Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Beratung/Loesungen/AKTIONEN » Virtuelle Selbsthilfegruppen » Online Esport Ligen
Seiten: (2) 1 [2] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Online Esport Ligen
baer40fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:


Beiträge: 543
Mitglied seit: 10.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


…naja, Schubladendenken hast Du genauso, wenn Du sagst, im Sport geht es nur darum, um etwas zu erreichen! Ich bin der selben Meinung wie Sammy. Wenn ich mit meinen 40 Lenzen Sport treibe, dann tue ich das, um abzuschalten, um etwas für meine Psyche und Physis zu tun und nicht um irgendeine eine Trophäe zu gewinnen. Ich kenne genug Freizeitturner, die Turnen weil es ihnen Spaß macht und die sind 40 bis 50 Jahre alt und sind keine körperlichen Wracks. Ich behaupte mal 95 Prozent der Leute die ins Fitness-Studio gehen und ein paar Gewichte heben, dazu gehöre ich übrigens auch, haben keine und werde auch nie Anabolika, Stereoide oder sonst was genommen. Gestern Abend, als ich nach Feierabend nach Hause fuhr habe ich einen etwas sehr vollschlanken Radfahrer in Radtrikot und Radlerhosen gesehenZwinkern. Nach Deinem Denken hier, nimmt der wohl jeden Abend EPO oder macht Blutwäsche…. Du vergleichst hier Leistungssport mit Freizeitsport, dass ist wie Äpfel und Birnen zu vergleichen… Du pauschalierst und schmeißt hier alles in einen Topf!

Zitat:
und mit sicherheit gibt es einige leute die im ts und clans ersatzgemeinschaften suchen oder sehen... aber warum denn?
weil sie viel. in der realen gemeinschaft nicht so aktzeptiert werden wie sie sind, viel. nicht jeder dien oder mein verständnis aufbringt ( setze ich bei uns mal voraus )


Achso, dann setzt man einfach den Kopf in Sand, weil keiner mich lieb hat oder mich versteht, schließt sich in der Wohnung ein und macht irgendwelche Online-Spielchen? Klar, das ist natürlich einfacher als sich mit der bösen realen Welt auseinander zu setzen. Es ist natürlich einfacher vor Problemen in der realen Welt wegzurennen als sich mal zu hinterfragen warum werde ich nicht akzeptiert und was kann ich unter Umständen ändern oder tun ohne das ich mich selbst verbiege.

Also hör bitte auf, hier irgendjemanden „Schubladendenken“ vorzuwerfen…, denn wer selbst im Glashaus sitzt, sollte selbst nicht mit Steinen werfen. Ist ein blöder Spruch, ich weiß, aber er trifft auf Deine Argumentation hier sehr gut zu.



13.02.2008 13:29:03  
Krabatfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 15
Mitglied seit: 14.08.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


:-)
ist schon interessant..
1) ich habe nimenadem schubladendenken vorgeworfen !
zitat: das ist allgemein geschrieben und war auch so gemeint
ich weiss auch , das es dieses bild vom typischen computerfreak gibt, ungepflegt,blass,ungesund etc....
sowas ist meiner meinung nach schubladendenken sorry...

2) ich vergleich nicht leistungssport mit freizeitsport,es gibt mitlerweile ienen haufen studien darüber wieviel freizeitsportler sich was reinpfeifen um besser leistungen zu bringen,egal ob das beim radfahren,marathon etc ist...
wenn du ins fitness-studio gehst dann hast du betsimmt schon mal bergiffe wie creatin, carnithin etc gehört, wenn nicht dann ist in deinem studio die welt noch in ordnung !
das hat nichts mit allem in einen topf schmeissen zu tun.
das sind leider fakten, die übrigens viel freizeitsportler nicht wahrhaben wollen, so wie viele spieler im spielen keine gefahr sehen.....

es gibt übrigens leute die in ihren wohnungen sitzen weil sie mit der welt probleme haben, die keine blöden online spielchen spielen.
und wenn jeder die stärke hätte sich seinen problemen zu stellen, hätte sie diese nicht und ein ganzer berufszweig wäre arbeitslos.
schön für jeden der diese stärke hat .

und übrigens: nicht jeder der eine andere meinung hat ist gerade hinter dem baum hervorgekommen, sondern hat vieleicht gerade mit diesen punkten schon erfahrungen gemacht, sei es am eigenen körper,seele, oder im bekannten/freundeskreis....






14.02.2008 10:05:51  
baer40fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:


Beiträge: 543
Mitglied seit: 10.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Zitat:
ich weiss auch , das es dieses bild vom typischen computerfreak gibt, ungepflegt,blass,ungesund etc....
sowas ist meiner meinung nach schubladendenken sorry...

Okay, was diesen Satz betrifft, dann habe ich den missverstanden, sorry. Aber aufgrund Deiner Beschreibung über Freizeitsportler kann ich nicht anderst, als Dir "Schubladenken" vorzuwerfen!

Zitat:
..ich vergleich nicht leistungssport mit freizeitsport,es gibt mitlerweile ienen haufen studien darüber wieviel freizeitsportler sich was reinpfeifen um besser leistungen zu bringen,egal ob das beim radfahren,marathon etc ist...
wenn du ins fitness-studio gehst dann hast du betsimmt schon mal bergiffe wie creatin, carnithin etc gehört, wenn nicht dann ist in deinem studio die welt noch in ordnung !
das hat nichts mit allem in einen topf schmeissen zu tun.


Doch, Du verallgemeinerst und pauschalierst auf übelste Art und Weise. Nicht jeder Freizeitsportler der ins Fitness-Studio geht pfeifft sich creatin, carnithin etc. rein. Die wenigsten tun das. Es gibt in allen Bereichen zugegebener Maßen „Schwarze Schafe“, die dann bei solchen Pauschalierern wie Du es bist, die Berechtigung geben, mit den Finger auf alle zu zeigen. Es sind ja auch nicht alle, die in eine Kneipe gehen gleich Alkoholiker, nur weil da alkoholische Getränke angeboten werden.

Zitat:
und übrigens: nicht jeder der eine andere meinung hat ist gerade hinter dem baum hervorgekommen, sondern hat vieleicht gerade mit diesen punkten schon erfahrungen gemacht, sei es am eigenen körper,seele, oder im bekannten/freundeskreis....


Glaubst Du eigentlich, ich hätte keine Erfahrungen gemacht? Was meinst Du, warum ich hier gelandet bin? Ich bin jetzt knapp über ein Jahr hier und ich habe hier schon einiges an seelischen Leid mitgemacht. Von mir selbst und auch von anderen. Es kommt halt darauf an, was man daraus macht! Auf alle Fälle ist das schlechteste aller Vorgehen, bei seelischen Problemen sich in sein „Schneckenhaus“ zu verkriechen und Tag und Nacht in irgendwelche Online-Esport-Ligen(und darum geht es eigentlich in diesem Thread) zu spielen und die Welt draussen an einem vorüberziehen zu lassen. Zugegebener Maßen ist es manchmal schwer, dass dies einem selbst klar wird. Dazu braucht man manchmal auch Hilfe.

Des weiteren leg mir bitte nicht irgendwelche Dinge in den Mund, die ich nicht gesagt habe. Ich habe in keinster Weise behauptet das Du gerade erst "hinter dem Baum hervorgekommen bist" und Dich somit als Dumm dargestellt habe. Ich habe auf sachliche Art versucht Deine Argumente mit meinen Argumenten zu widerlegen. Also unterlasse bitte irgendwelche unverschämte und unflätige Behauptungen!AngryLook



14.02.2008 13:15:21  
Sammy1980fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 482
Mitglied seit: 28.10.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


@Krabat:

Man muss beim Kraftsport übrigens grundlegend unterscheiden: Kreatin und L-Carnitin sind völlig ungefährliche, vom Körper sogar SELBST hergestellte Stoffe. Das hat NICHTS mit Anabolika und Medikamentenmissbrauch zum Muskelaufbau zu tun! Ich persönlich kaufe mir diese ganzen sogenannten Supplements nicht, weil ich sie für wirkungslose Geldmacherei halte. Um Muskeln aufzubauen, muss man sich entsprechend ernähren und Training betreiben, das ist das ganze Geheimnis. Bestenfalls Eiweiß-Shakes halte ich ergänzend für sinnvoll, wenn man sich generell eher eiweißarm ernährt.

Also bitte nicht Begriffe wie Kreatin, L-Carnitin, L-Glutamin, Aminos usw. mit Anabolika in einen Topf werfen, das sind absolut unterschiedliche Sachen! Nämlich zum einen harmlose, legal in jedem Supermarkt erwerbbare Nahrungsergänzungsmittel, zum Anderen nur ILLEGAL (im Ausland) zu erwerbende, teils verbotene Medikamente mit teilweise tödlicher Wirkung bei Missbrauch.

Den Missbrauch gibt es ganz klar auch im Hobbybereich, aber warum müssen wir immer diese komischen Sonderfälle jetzt hier anführen? Es gibt sicher auch E-Sport-Ligisten, die LSD fressen, um 5 Nächte durchzocken zu können - was weiß ich, aber es geht mir um den Durchschnitt, nicht um solche Extrawürste.


14.02.2008 13:28:46  
Krabatfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 15
Mitglied seit: 14.08.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


so dann nur noch eines zu diesem thema un dann ist es gut, da es eigentlich nur ein beispiel sein sollte.
@sammy: mir geht es nicht um extrawürtse glaub mir.
und eine frage: ist dann der duchschnitt der e-sport spieler "krank" oder gefährdet?
und auf das thema sport sind wir durch den begriff e-sport und die definition von sport gekommen.

ich habe pro woche mindestens 1 bis 2 dieser freizeitsportler in behandlung und muss dann schauen sie wieder hin zu bekommen.und es werden immer mehr !
das sind die fakten !
und dieses märchen vom sauberen freiizeitsport kann ICH nicht mehr hören.
das sind keine profis, sondern der bankangestellte der nicht genug zeit hat um auf den marathon zu trainieren,oder der jugendliche der mient viel muskeln wären toll etc...
und gerade kratin führt erwisener massen zu nierenschäden..
auch das ist fakt

und nun wieder zu dir bär:
du hast es schon wieder getan und deswegen spreche ich dich jetzt persönlich an !
ich habe in keine satz gesagt das du dies behauptet hast, lies bitte richtig !
und das was ich geschrieben habe ist weder unflätig noch sonst was..."übertreibung macht anschaulich"
und was die wortwahl angeht, naja wie war das nochmal mit dem glashaus..
ich habe mir mal die mühe gemacht noch andere threads durchzulesen, z. b den von hexchen...
das selbee problem wie hier, was das thema vertsändnis angeht ( im sinne von interpretation )

zum thema stärke:
Zugegebener Maßen ist es manchmal schwer, dass dies einem selbst klar wird. Dazu braucht man manchmal auch Hilfe.

genau darum geht es, das es eben nicht jeder schafft ohne hilfe, weil eben jeder mensch anders ist !

wenn jemand "sauber" spielen kann ohen probleme zu bekommen, dann soll er von mir aus e-sport machen wenn es ihm spass macht.
jemand der auf eine gesunde art und weise sport macht auch schön.
es kommt eben wie bei allem auf das mass an.

das wollte ich damit zum ausdruck bringen.

und wenn meine vorsicht auf gewissen gebieten und meine skepsis übelstes pauschalieren ist, dann bin ich gerne ein (übelster) pauschalierer der dardurch din ein oder anderen noch nicht patienten davon abhält einer zu werden.

ich aktzeptiere soweil dein meinung sammy als auch die von bär, wenn ich aber der gleichen sein muss um hier zu schreiben, ok...schade.
denn ich denke von einem austausch kann jeder, bewusst oder unbewusst profitieren.
und bevor es wieder zu missverständnissen kommt, damit mien ich auch mich !









14.02.2008 14:42:06  
Sammy1980fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 482
Mitglied seit: 28.10.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


@Krabat:

Es ist vollkommen ok, eine eigene Meinung zu vertreten. Ich hab da ja auch meine eigenen Ansichten. Ich finde auch, dass wir uns hier vernünftig darüber austauschen.

Was du zum Kreatin sagst, ist natürlich richtig. Insofern muss ich das Prädikat "völlig ungefährlich" zurücknehmen. Wer es damit übertreibt, kann seinem Körper natürlich auch damit schaden. Es ist alles eine Frage der Dosierung. Ich denke aber, das im wesentlichen die "echten", illegal erworbenen und eingenommenen Anabolika für schlimme Gesundheitsschäden oder gar Tote verantwortlich sind.

Es ist in wirklich allen Dingen einen Frage der Dosierung. Das Leistungssport-Argument ist auch nicht ganz von der Hand zu weisen, denn diese E-Sport-Ligen sind ja quasi auch schon der "Hochleistungssport" des Online-Gamings.

Wenn da jemand mitmischt, der ein ansonsten ganz normales Leben führt, ist das kein Thema. Ich fürchte nur, dass diese Ligen viele "Real-Life-Wracks" anlocken, die sich einfach eine Alternative zum verkorksten Leben suchen. Man sieht es ja bei WoW, was da läuft. Jeder Mensch hat ein Bedürfnis nach Anerkennung, nur sollte man diese meiner Meinung nach nicht in exzessivem Online-Gaming suchen.


14.02.2008 16:16:43  
Krabatfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 15
Mitglied seit: 14.08.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


hallo sammy
aus medizinischer sicht ist da die grenze meiner meinung nach eben fliessend, fängt mit so sachen wie kreatin an, die ja dann auch ihren zweck erfüllen, leistungs und muskelzuwachs.problem ist das die gelenek dann nicht mehr mitmachen, oder eben die nieren...
und nach kreatin, was kommt dann, da wirds dann meistens härter und es ist ledier wirklich mkitlerweiel bei vielen freizeitsportlern so...
Jeder Mensch hat ein Bedürfnis nach Anerkennung, nur sollte man diese meiner Meinung nach nicht in exzessivem Online-Gaming suchen.

absolut deiner meinung, wobei ich da nur noch in jeder exzessiven beschäftigung ergänzen würde.
da ist wieder die sache mit dem mass.
nur wie will man es filtern?
kann man es beim online-gaming an der reinen zeit festmachen,oder beim sport?

ich denke mal es ist schon traurig genug wenn menschen hier eben ihre flucht suchen, oder um bestätigung ringen.
dann aber zu sagen , es ist halt der einfache weg etc...widerstrebt mir.obwohl ich selber auch ab und zu so reagiere, gerade was das thema stoffgebunden sucht angeht.

ich denke das zusammenspiel aus dem richtigen mass und dem nötigen willen ist wichtig.
wenn das vorhanden ist, dann besteht auch keine gefahr.

und mit den real life wracks hast du auch recht.
ich spiele das spiel wirklich gerne, wegen der leuet die ich da "kennegelernt" habe aber hauptsächlich wegen der"schönen welt" . die ich aber nie übers rl stellen würde.
und gerade die von dir erwähnten personen, verleiden es einem " normalspieler" an manchen tagen, weil sie von einem erwarten genauso strange zu sein wie sie...

interessanter weise sind diese leute dann genauso intolerant im spiel wie das rl " angeblich" ihnen gegenüber.
viel.so eine art kleine rache ? ich weiss es nicht....







14.02.2008 16:44:03  
baer40fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:


Beiträge: 543
Mitglied seit: 10.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Na also, dann sind wir doch einer Meinung......Lächeln


14.02.2008 17:00:38  
DasLebenistSchönfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 9
Mitglied seit: 25.07.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ein klein wenig möchte ich den krabat auch mal "unterstützen.

Da ich selber mal lange in der ESL gespielt habe kenne ich mich da auch zumindest ein klein wenig aus.

Viele der erfolgreichen Spieler sind nicht die absolut typischen Computer Freaks, die gern dick, blass, unrasiert, ungepflegt dargestellt werden.
Diese sind die absolute Ausnahme.

Zudem ist für den Erfolg nicht das ekzessive spielen notwendig, sondern das gut organisierte. Das heißt man spielt jeden Tag "nur" 2 Stunden (ist natürlich nicht wenig, aber es gibt halt auch Leute die Spielen 8 Stunden und sind schlechter).
In diesen 2 Stunden wird aber regelrecht trainiert und nicht nur einfach gezockt.
Man trainiert Taktiken, Teamspiel etc.
Viel mehr als 2 Stunden kann man das eh nicht konzentriert machen.

Viele Leute versuchen aber durch ekzessives Spielen die "Lücke" zu den Spitzenspielern zu schließen.
Da ist eben auch der Unterschied zum richtigen Sport. Da ist die Lücke zum Leistungssport oft riesig und (fast) niemand glaubt, dass er die schließen kann.
Beim Zocken glaubt fast jeder, dass er auch Spitzenspieler werden kann und spielt so immer mehr. In der Theorie kann es auch jedem gelingen, körperliche Voraussetzungen sind ja eigentlich nicht vorhanden.
Dennoch gelingt es vielen nicht, trotz deutlich mehr Spielzeit zu den Spitzenspielern aufzuschließen. Allerdings ist es für viele realistischer oder einfacher im E-Sports Spitzenleistungen zu bringen, als in anderen Bereichen. Und da Erfolge im E-Sports sich einer zunehmenden Beachtung (und Bezahlung - gibt Turniere mit fast 150.000 € Preisgeld) erfreuen ist das ein häufig eingeschlagener Weg.


Zur Diksussion ob E-Sports ein Sport ist:
E-Sports ist mM KEIN Sport im normalem Sinn. E-Sports ist eben Elektronischer Sport. Neue Entwicklungen erfordern halt neue Namen. Da beim E-Sport auch Sachen wie Training, "Talent" etc über den Ausgang eines Wettkampfs entscheiden kann man schon gewisse parallelen zum herkömmlichen Sport ziehen. Deswegen kann bzw. muss man mit der Bezeichnung wohl leben.

Dass in manchen Teilen der E-Sports Szene um eine Akzeptanz wie beim normalem Sport gerungen wird ist zwar verständlich, aber vollkommener Quatsch. Der Deutsche Sportbund hat einen entsprechenden Antrag glücklicherweise auch abgelehnt. Allerdings wurde E-Sports in vielen anderen Ländern (v.a. Asien, aber auch Brasilien und Bulgarien) bereits anerkannt. Das lässt mich befürchten, dass es irgendwann vielleicht auch bei uns der Fall sein könnte ?!

Es gibt ja sogar Bemühungen, dass E-Sports bei den Olympischen Spielen aufgenommen wird. :rolleyes:

Die Definition von Schach finde ich allerdings im Gegensatz zu sammy auch falsch. Schach ist auch kein Sport. Natürlich sind die Leistungen von Kramnik und Co herausragend, aber es ist einfach ein Denkspiel, wie es auch viele weitere gibt. Was hebt Schach denn von Mühle, Halma etc. ab ?
Auch Poker würde ja gerne als Sport anerkannt werden, aber ist eben auch nur ein "Strategiespiel"

Auch bei Dart tue ich mir etwas schwer mit der Zuordnung zum Sport. Das ist halt irgendwie ein "Kneipensport". Wenn Dart ein Sport ist, ist Kickern dann auch einer ?
Aber wenn Dart kein Sport ist, warum ist dann Bogenschießen einer ?

Irgendwo muss man halt die Grenze ziehen. Hab mal die Definition gelesen, dass alles Sport ist, wobei man NICHT rauchen kann. dann wäre schießen, Billiard etc wohl auch kein Sport, aber ich könnte mich damit wohl anfreunden.


Ich sprenge meine Ketten, um mich selbst vor mir zu retten.
29.07.2008 12:06:41  
Acalothfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 42
Mitglied seit: 31.10.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ich glaube man muss hier mal ein paar Sachen richtigstelen:

1. Die Leute die vorne Mitspielen in der ESL sind normal und alles andere als Freaks die den ganzen Tag vor dem PC sitzen.
Ein Grossteil von ihnen sind Studenten oder auf jedenfall Ausgebildete und keineswegs irgendwelche Asoziale ohne Freunde. Ich kenne persönlich einen der eine Weile lang mit gespielt hat in der ESL und der studierte damals technische Physik.

2. Am Tag spielt man maximal 3 Stunden Counterstrike , da für mehr einfach die Konzentration nicht reicht. Danach ist man einfach nicht mehr fähig vernünftig im Team zu spielen.

3. Wer täglich Sport treibt, ist klar im Vorteil wenn er in der ESL aufsteigen will deswegen gibt es ja auch für die Spitzenteams eigene Fitnesscenter.

4. Schach ist Sport , weil es entgegen dem was man sieht sehr anstrengend ist. Sport muss nicht per Definitionem eine körperlich anstrengende Betätigung sein.
E-Sport ist auf Dauer ebenfalls sehr anstrengend besonders was Konzentration anbelangt. Man kann es also in etwa mit Blitzschach vergleichen.

---------------------------------------------------------

@ Sammy : Das die Probleme deines Freundes vielleicht weniger mit dem Spiel als mit dem kiffen zu tun hatten hast du dir vermutlich schon überlegt. Denn die Sachen die du beschreibst ( psychische Probleme, Halluzinationen, Depressionen) sind klassische Symptome für Marihuanamissbrauch.

@ Marius : Beleidigen hat weniger mit Leistungsdruck zu tun sondern einfach damit das da teilweise Leute mitspielen die das Spiel eigentlich noch gar nicht haben dürften (kürzlich gegen nen 12jährigen Gather gespielt) die wissen meist auch nicht wie sie sich benehmen müssen. Ausserdem gibts überall ....löcher.


@ DasLebenIstSchön : Voraussetzungen um gut zu werden sind Reaktionsschnelligkeit und Teamfähigkeit und das haben in dem geforderten Maße nur die wenigsten.
Das man sich bemüht hätte das E-Sport olympische Disziplin wird, diese Bestrebung ist nicht wirklich vorhanden.





09.11.2008 14:05:00   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (2) 1 [2] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Beratung/Loesungen/AKTIONEN » Virtuelle Selbsthilfegruppen » Online Esport Ligen

.: Script-Time: 0,219 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 3 077 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at