Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » WOW - World of Warcraft und andere PC-Spiele » WOW und andere PC-Spiele: Hier sprechen die Betroffenen und aktiven Spieler » Wo entsteht diese Sucht?
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Wo entsteht diese Sucht?
Alexfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 2
Mitglied seit: 01.06.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Moins,

spiele seit einer doch recht langen Zeit WoW und habe einiges an Dingen mitbekommen. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen zu verstehen was innerhalb dieser Welt so alles passiert.

kurz zu mir:
Alex, 26, berufstätig, kein Single, aktiver WoW Spieler.
Momentan dafür aufgebrachte Zeit pro Tag ca. 2-6 Std.


Erläuterung nachfolgend verwendeter "Fremdworte":

WoW = World of Warcraft

Char / Charakter = Der jenige der man in der Welt von Warcraft ist.

Gilde = Zusammenschluss von Spielern

Raid = Gruppe aus 40 Spielern welche eine Aufgabe gemeinsam lösen wollen

raiden gehen = mit diesen 40 Leuten zusammen zu spielen.

Instanz = der Ort wo der Raid reingeht um seine Aufgabe lösen zu können. Jeder Raid erhält eine Kopie dieser Instanz und kann somit in seiner eigenen kleinen Welt kämpfen ohne dabei gestört zu werden. Ein Gegner der dort getötet ist verschwindet bis zum:

Instanz-Reset: Rücksetzung der Instanz. Reaktivierung aller Gegner damit diese neu getötet werden können. Dies passiert bis auf ein paar Ausnahmen Mittwoch morgens.

Level 60 = maximaler Level den ein Spieler in WoW erreichen kann im Moment. dafür benötigt er ca. 14 Tage Spielzeit (bei 4 Std. spielen täglich sind das ca. 3 Monate)

PVP = Player vs Player. Der Spieler spielt nicht gegen den Computer sondern andere echte Spieler.

RP Server = Server auf denen sich Spieler treffen welche sich für das Rollenspiel und deren Art zu Sprechen, deren Art sich zu verhalten etc. entschieden haben. Es soll das Gefühl dort aufkommen man ist in der Zeit der Ritter.

Episch/Epics = Ein Violetter Gegenstand der sehr selten irgendwo auftaucht und durch viel Arbeit + Zeit sich erarbeitet werden muss.

nun zum Thema Suchtentstehung innerhalb WoW:

Möglichkeit 1: be what ever you want to be
Der Spieler selbst taucht in eine virtuelle Welt ein in der er das sein kann was im realen Leben nicht möglich ist. Der große Held, der mutige starke tapfere Krieger, der es mit jedem Feind aufnimmt, anderen hilft einen Kampf zu bestreiten ... Evtl. hatte der Spieler sich bereits vorher für diese zeitliche Epoche interessiert (Bücher, andere Spieler die nicht online waren,...) und erlebt diese Faszination nun in einem komplett neuen Ausmaß. Er spielt mit und gegen andere echte Spieler, er gründet eine Gemeinschaft oder gehört einer an, er ist Teil von etwas und verliert Stück für Stück den Bezug zu seinem realen Leben, dem wirklichen "Ich" und versucht immer mehr der Charakter zu sein den er gerade auf dem Bildschirm lenkt.

Möglichkeit 2: Perfektionismus
Man möchte das Beste vom Besten haben an seinem Charakter. Sei es eine epische Gegenstände, Waffen, Ringe, Ketten etc. Um dies zu machen gibt es verschiedene Wege: zum einen das raiden mit einer Gruppe oder das PVP. Beides kostet sehr viel Zeit und sind zwei komplett unabhängige Spieltypen damit eine größere Zielgruppe angesprochen werden kann. PVP ist dadurch das ein realer Spieler auf einen anderen realen Spieler trifft immer anders und für Abwechslung der Raids sorgt Blizzard durch immer neue Instanzen.

Möglichkeit 3: Erfolg erzielen
Berufliche Erfolge bleiben aus, unter den Freunden ist man auch nicht gerade der Beliebteste und das mit den Frauen klappt auch nicht so wirklich. Wir tauchen somit ein in eine Welt wo man auf andere angewiesen ist und bringen viel Zeit dafür auf, das der Char gut ausgerüstet ist und man gerne mitgenommen wird da man durch bessere Items wesentlich mehr Schaden machen kann (oder Heilen kann) und somit ein großes Stück daran beiträgt, das der Raid einfach und schnell geht. Solche Leute werden gerne mitgenommen, man erhält Einladungen in Gruppen, Bestätigungen das man seine Sache gut gemacht hat, erhält ein Dank am Ende eines Raids wenn man mal ausgeholfen hat, ist gerne gesehen, kennt viele Leute, viele haben einen auf der Freundesliste, .... man hat eben den Erfolg den man im realen Leben nicht hat.

Möglichkeit 4: generierte Sucht von Blizzard
Wir öffnen die Tore für ein neues Event / eine neue Instanz. Damit dies passieren kann MUSS der gesamte Server x Millionen Stück Hiervon und y Millionen Stück davon einsammeln. Ein Teil der Spieler von jedem Server verbringt somit seine gesamte Zeit damit irgendwelche Dinge einzusammeln. Das ganze nannte sich AQ, war eine neue Instanz und es dauerte Wochen/Monate bis alles eingesammelt war.

Möglichkeit 5: Raid
Man bewirbt sich bei einer Gilde, schaut sich die anderen Leute dort so an, bestaunt was sie alles tolles haben und würde gerne auch das eine oder andere Epic haben. Man trägt sich für den Raid ein und irgendwann ist endlich der Punkt erreicht wo man auf die Ersatzliste kommt. Man wartet somit vor jedem Raid ob vielleicht ein Platz frei wird. Sollte dies nicht passieren wartet man während des Raids ob ein Platz frei wird. Sollte das nicht passieren versucht man es am nächsten Tag erneut. Man hat lange genug gewartet, ein Spieler räumt das Feld und macht Platz für den eigenen Char. Man ist in der Raidgruppe und wird mitgenommen. Man muss Leistung erbringen, oft dabei sein, denn nur dann bekommt man Punkte. Für die Punkte kann man auf Epics bieten die ein getöteter Boss gibt. Pünktlich sein gibt Punkte, pro Stunde gibt es Punkte, pro Bosskill gibt es Punkte, bis zum Ende dabei bleiben gibt auch nochmal Punkte. Das "Zwangsgerüst" beginnt. Ist man unpünktlich, nicht oft dabei wird man ersetzt durch wen anders der mehr Zeit hat, pünktlicher ist... Abendessen mit Familie rückt in die Ferne. Gestern noch gemeinsam um 18:00 Uhr zu Abend gegessen da sitzt der Junior heute um 18:00 vor dem PC weil der Raid beginnt. Das ganze geht bis 23:00 Uhr. Er sagt noch kurz "Gute Nacht und legt sich hin". Gegessen wird Abends nichts mehr, vielleicht nebenbei ein bisschen oder in einer Pause. Dieser Zustand wird bei jedem Raid nun stattfinden ausserhalb des Monitors.
Und jedesmal wenn man denkt man hat den stärksten Boss getötet, das beste Item in den Händen wird Blizzard eine weitere Instanz eröffnen, mit noch schwereren Bossen und noch besseren Items. Einmal Raid - immer Raid.

Möglichkeit 6: Sets
Eine Gruppe von Epics welche wenn man alle zusammen hat einen Nutzen ergeben (+Rüstung etc). Bei jedem Boss der getötet wird wird per Zufallsgenerator eine Gruppe von Items ausgegeben. Die ersten paar Items findet man schnell wenn man beginnt. Ein bestimmtes zu finden kann je nach Glück/Pech schonmal Wochen und Monate dauern. Als Gedankengang: "Heute droppt der Boss mal wieder nur die Schultern für den Priester, die sind letzte Woche auch schon gedroppt, davor waren die vom Druiden, die Schultern vom Schurken waren seit Wochen schon nicht mehr dabei. Wenn die Schultern vom Schurken fallen werden erstmal die anderen beiden Schurken die mit mir hier drin sind diese bekommen. Somit wird das noch Wochen dauern bis ich meine habe...."
Der Mensch... Jäger und Sammler.. :-)

Möglichkeit 7: PVP
Man fängt als "nobobdy" an. Muss Kämpfe gegen andere Spieler gewinnen damit man einen Rang bekommt, pro Woche X Punkte machen damit man den Rang hält und Y Punkte machen damit man im Rang steigt. X und Y steigen mit jedem Rang etwas mehr an. Rang 14 ist das Limit - endlich geschafft... nach 3 Monaten. Man erntet Anerkennung, bekommt Epics, hat es geschafft. Man lehnt sich zurück, fällt ein paar Ränge, ist aber egal da man ja seine Sachen gekauft hat die man nur mit Rang 14 kaufen konnte als plötzlich Blizzard verkündet das die Epics die man mit Rang 14 kaufen konnte überarbeitet werden. Die Leute die ihre Epics bereits gekauft haben bekommen diese aber nicht aufgewertet sondern müssen diese neu kaufen und somit erneut den Rang 14 sich erarbeiten sofern sie diesen nicht durch permanentes und excessives Spielen beibehalten haben.


Dies ist nur eine Übersicht der Gründe die ich miterlebt habe bei anderen Leuten. Ich selbst bezeichne mich als "Nicht-WoW-süchtig". Vielleicht sehen das andere Leute anders die sagen "Wie? Du spielst doch auch x Std. pro Tag?" aber ich weiss das ich ohne schlechtes Gewissen ein paar Wochen nicht spielen kann wenn ich was anderes zu tun habe.

WoW ist für mich ein netter Lückenfüller bei dem tristen Wetter. Sobald das Wetter wieder schöner ist gehts raus in die Natur. Derweil geniesse ich mein warmes Zimmer und Warcraft.

Gruss
Alex


01.06.2006 15:20:01  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von Alex am 01.06.2006 15:20:01
... aber ich weiss das ich ohne schlechtes Gewissen ein paar Wochen nicht spielen kann wenn ich was anderes zu tun habe.


Genau darum geht's, Alex! Prima! Geniess also Deine Zeit in WOW und hab Dank fuer Deine aufklaerenden Worte hier!



Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
01.06.2006 16:11:54    
solffehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 32
Mitglied seit: 23.05.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Alex, deine Liste ist sehr umfangreich und weitestgehend kann ich dir auch zustimmen.
Nichtspielern hilfst du sicher zu verstehen wie WoW die Spielergemeinschaft so lange an das Spiel fesseln kann. Den Spielern selbst kann es auch nicht Schaden mal darüber nachzudenken warum sie eigentlich so viel Zeit mit dem Spiel verbringen und was sie dabei suchen.

Trotzdem hab ich noch ein paar Kommentare. Wenn ich als aktiver Spieler etwas Blizzardfreundilcher klinge als der Durchschnittsbesucher dieser Seiten nehmt's mir nicht übel.^^

@generierte Sucht von Blizzard: Sowas wie das von dir beschriebene Event wird man so bald nicht wieder sehen. Es gab für den Otto-Normal-Spieler keinerlei Anreiz sich daran zu beteiligen. Eine Highlevel-Zone und zwei Raidinstanzen, also Inhalt von dem ein Großteil der Spieler kaum etwas hat. Von dem Endziel abgesehen gab es wertlose Rufpunkte bei unbedeutenden Fraktionen für die Mühen. Ein wirkliches Interesse am Öffnen des Tor's hatten eigentlich nur die Hardcore-Zocker die ungeduldig auf neue Inhalte und Herausforderungen warteten und im Wettbewerb mit Topgilden von anderen Servern stehen. Ergebnis: Casuals gefrustet, weil wieder viel Entwicklungsgeld in Inhalte geflossen sind die ihnen nichts bringen. Profis gefrustet weil man mit nur 10% der Spieler eines Servers die hohen Quoten in absehbarer Zeit nie und nimmer erfüllen konnte.
Das einzig gute an der ganzen Sache war, dass sich die Profi-Gilden Gedanken machen mussten wie man die Casuals nun doch zum "Arbeiten" bringt. Das Zeug was die Spieler eigentlich bei Nichtspieler-Charakteren hätten abgeben müssen, haben wir ihnen abgenommen. Dafür gab es Lose. Je mehr Lose ein Spieler gesammelt hat desto höher die Chance auf wirklich nennenswerte Gewinne. Da haben wir z.B 40 Mann-Raids organisiert, die den Gewinner und 4 Freunde mit in Schlachtzuginstanzen genommen haben, die sonst eben nur die Hardcore-Gamer sehen. Alles was in dieser Nacht an Gegenständen erspielt wurde ging an den Gewinner und seine Freunde. Außerdem haben wir dutzende seltene Gegenstände und Geldpreise verlost die für die Zielgruppe sehr interessant waren.
Warum erzähl ich das ganze?
Sehr viele Spieler sind offensichtlich bereit viel viel Zeit in das Spiel zu stecken, und _erwarten_ das Blizzard Inhalte bietet, so das man sich nicht langweilt und Spaß am Spiel hat. Blizzard macht in der Regel seine Sache ziemlich gut und lernt aus seinen Fehlern aber ab und zu passieren Schnitzer wie das beschriebene Event. Klar wollen die auch Geldverdienen aber in erster Linie tun sie das nicht durch billige Tricks sondern in dem sie die Erwartungen der Käufer erfüllen und ein gutes Produkt abliefern.
Von den erwähnten Losen hat allein meine Gilde übrigens 15.000 ausgegeben. Material für ein Ticket zu erspielen dauerte oft bis zu einer Stunde. Wir haben die Spieler, die sich an unserer Aktion beteiligt haben nicht gezwungen oder ausgenutzt sondern ihnen etwas zu tun gegeben und dafür motivierende Belohnungen in Aussicht gestellt. Genau das gleiche macht Blizzard.

@Sets: Die von dir erwähnten Zufallsdrops haben für viel Frustration bei den Spielern gesorgt. Wenn das Zeug was man braucht einfach nicht kommen will dann passt Aufwand und Belohnung nicht mehr und der Spieler ist frustriert. Wenn hingegen ständig Gegenstände gefunden werden, deren Bedarf längst gedeckt ist, dann verlieren diese drastisch an (psychologischem) Wert. Die Besitzer dieser Gegenstände sind enttäsucht und fühlen sich um den Lohn ihrer Mühen betrogen. Das Erspielen der Gegenstände wird für alle beteiligten unattraktiv.
Blizzard geht seit AQ einen neuen Weg, deren Details zu erklären etwas zu lange dauert. Aber der notwendige Aufwand für das Erreichen eines Ziels ist jetzt weniger Glücksabhängig. Es gibt weniger unerwünschte Beute, bis dann irgendwann alle Mitglieder alles haben was sie sich wünschen und man aufhören kann eine bestimmte Instanz zu besuchen.
Das System könnte langfristig sehr gut funktionieren... in jedem Fall ist es Spielerfreundlicher.

@PvP: Du sagst: "[...]Blizzard verkündet das die Epics die man mit Rang 14 kaufen konnte überarbeitet werden. Die Leute die ihre Epics bereits gekauft haben bekommen diese aber nicht aufgewertet sondern müssen diese neu kaufen und somit erneut den Rang 14 sich erarbeiten sofern sie diesen nicht durch permanentes und excessives Spielen beibehalten haben."

Das stimmt so nicht. Als die Änderungen offiziell angekündigt wurden da war auch zu lesen:
"Please note that the Warlord's and Field Marshal's sets will automatically be upgraded but the Champions and Lieutenant Commander's sets will have to be repurchased to get the improved stats."
Mit anderen Worten, die Spieler die einmal Rang 13/14 erreicht haben (was uuuuunglaublich viel Aufwand ist) werden automatisch die verbesserte Ausrüstung erhalten. Die schlechtere und leichter zu bekommende Ausrüstung muss allerdings erneut "freigespielt" werden.
Faire Sache wie ich finde.

Ich habe in diesem Forum oft manchmal den Eindruck das einige "Spielsüchtige" oder deren Angehörige dazu neigen die Schuld beim Hersteller der Spiele zu suchen. Letztendlich sind wir aber alle selbst verantwortlich für unser handeln. Kein Staat und kein Gesetz kann das Individuum vor allen Gefahren des Alltags schützen. Der kompetente Umgang mit Medien und Genussmitteln ist etwas, dass wir selber lernen müssen.


02.06.2006 02:09:11  
Forentrollfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 70
Mitglied seit: 10.07.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Einen Punkt kann man noch ergänzen:

Möglichkeit 8: Berufe
Man kann ein oder zwei Herstellungsberufe wählen, z.B. Schneiderei, Lederverarbeiter, Schmied. Herstellen kann man nur, was man zuvor beim Trainer oder über ein seltenes Rezept gelernt hat. Permanent kommen neue und extrem seltene Rezepte ins Spiel, die man sich auf unterschiedlichen Wegen erarbeiten kann. Damit das noch gesteigert wird, sind die Zutaten für die Herstellung noch extrem schwierig zu bekommen und erfordern viel Zeit oder Gold. Letzteres erfordert auch wieder Zeit.

Ansonsten trifft es deine Liste schon sehr genau. Der Suchtfaktor entsteht meiner Meinung nach durch die sehr schnellen Erfolge, die sich erst mit der Zeit verlangsamen.

Dem Hersteller Blizzard kann man wohl nur Geiz vorwerfen. Sie machen Milliardengewinne und im Gegenzug haben sie die Spielwelt seit der Veröffentlichung um 10% erweitert. Mit dem eingespielten Geld hätten sie zwei dieser Spiele produzieren können.


bearbeitet von Forentroll am 10.07.2006 15:58:01
WOW-Gehirnwäsche
10.07.2006 15:57:24  
Apollofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt
Rang:

Beiträge: 180
Mitglied seit: 25.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Der Erfolg lässt eigentlich recht schnell nach beim LVL, schon ab LVL 10. Und Milliarden nimmt Bilzzard damit nicht ein...Sicherlich macht Blizzard alleine mit WOW jeden Monate einige Millionen euro Gewinn. Allerdings sparen die schon, für das nächste MMOG und das kostet auch 50 Millionen euro.

Wieso ist Blizzard geizig ? Blizzard ist eine Firma, die Gewinn machen wie, so wie alle firmen. Ich finde eher die Allianz ist geizig, 4.5 Milliarden euro reingewinn aber tausende Leute entlassen. Das ist geiz und asozial !!!


10.07.2006 16:55:48   
Forentrollfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 70
Mitglied seit: 10.07.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ersetze das Wort Gewinn durch Umsatz. Geizig sind sie, weil sie sich auf ihrer Monopolstellung ausruhen. Andere Hersteller haben nur ein Zehntel der Kunden und bringen mindestens genauso viele Erweiterungen heraus.



WOW-Gehirnwäsche
10.07.2006 17:44:55  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » WOW - World of Warcraft und andere PC-Spiele » WOW und andere PC-Spiele: Hier sprechen die Betroffenen und aktiven Spieler » Wo entsteht diese Sucht?

.: Script-Time: 0,297 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 3 657 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at