Trauerbegleitung-Die Onlinecommunity

gewidmet meinem Bruder Michael
SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionen GlobalGlobal Top-ListeTopMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Trauer » Suizid » Suizid in der Familie oder im Freundeskreis
Seiten: (22) 1 .. 10 11 12 13 [14] 15 16 17 18 ... 22 »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Suizid in der Familie oder im Freundeskreis
karofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 289
Mitglied seit: 20.08.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


liebe elke marie
es war eigenartig ohne desi sie hat mir sehr gefehlt und sie tut es immer noch lukas hat ein kleines bäumchen auf ihr grab gestellt ich war krank bis zum 24. dez. leider konnte ich mit jaqui nichts unternehmen doch sie hat sich es sehr gut gehen lassen und sich amüsiert für die kleinen war es sehr schön und sie haben sich sehr gefreut der hl abend war sehr nett doch im herzen war ich sehr traurig den ersten todestag von mama habe ich mit arbeiten zu gebracht doch ich habe sehr an sie gedacht es ist jetzt schon ein jahr her diesen tag werde ich nicht vergessen so wie ich den tag von desi nicht vergessen werde silvester wird es sehr ruhig sein ich bin froh wenn dieses jahr vorbei ist ich rede mir immer ein dass es nächstes jahr viel besser wird du siehst ich denke positiv karo


28.12.2007 19:08:07   
elke mariefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 314
Mitglied seit: 27.02.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe Karo,
Danke das du mir so viel von dir erzählst.Ich kann mir vorstellen wie du dich am 24.12 vielleicht gefühlt hast.
Du hast eine große Lebensaufgabe bekommen.Deine Grippe war ganz schön hartneckich, ich hoffe das es dir jetzt wieder richtig gut geht. Wie schön das Lukas für Desi ein Bäumchen aufs Grab gestellt hat,er hat sicher auch sehr nachdenkliche Weihnachten gehabt.
Ich bin froh dass Jaqui und deine Jungs schöne Weihnachten hatten,Karo das dein Herz so traurig ist ist für mich ganz klar.Ich habe ganz viel an dich und Desi gedacht,es hat für euch hier eine Kerze gebrannt, dass war mir wichtig.
Nun hast du ganz schwere Tage hinter dich gebracht und das du auf das neue Jahr hoffst ist richtig.Es wird ein GUTES NEUES JAHR !!!!!!
Liebe Grüße bis bald Elke Marie



28.12.2007 23:58:23  
karofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 289
Mitglied seit: 20.08.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


liebe elke marie
morgen sind es 5 monate das desi nicht mehr bei uns ist ich weiß morgen sind es 5 monate dann sind es 5 jahre dann 10 jahre und so weiter und so weiter das traurige an dieser geschichte ist das meine tochter mir was beigebracht hat und ich ihr nicht ich denke sehr viel über sie nach und rede immer mit ihr wenn ich daheim bin und putze oder nur so da sitze sie hatte mit sehr vielen dingen recht gehabt sie war sehr klug sie war etwas besonderes heute werde ich noch mit den kindern spielen und dann ins bett gehen ich bin so müde und ausgelaugt trotz der kinder die ich sehr lieb habe habe ich keine freude in mir ich fühle mich trotz meiner familie sehr alleine ich könnte nur heulen doch es sind meine kinder da das kann ich ihnen nicht antun mich noch heulen zu sehen aber ich weiß das im nächsten jahr alles besser wird

karo


31.12.2007 11:20:43   
elke mariefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 314
Mitglied seit: 27.02.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe Karo,
ich möchte dich jetzt ganz feste in den Arm nehmen und einfach nur halten.


Ich bin mir sicher das Desi ein ganz ausergewöhnlicher junger Mensch war. Es ist schön das du diese kluge Tochter hast, wenn sie dir so viel beibringen konnte - war es vielleicht ihre Aufgabe hier auf Erden.
Deine Erschöpfung kann ich verstehen, du trauerst und deine Grippe macht auch noch ihres dazu.Es gibt Zeiten da ist man wirklich sehr alleine, doch ich glaube das auch diese Zeiten sein dürfen, du hast viel erlebt und musst viel verstehen und das braucht viel Verständnis,Karo habe es mit dir.Ich finde es von dir so toll, dass du so über deine Gefühle sprechen bzw. schreiben kannst,das ist gut so.Du schließt dieses Jahr mit einem großen Verlust ab,ich glaube das man sich da auch ins Bett verkriechen darf, wenn es für dich das beste ist mache es.Nun Karo, möchte ich dir aus tiefstem Herzen ein gutes neues Jahr 2008 wünschen,um 24.00 Uhr werde ich an dich denken.Elke Marie


31.12.2007 18:32:55  
karofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 289
Mitglied seit: 20.08.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


liebe elke marie
endlich habe ich die feiertage alle überstanden und das alte jahr ist vorbei es kann jetzt nur besser werden ich weiß es werden viele solche feiertage ohne desi geben aber der schmerz wird anders werden und ich weiß sie ist bei mir ich habe gestern durch einen freund einen mann kennengelernt der seine freundin ( die schwanger war) und seinen dreijährigen sohn vor 15 jahren verloren hat sie ist vom balkon gesprungen durch ihn habe ich gesehen und gelernt dass es besser wird er hat mich sehr beeindruckt er machte einen sehr posetiven eindruck wir haben uns sehr lange unterhalten und das hat mir sehr gut getan karo


01.01.2008 21:34:28   
elke mariefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 314
Mitglied seit: 27.02.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe Karo,
ja die vielleicht schwersten Feiertage hast du geschafft,dass ist gut so.Wie gut das du ein Gespräch mit einem Betroffenen hattest und es dir gut getan hat.Karo du bist auf einen wirklich guten Weg und es wird ganz sicher anders und du wirst auch wieder Leben können, es braucht halt seine Zeit. Desi ist bestimmt ganz stolz auf dich.
Ich werde gleich eine Kerze hier bei mir für Desi, Oerst und dich anzünden und dir einfach Kraft für morgen wünschen.Fährst du wieder zur Brücke? Ganz liebe Grüße von Elke Marie


01.01.2008 23:24:58  
karofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 289
Mitglied seit: 20.08.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


liebe elke marie
danke dass du eine kerze für desi und orest anzündest ich war diesmal nicht bei der brücke weil der weg sehr vereiest ist und man sich nirgends anhalten kann es ist ein schmaler steg doch ich zünde immer viele kerzen an und ich spreche immer mit ihr im moment habe ich wieder ein tief und es geht mir nicht sehr gut wenn ich könnte würde ich mir eine auszeit nehmen und für ein paar monate weg fahren doch ich habe leider noch nicht im lotto gewonnen am montag ist wieder ein gedenkgottesdienst für die beiden lukas wird auch dabei sein ich habe nicht gewußt wie gedanken einen quälen können im moment ist es sehr schlimm und ich komme nicht aus dem kreislauf heraus es ist sehr schwer für mich karo


04.01.2008 16:41:55   
elke mariefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 314
Mitglied seit: 27.02.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe Karo,
ich kann deinen Wusch nachvollziehen. Du hast eine enorme
Belastung und diese auf und ab´s sind sehr kräfteraubend.
Es ist gut, dass du dich nicht in Gefahr gebracht hast um zur Brücke zu kommen,es ist egal wo du für die beiden eine Kerze anzündest.Karo,hast du eine Kurmaßnahme im Hinterkopf, es könnte ein Weg sein. Der Zeitpunkt wäre sicher gut,du könntest doch eine Mutter und Kindkur machen, hast du dich da schon mal erkundigt?
Ich finde es toll das Desi und Orest einen Gedenkgottesdienst bekommen, und wie schön das Lukas daran teilnehmen wird. Es ist schlimm das dich deine Gedanken quälen, trauern ist so schwer und schmerzhaft, da kann schon der Zweifel aufkommen das es nie mehr anders wird.
Karo, hast du einen Gedanken was dir helfen könnte? Du bist ein sehr kreativer Mensch, gibt es da vielleicht etwas, wodurch du deiner Trauer ausdruck geben könntest?
Gerade wenn es so weh tut, könnte es dir gut tun wenn du deine Gefühle so ausleben kannst.
Ich würde dich jetzt so gerne mal feste drücken, du hast es richtig schwer,und du schaffst es mit deiner Trauer um
Desi eine Weg zu finden, verzweifel nicht.
Liebe Grüße Elke Marie


05.01.2008 01:04:16  
karofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 289
Mitglied seit: 20.08.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


liebe elke marie
heute hat mich ein mutter angerufen die einen sohn hatte der mit desi in die schule gegangen ist sie hat auch noch ein foto mit desi leider hat sich ihr sohn sich auch letztes jahr das leben genommen sie hat es erst jetzt erfahren wir hatten ein sehr langes gespräch es hat mich sehr berührt vor allem weil es ihr viel schlechter geht als mir sie wírd nicht fertig damit und kämpft mit den vorwürfen leider sind die mitmenschen um sie herum sehr gemein und machen ihr die vorwürfe obwohl sie nichts dafür kann ich werde mich mit ihr am samstag treffen und versuchen sie einwenig zu trösten und uns gegenseitig zu stützen immer wenn ich solche traurigen geschichten höre spüre ich eine innere kraft und ich möchte einfach diesen menschen helfen und sie in die arme nehmen da ist plötzlich mein leid viel kleiner obwohl wir das gleiche erlebt haben karo


07.01.2008 20:21:46   
elke mariefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 314
Mitglied seit: 27.02.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe Karo, schön von dir zu hören.
Es ist schon sehr erschreckend wie viele junge Menschen sich suizidieren und mit welch einem Schmerz die Hinterbliebenen weiter Leben müssen. Dir brauche ich da ja nichts erzählen, ja - Karo, du kannst reden und du bist ein Mensch der sich sehr gut selbst helfen kann, du nimmst Impulse auf und suchst auf vielen Wegen.Diese Gabe haben nicht viele Menschen, ich kann dir auch immer wieder sagen das du eine für dich gute Trauerarbeit leistest.Wenn es immer wieder auf und ab geht, es mal einen guten und zwei schlechte Tage gibt,es ist gut und wichtig alle damit verbundenen Gefühle zu akzeptieren, sie gehören dazu.Kannst du dich daran erinnern das ich dir mal geschrieben hatte, dass du vielleicht später mal sehr vielen Menschen helfen kannst? Ich glaube das du wenn du deine Trauer um Desi weitgehend verarbeitest hast, vielleicht selber tätig in der Trauerbegleitung werden könntest.Menschen wie du sind sehr wertvoll i der Trauerarbeit, sie wissen wovon gesprochen wird, wenn Eltern sagen : es tut so weh.Ich kann dir nur raten, besuche eine Trauergruppe,wenn du selber diese Seite der Gruppenarbeit kennst, hast du die beste Möglichkeit später nach zu fühlen, sehe es auch als Lernort.Ich glaube ganz fest das dir jetzt eine Gruppe gut tun würde und du wirklich viel von dort mitnehmen könntest, vielleicht mit der Mutter des Schulfreundes? Ich bin gespannt was da noch alles von dir kommt ;).
Liebe Grüße Elke Marie



08.01.2008 00:32:17  
karofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 289
Mitglied seit: 20.08.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


liebe elke marie
ich weiß dass dies einmal mein weg sein wird ich möchte dass desi stolz auf mich ist doch das wird ein wenig dauern soweit geht es mir gut gabriel hat sich auch im kindergarten wieder eingelebt er musste sich nicht mehr übergeben es geht ihm auch schon wieder besser ich versuch mich abzulenken doch das ist nicht so einfach ich stehe mit den bildern im kopf auf und gehe wieder mit ihnen schlafen die werde ich nicht mehr los karo


11.01.2008 17:23:07   
elke mariefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 314
Mitglied seit: 27.02.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe Karo,
schön zu hören, dass es dir soweit gut geht und ganz besonders freud es mich das Gabriel es geschafft hat wieder in den Kindergarten zu gehen.
Karo, welche Bilder hast du vor Augen? Denke daran du kannst auch über PN schreiben.Vielleicht kann ich dir dann
einen Tipp geben.Mache weiter so und sei ganz sanft zu dir.
Desi ist ganz sicher sehr stolz auf dich, dazu hat sie allen Grund.Du hast deine Aufgabe angenommen und machst das Beste daraus, mehr kannst du nicht tun. Liebe Grüße von Elke Marie


11.01.2008 18:42:16  
karofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 289
Mitglied seit: 20.08.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


liebe elke marie
es sind die bilder von ihr und vor allem wie ich sie identifiziert habe viele augenblicke mit ihr und vor allem wenn ich in der arbeit bin ist es am schlimmsten es ist sehr quälend und diese traurigkeit in mir ich fühle mich so allein und dann wünsche ich mir ich könnte bei ihr sein und sie halten dann kommen hin und wieder die vorwürfe hätte ich dies und hätte ich das vielleicht könnte sie noch leben ja das leben ist sehr schwer für mich geworden doch es muß weiter gehen ich hoffe es karo


15.01.2008 19:45:02   
karofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 289
Mitglied seit: 20.08.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


liebe elke marie
gestern war ich bei martins eltern sie sind sehr lieb und wir hatten ein gutes gespräch ich habe sehr viel von martin erfahren er war ein sehr gescheiter braver junger mann und sah sehr gut aus leider wahr auch hier die liebe der auslöser für seine tat er hatte ein foto von desi da war ich erstaunt dass sie ihm so ein schönes foto gegeben hat sie hat mir auch erzählt wie er ihr in der schule geholfen hat er hat sich auch immer um die anderen gekümmert seine eltern sind sehr liebevolle eltern gott sei dank haben sie auch eine nette tochter ich hoffe dass sich eine freundschaft zwischen uns sich entwickelt ich habe sie in mein herz geschlossen es tut gut mit menschen zu sprechen die ein gleiches schicksal haben ein außenstehender kann diese gefühle nicht so gut verstehen sie wissen nicht wie schlimm es für eltern ist ihre kinder auf eine so schreckliche weiße zu verlieren wir helfen uns gegenseitig und da bin ich sehr froh karo


21.01.2008 19:00:28   
elke mariefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 314
Mitglied seit: 27.02.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe Karo,
wie schön das du diesen Kontakt hast. Du hast recht, es ist für Menschen die nicht das gleiche Schicksal haben, nicht einfach euren Verlust zu verstehen, geschweige denn nachzuvollziehen.Jeder möchte niemals in eure Situation kommen,dass macht allen Angst und doch verursachen viele durch unbedachte Sprüche noch mehr leid.Deshalb sind gerade Trauergruppen von Suizid - Hinterbliebene sehr wichtig.Eure Kinder sind ganz besondere Kinder und so wie du Martin beschreibst, hat er sich auch für andere eingesetzt,dass hat Desi doch auch getan,eure Kinder sind sicher sehr liebe Menschen gewesen. Wie alt ist die Schwester von Martin und wie lebt sie mit ihrer Trauer? Es wäre schön wenn ihr euch noch besser kennenlernt,dass ihr so ganz unbedacht über Desi,Orest und Martin erzählen könnt.Vielleicht wäre es gut, die Eltern von Orest noch mit einzubeziehen. Du wirst das schon machen, du hast ja einen guten Blick, für andere Menschen und deren Gefühle. Karo,entschuldige bitte, dass ich mich nicht gemeldet habe, doch bei mir war viel los, ich hoffe das du merkst das ich viel an dich denke.Liebe Grüße von Elke Marie


22.01.2008 00:36:43  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (22) 1 .. 10 11 12 13 [14] 15 16 17 18 ... 22 »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Trauer » Suizid » Suizid in der Familie oder im Freundeskreis

liste


.: Script-Time: 0,205 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2 844 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at