Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » WOW - World of Warcraft und andere PC-Spiele » Angehoerige berichten ueber ihre onlineSPIELsuechtigen Partner und Kinder » Zocken, Lügen, ich sehe nur noch einen Ausweg...die Trennung!
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Zocken, Lügen, ich sehe nur noch einen Ausweg...die Trennung!
AraNovafehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 14.04.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo an Alle!

Ich habe mich hier angemeldet, weil ich einfach Rat, Mut und Kraft suche. Das wird jetzt recht lang werden, aber ich habe trotzdem die Hoffnung, dass Ihr Geduld habt, diesen Text zu lesen!LächelnIch bin Mutter von 3 Kindern. Das jüngste (9 Monate alt) ist das gemeinsame Kind meines jetzigen Partners (seit knapp 2 Jahren zusammen) und mir.
Ich wurde sehr schnell schwanger, was nicht geplant war. Er freute sich sehr, flehte mich an, dass Baby zu behalten. Er wolle immer für uns da sein und alles für uns tun. Ich ließ mich einlullen, wohl aber mit dem Wissen, ich schaffe es zur Not auch allein. Er zog bei mir ein, behielt aber seine Wohnung zusätzlich.
In dieser Zeit ging alles schief. Ich stand mit der Schwangerschaft, Haushalt, Behördengänge komplett allein da. Da er einen anderen Job annahm, indem er nur Teilzeit arbeitet und das nur abends, schlief er den ganzen Tag. Anfangs zockte er recht viel. Als ich dann nur noch meckerte, weil ich eine Horror Stromabrechnung bekam, hörte er aus Trotz auf am Pc zu zocken. Aber wozu gibt es Smartphones?EnttäuschtEr saß nur noch an seinem Handy und zockte bis in die Nacht. Und den nächsten Tag schlief er wieder bis kurz bevor er auf Arbeit musste. Er wurde immer unsauberer, Rasieren, Duschen, Zähne putzen wurden immer seltener. Ich konnte mich nach der Geburt unserer Tochter nicht erholen, musste mich sofort wieder um alles kümmern. Und er zockte und trank Bier bis zum Umfallen. Als die Kleine dann 4-5Monate alt war, schmiss ich ihn raus. Ich war kaputt und konnte nicht mehr. Ich hatte die Hoffnung, ihn dadurch wachrütteln zu können. Aber leider Fehlanzeige!
Seit er wieder bei sich lebt, hat sich einiges nur noch verschlimmert. Er kaufte sich einige Spiele u.a. Call of Duty und zockt jede Nacht. Er sagte mir schon oft ab mit Ausreden, er sei krank oder müsse eher auf Arbeit. da er bis Nachmittag schläft und danach arbeiten geht, habe ich nichts von ihm. Abends verabschiedet er sich nach der Arbeit, weil er angeblich nur noch schlafen will. Ich wusste die ganze Zeit dass er die Nächte durchzockt und säuft. Aber immer wenn ich das ansprach, machte er mir Vorwürfe, wie ich denn so schlecht von ihm denken könne. Er liebt uns und will eine gemeinsame Zukunft. Und er bemüht sich doch schon (hat n paarmal auf die Kleine aufgepasst und n bisschen was für sie bezahlt. Mich zweimal eingeladen und bekocht). Aber statt das Wochenende mit uns zu verbringen, brachte Er mich Freitag abend nach Hause. Es tat sehr weh, weil ich wusste, dass er sich nach seinem Game sehnt. Und mich dadurch abfertigt. Ich habe letzten Freitag Interesse für seine Spiele von mir aus gezeigt. Wollte mir das mal zeigen lassen. Ich wollte ein wenig an seinem Leben teilhaben, obwohl er an unserem nicht teilnimmt. Die Belohnung dafür: Ich sitze allein zu Hause und er schläft und zockt im Wechsel. Gestern früh dann sah ich durch Zufall alles. Er meldete mich mal am Anfang unserer Beziehung auf einer Seite an, worüber er immer spielt. Ich wollte ihm näher sein und zeigen, dass ich Interesse an seinem Leben habe. Da ich meine Daten nicht mehr wusste und von ihm nur den Nicknamen kenne, gab ich seinen Namen bei Google ein. Er hat mich in seiner Freundesliste und ich hoffte, ohne Anmeldung meinen Namen über sein Profil rauszufinden. Ich war ja nur zweimal auf dieser Seite und das ist ewig her. Verblüffenderweise kam ich umgehend auf sein Profil und alles war zu sehen. Wann er zockte, wie viele Stunden etc.....! Ich war geschockt über die Anzahl und sah, dass er bis 6 Uhr gespielt hat. Gestern am frühen abend schrieb er mir dann, dass es ihn voll erwischt hat. Er könne kaum aus den Augen sehen und sei voll krank. Er wolle jetzt ein heißes Bad nehmen und danach gleich wieder schlafen. Er habe schon die vergangene Nacht sehr unruhig geschlafen, sicher weil sich das da anbahnte. Diese Lügen taten sooooo weh! Vor allem, weil ich es nun genau wusste! Ich schrieb ihm, dass ich starke Probleme mit dem Magen hab und auch froh bin ins Bett zu kommen. Er war nicht baden sondern zockte.....ich sah ja nun alles. Nach einer Stunde verabschiedete er sich. Er liebe mich und will von dem schönen Freitag träumen. Es täte ihm leid, dass er mich so abfertigt, aber ihm gehts echt mies. Er war bis heut morgen im Spiel. Ganze 13 Stunden! Ich schrieb ihm dann gestern Abend noch eine Nachricht, dass er sich schämen solle, mich so derart zu belügen und ob er überhaupt so was wie ein Gewissen besitzt!

Ich hasse mich dafür, dass ich das mitmachte! Und ich hasse mich dafür, dass ich tiefstes Mitleid mit ihm habe! Er riecht unangenehm (ich lernte ihn als sauberen Mann kennen), er trinkt nur noch Bier und er isst fast nichts! Zu Freunden hat er fast keinen Kontakt mehr. Nur noch online! Bei seiner Mutter melde auch nur ich mich.

Schreibt bitte irgendwas dazu! Einfach um mir Mut und Kraft zu geben! Wird er aufwachen, wenn er uns verliert???

Ich danke Euch sehr für eure Geduld beim Lesen!

AraNova


14.04.2013 11:55:06  
Don Quijotefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 68
Mitglied seit: 17.03.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Guten Abend AraNova,

hasse dich nicht, dein Freund hat offensichtlich ein Alkohol- und Spielsucht Problem. Vielleicht bedingt das eine nur das andere, jedoch hast du dir nichts vorzuwerfen. Da es nicht viel gebracht hat ihn rauszuwerfen, schlage ich vor, dass du ihm deinen Eintrag hier ausdruckst und vorlegst. Manchmal dringen geschriebene Worte besser durch als gesprochene. Biete ihm deine Hilfe an wenn er was ändern möchte, aber ansonsten kümmere dich um dich und die Kinder. Wenn er wirklich eine Zukunft mit euch will, besteht die Chance zur Einsicht.
Aber eine Sucht einzugestehen und dann zu überwinden ist nicht einfach, aber möglich.
Gib ihm ganz klar zu verstehen, was und wie sein Verhalten dich verletzt. Das nehmen Süchtige meist gar nicht wahr.

Lass dich nicht unterkriegen!

Grüße,
Don Quijote


14.04.2013 22:41:17  
AraNovafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 14.04.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Lieber Don!

Ich danke Dir für Deine Worte!

Ihm das hier zu zeigen, würde ihn nur noch sturer machen. Er ist von je her ein Mensch gewesen, der keine Fehler hat. Zumindest ist er nicht in der Lage dazu, diese zuzugeben. Ich stoße bei ihm auf absolut taube Ohren. Erst gestern belog er mich wieder. Er hätte von 21:30 geschlafen wie ein Stein und deshalb sei er so früh wach gewesen und konnte mir beizeiten schreiben. Nur das ich weiß, dass er genau eben noch voll am zocken war. Mir wurden seine Lügen zu wider und konfrontierte ihn mit der Wahrheit. und auch da kamen wieder nur Lügen und Ausreden. Er hätte diese Seite auch als App auf dem Handy und das Programm würde falsches anzeigen usw......! Verblüffend, dass die Seite dann ja auch scheinbar lügt, wenn es um die Stundenanzahl seiner Spielzeit geht. Und was mich erst richtig wütend machte, war als ich ihm mitteilte, dass ich alles sehen kann, sein Profil in diesem Moment plötzlich auf privat gesetzt wurde. Natürlich sprach ich ihn darauf an und meinte, wenn er nichts zu verbergen hätte und das Programm tatsächlich spinnt, warum er denn dann sein Profil auf privat setzt? Und wieder kamen Lügen!!! Er hätte gar nichts gemacht....ich würde doch total am Rad drehen.....er hätte lediglich ein paar Screenshots gelöscht. Schüchtern!

Dann versuchte er mir wieder die Schuld an unserem Stress zu geben. Es mache ihn irre, diese ständigen Vorwürfe zu hören. er wolle einfach nur lieb und nett mit mir schreiben. Ich würde ständig Streit suchen und er versteht nicht, was mich da immer reitet, so "auszuticken". Ich sei nicht seine Mutter und solle aufhören, Dinge zu suchen, die gar nicht wahr sind!

Ich habe ihm schon so oft im Gespräch ruhig erklärt, dass ich das Gefühl habe, ein viertes Kind zu haben. Er kümmert sich um nichts!!! Seine Wohnung schimmelt, er tut nichts! Er bekommt seit über einem Jahr eine ordentliche Rückzahlung (Betriebskosten), aber meldet sich auch da nicht. Seine Mutter zahlt sein altes Internet nun schon das zweite Jahr, weil er es nicht packt, dies mal zu kündigen.

Er zieht sich nicht mehr schick an. ich komme mir immer unangenehm neben ihm auf der Straße vor.....hübsch gemacht und er in Jogginghosen die er seit 3 Monaten nicht wusch (sagte er mir selbst, weil sie extremst roch).
Er duscht kaum, rasiert sich wenns hochkommt einmal im Monat und Zähne putzen ist ein Fremdwort!!!

Ich erkenne ihn absolut nicht wieder. Ich habe schon so oft geredet.....geweint.....und auch ignoriert. Hab ne zeitlang gar nichts mehr gesagt und ihn machen lassen. Aber da wurde es nur noch schlimmer.

Ich teilte ihm estern dann mit, dass er mich nun in Ruhe lassen soll. Das ich sehr gelitten habe, gesundheitlich wie auch psychisch und einfach nicht mehr kann. Ich weiß, dass er das nicht akzeptiert, denn ein Guten Morgen kam trotzdem. Und hinterher schickte er mir unser Lied. Ich reagiere darauf aber nicht.

Ich möchte ihm so gern helfen, aber ich kann nichts tunEnttäuschtDenn seine Worte waren gestern wieder "Ich bin kein Suchti!"

Ich bin so ratlos :(

AraNova


15.04.2013 12:49:57  
Bienemaja1fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 61
Mitglied seit: 27.03.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe AraNova,

ich habe zwar keinen Rat für Dich, möchte mich aber Don´s Emfehlung anschliessen Dich um Dich und die Kinder zu kümmern, wenn Dein Mann schon äußerlich so desolat ist, wie muss es in seime Innern aussehen?

Du bist keine und schon garnicht seine Therapeutin, somit bist Du völlig machtlos und bitte, lass Dich nicht in diesen Sumpf herabziehen.....denk an die Kinder, die feine Antennen haben für Ungleichgewichte. Du musst der Anker sein an den sie sich klammern können, sonst geht ihr Alle unter!

Lies den Ratgeber (aber ich liebe ihn doch) auf der Hauptseite und Du wirst Dich und ihn wiedererkennen.

Viel Kraft wünscht Dir

Biene Lächeln


18.04.2013 16:31:27   
AraNovafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 14.04.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe Biene!


Ich werde genau dies tun. Mich um mich und die Kinder kümmern. Ich bin derzeit auf Wohnungssuche und somit beschäftigt genug. Es dauert dann zwar noch 3 Monate, aber bis dahin habe ich hier genug zutun. Das Wetter ist und ich werde mit den Kids viel draußen sein. Der richtige Knackpunkt war gestern eine Antwort von ihm.
Er schrieb mir vor ein paar ein wunderschnes Gedicht, indem er all seine Taten und Lügen zugab. Allerdings ist er Laut seiner Aussage nach wie vor nicht süchtig.
Wir wollten uns ganz allmählich wieder näher kommen und er wollte mir beweisen, dass er für uns da sein will.
Leider konnte ich Blöde das spionieren nicht lassen. Ich schaute also auf noch einem anderen ffentlichen Profil und sah ihn wieder bis früh 9 Uhr im Spiel CoD. An sich ist mir das egal. Sein Leben! Aber er mir schrieb, dass er gut geschlafen hat und früh ist, weil seine Mutter dann zu ihm, war ich so enttäuscht. Warum müssen denn nur diese ständigen Lügen sein???
Von mir kam als Antwort auf seine Lüge nur ein "Ahja". Hätte alles bedeuten können. Und soooofort eskalierte er und betextete mich von wegen, ich sehe Gespenster und er sei ja sooooo nen Suchti und so weiter. Ich sage nur: Getroffene Hunde bellen!
Er behauptete dann, er hätte dieses Profil schon seit Wochen nicht mehr. Das nutzt jetzt sein Onlinekumpel. Er wolle wohl den Rekord in GW knacken und fing wieder mit WoW an. Als ich ihm dann die Widersprüche aufführte von wegen, er ist immer nur online wenn er bei ist und die Stunden von GW blieben wie die vor Wochen und WoW kommt in der Liste gar nicht, lenkte er ab. Er schob alles auf mich. Ich hätte ihm übel fertig gemacht in letzter Zeit mit meinem Gemecker und Gestalke, so dass er mir weder Komplimente machen kann, noch mit mir gerne schreiben mag.
Ich entschuldigte mich für mein Verhalten und machte mich vor ihm regelrecht nieder. Dies war aber Absicht. Ich wollte sehen, ob er sich drin sonnt, wenn ich vor ihm zu Kreuze krieche. Das einzige was er dazu schrieb war: "Nun übertreibs mal nicht! So extrem sollte das gar nicht rüber kommen."
Obwohl ich gestern einen positiven Tag hatte, ging es mir dann abends sehr schlecht. Nur meine Freunde fragten, was ich bzgl Wohnungen erreichte. Er dachte da nicht dran.
Er wusste, dass ich einen Heulflash nach dem anderen hatte, so richtig am Ende war, aber er ignorierte es. Ich schrieb ihm dann, dass ich es traurig finde, das von ihm keinerlei aufmunternde Worte kommen, um mich aufzubauen.
Seine Antwort war: "Tut mir leid, aber das kann ich zur Zeit echt nicht :,( "

Nach dieser Antwort war mir klar, dass er nun versucht, mich noch weiter runterzumachen. Mich noch mehr leiden zu lassen. Für mich ist er der größte Egoist, den ich kenne. Und ich werde mich nun wirklich rar machen. Diese Antwort rüttelte mich wach!!!
Ich werde nicht mehr für ihn da sein, wenn er Probleme hat usw. Und ich melde mich von mir aus auch nicht mehr. Zeit werde ich für ihn und seine Lügen und seinen Egotrip auch nicht mehr haben!

Drückt mir die Daumen, dass ich mich an mein Vorhaben halte ;)

AraNova


20.04.2013 08:33:49  
AraNovafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 14.04.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


sorry ich sah grad, dass ich einige wrte und buchstaben vergaß. ich hoffe man kanns trotzdem lesen :)


20.04.2013 08:39:51  
hexe61fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 254
Mitglied seit: 11.11.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


hallochen,
wenn man sie ertappt,werden sie aggressiv.so erkennt man immer,wenn gelogen wird...sie sind doch so leicht zu durchschauen.aber das merken sie ja selber nicht,das sie sich dadurch verraten.
liebe grüsse hexe


20.04.2013 21:07:48  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » WOW - World of Warcraft und andere PC-Spiele » Angehoerige berichten ueber ihre onlineSPIELsuechtigen Partner und Kinder » Zocken, Lügen, ich sehe nur noch einen Ausweg...die Trennung!

.: Script-Time: 0,016 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2 454 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at