekleidete Damen angucken und mich dabei SB. Zu meinem bedauern ist es sogar 2mal passiert. Ich war danach sehr traurig und hatte schlimme Gewissensbisse.

Ich möchte weiterhin kämpfen und dranbleiben.

Gruß



02.10.2013 08:59:07  
HeavyJonesfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 106
Mitglied seit: 27.08.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hey Simon,

Du bist irgendwie aus dem Tritt gekommen. Gibt es keine alternative Beschäftigung für Deine Abende? Bau etwas, lies etwas, lerne Kochen, mach Sport Breites Grinsen... wenn es Dich immer wieder nach Youtube zieht, versuche doch mal anstatt Videos mit freizügigen Frauen Dokumentationen über Online(sex)sucht zu schauen. Die gehen da recht lang (bis zu einer Stunde) und holen Dich vielleicht wieder auf den Boden zurück? Nur irgendwie musst Du etwas ändern, da Dich das ganze Stück für Stück wieder vereinnahmt.

Gruß
HeavyJones


02.10.2013 10:37:35  
Simon_Phillipfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 72
Mitglied seit: 23.09.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ja, ich muss zusehen, dass ich nicht aus dem Ruder komme. Vor allem abends ist immer das Problem, in diese Gefahr zu tappen. Vor allem ich dann abends die Möglichkeit habe mich alleine zurückzuziehen. Ich mache ja bereits Sport und lese. Kann das aber nicht jeden abend machen. Ablenkung hin oder her. Das kribbeln kommt.

Wichtig ist, dass ich am Ball bleibe und versuche mich nicht zu verunsichern von den paar Rückfällen!




02.10.2013 12:20:12  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (6) [1] 2 3 4 5 6 »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Ausstiegstagebuecher » Ausstiegstagebuecher für BETROFFENE » Ausstiegstagebuch Simon_Phillip ab 21.09.2013 (OSS)

.: Script-Time: 0,107 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2 442 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at