SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionen Top-ListeTopMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Neues aus aller Welt » Asien » Japan
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Japan
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Seit gestern ist die Welt erschrocken,
seit gestern verfolgt die ganze Welt
an den Bildschirmen das Unglück
in Japan.
Seit gestern versuchen alle Nationen der Welt zu helfen,
seit gestern laufen ununterbrochen spärliche Nachrichten,
seit gestern hoffen Menschen auf Hilfe.

http://www.jiji.com/jc/v2?id=20110311earthquake&rel=j&g=phl <<< japanische Zeitung ...richtet euch die Google Toolbar ein und es wird übersetzt.

Hunderte Tote, katastrophale Zerstörungen und brennende Atomkraftwerke:

Japan ist vom schwersten Erdbeben seiner Geschichte und anschließend von einem verheerenden Tsunami heimgesucht worden. In der Atomanlage Fukushima im Nordosten des Landes rief die Regierung den Notstand aus und ordnete die Evakuierung tausender Einwohner an, nachdem das Kühlsystem eines Reaktors ausgefallen war. Um den steigenden Druck zu reduzieren, wollten die Behörden leicht radioaktiven Dampf freisetzen.

Offiziell waren am frühen Samstagmorgen (Ortszeit) 151 Todesopfer bestätigt, doch allein in der Küstenstadt Sendai sprach die Polizei bereits von 200 bis 300 Leichen. Mindestens 547 Personen wurden vermisst, die Zahl der Verletzten wurde mit fast 800 beziffert. Ministerpräsident Naoto Kan erklärte, in weiten Teilen Nordjapans habe das Erdbeben schwere Schäden angerichtet.

Zahlreiche Städte und Dörfer entlang eines 2.100 Kilometer langen Küstenabschnitts waren von der Katastrophe betroffen. Das Erdbeben der Stärke 8,9 ereignete sich am Freitag um 14.46 Uhr Ortszeit in einer Tiefe von zehn Kilometern rund 125 Kilometer vor der Ostküste Japans, wie das Tsunami-Warnzentrum für den Pazifik mitteilte.

Die folgende Flutwelle erreichte eine Höhe von sieben Metern und riss Schiffe, Autos, ganze Gebäude und tonnenweise Schutt und Geröll mit sich. Es folgten mehr als 50 zum Teil heftige Nachbeben. Das Wasser drang mehrere Kilometer ins Landesinnere vor.


Der Druck in der Atomanlage Fukushima, etwa 270 Kilometer nordöstlich von Tokio, stieg nach Behördenangaben am Samstag weiter an und erreichte das 1,5-fache des Normalwerts. Um den Druck zu reduzieren, sollte nach Behördenangaben leicht radioaktiver Dampf freigesetzt werden. Eine Gefahr für Gesundheit und Umwelt bestehe dadurch nicht, hieß es. US-Außenministerin Hillary Clinton erklärte, Washington stelle Japan Kühlflüssigkeit zur Verfügung.

Zu einem Austritt von Radioaktivität kam es nach Angaben von Kabinettssekretär Yukio Edano bislang nicht. Rund 3.000 Anwohner wurden dennoch vorsichtshalber aufgefordert, sich mindestens drei Kilometer von der Anlage entfernt in Sicherheit zu bringen. Auch aus zwei weiteren Atomkraftwerken wurden Probleme gemeldet.


Dem Sender NHK zufolge war das Beben das schwerste in Japan seit Beginn der Aufzeichnungen Ende des 19. Jahrhunderts. Weltweit war es Wissenschaftlern zufolge das fünftstärkste, das jemals gemessen wurde – und 8.000 mal stärker als das Erdbeben im vergangenen Monat in Neuseeland.

Zahlreiche von dem Beben ausgelöste Brände gerieten außer Kontrolle, darunter einer in einer Ölraffinerie. In der Nähe der Stadt Sendai wurden ganze Gebäude von den Fluten mitgerissen, andere standen in Flammen. In der Stadt Ofunato wurden 300 Gebäude weggespült. Viele Schiffe wurden von den Fluten landeinwärts getragen, krachten gegen Brücken und rissen Oberleitungen mit sich.


In der Innenstadt Tokios schwankten große Gebäude, Menschen strömten auf die Straßen, um sich in Sicherheit zu bringen. Mobilfunk- und Telefonnetze waren gestört, Züge kamen zum Stillstand, Fahrgäste mussten entlang den Gleisen zum nächstgelegenen Bahnsteig laufen. Die Behörden richteten mehr als 30 Notunterkünfte ein. Nach Angaben des Senders NHK hatten mehr als vier Millionen Gebäude im Großraum Tokio keinen Strom.

Das Tsunami-Warnzentrum in Hawaii gab für weite Teile des Pazifiks, darunter auch die gesamte US-Westküste, eine Warnung vor Flutwellen heraus. Die ersten Wellen waren zunächst jedoch weit niedriger als befürchtet. Der wohl verheerendste Tsunami ereignete sich am 26 Dezember 2004 im Indischen Ozean und kostete 230.000 Menschen in zwölf Nationen das Leben.



Japaner in Deutschland sind in Sorge und schockiert: Kein Telefon und Sorge um die Angehörigen

Samstag 12. März:

Kernschmelze in Atomkraftwerk hat begonnen ?


Die japanische Regierung hat offiziell eingeräumt, dass im Atomkraftwerk Fukushima I eine Kernschmelze begonnen hat. Damit droht dem Land jetzt eine atomare Katastrophe. Es wurde damit begonnen, an die Bevölkerung im Umkreis des Unglücksreaktors Jod-Tabletten auszugeben. Deren Einnahme soll verhindern, dass sich radioaktives Jod in der Schilddrüse einlagert. Über den Zustand des Reaktors geben die Behörden widersprüchliche Informationen.

Aus Sicherheitsgründen dehnten die Behörden den Umkreis um das schwer beschädigte Atomkraftwerk, der evakuiert werden sollte, deutlich von zehn und 20 Kilometer aus. Die Behörden unternähmen alles, „um die Sicherheit der Bewohner sicherzustellen“, sagte Regierungssprecher Yukio Edano bei einer Pressekonferenz. Zuvor waren bereits 45.000 Bewohner aufgefordert worden, das Gebiet um Fukushima 1 zu verlassen.

In der Atomanlage Fukushima 1 im Nordosten des Landes waren durch eine Explosion das Dach und Mauern eines Reaktorgebäudes zerstört worden, was Sorge über eine nukleare Katastrophe auslöste. Wie in Fukushima 1 waren auch am zwölf Kilometer entfernten Atomkraftwerk Fukushima 2 massive Probleme am Kühlsystem aufgetreten.

In der Nähe des Atomkraftwerks sei radioaktives Cäsium festgestellt worden, berichtete Kyodo am Samstag unter Berufung auf die Atomsicherheitskommission. Es sei möglich, dass in dem Reaktor eine Kernschmelze ablaufe. Nach Angaben von Greenpeace könnte das Cäsium aber auch beim Ablassen von Druck entwichen sein.

http://www.youtube.com/watch?v=gFpr02-oDGYSchüchtern!

Es ist nicht mehr aufzuhalten ...es ist passiert.

Die Helfer und Retter haben einen Orden verdient,
wir sitzen hier im warmen und trockenen Stübchen
und können nur hoffen, dass es uns nie trifft.



" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
12.03.2011 15:36:17   
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


http://www.youtube.com/watch?v=j3fUqdGXLbM&feature=topvideos

Erdbeben in einem Haus in einem Wohngebiet Aoba Ward,in Sendai.



http://www.youtube.com/watch?v=QH_LYzxczAA&feature=related

Breaking News aus Japan









" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
12.03.2011 16:01:43   
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


http://www.ntt-fukushima.com/





" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
12.03.2011 16:16:45   
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Wichtige Informationsseitehttp://www.google.com/intl/en/crisisresponse/japanquake2011.html


" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
13.03.2011 06:17:27   
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


http://www.youtube.com/watch?feature=player_profilepage&v=O0xRXzeE2WsHier könnt ihr eure eingetroffenen Helfer vielleicht wiedererkennen.


" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
13.03.2011 06:32:37   
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


http://cnn.com/video/?/video/world/2011/03/12/nr.bpr.yasue.survivor.cnn

Heute morgen 7:00 Uhr


" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
13.03.2011 13:29:13   
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


http://www.cnn.com/video/flashLive/live.html?stream=stream3&hpt=C2

CNN LIVE


" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
13.03.2011 13:35:54   
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


http://www.iris.edu/seismon/Seismischer Monitor IRIS


Aktuelle Beben in Japan und auf der ganzen Welt

Rot Heute

Orange Gestern

Gelb vor zwei Wochen

Pink vor 5 Jahren

Die Größe der Kreise zeigt die Richterskala an




" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
13.03.2011 22:10:36   
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Die ganze Welt zittert mit JAPAN

Schaffen es die 50 Techniker noch den Super-Gau zu verhindern

Sind sie Opfer der falschen Weltpolitik

Warum muss es überhaupt noch Atomkraftwerke geben


Nur wegen dem Profit der Atombetreiber

Deswegen riskieren Politiker unsere Erde



Warum Es gibt genügend erneuerbare Energie !


" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
18.03.2011 11:36:12   
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline




Als Gott den Streuer nahm, wo Jerks (Zuckungen) drauf steht,
dachte er sich ".....und nun um es interessant zu machen....!"



" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
18.03.2011 12:05:20   
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline




Atomkraftwerke Deutschland


" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
18.03.2011 12:19:13   
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ca.20% Energiequellen aus erneuerbarer Energie im Jahre 2020 sind zu wenig!

Wind, Sonne, Wasser, Erde und Biomasse – theoretisch stehen genügend alternative Energiequellen zur Verfügung, die eine hinreichende Energieversorgung Deutschlands auch in Zukunft ohne Atommeiler und fossile Brennstoffe gewährleisten können. Aber wie steht es um die Energieversorgung, wie weit ist die alternative Energieentwicklung vorangeschritten?

Windräder auf offner See drehen sich unermüdlich in der ständigen Brise, in den sonnenreichen Regionen Deutschlands fangen riesige Photovoltaikanlagen die Sonnenstrahlung ein, Blockheizkraftwerke sorgen dafür, dass Holz, abgestorbene Pflanzen, aber auch Kot in Energie umgewandelt und Häuser durch Erdwärme geheizt werden. Riesige Wasserkraftwerke erzeugen dank der Strömung Elektrizität.

Fossile Brennstoffe und Atomkraftwerk gehören der Vergangenheit an – und damit auch die Gefahr des ungebremsten Klimawandels und der atomaren Verseuchung. Eine Zukunftsaussicht, die viele Menschen ruhiger schlafen lassen würde. Und Aussicht mit weniger Leid in der Welt zu leben!

Die Ureinwohner in der driten Welt, die mit dem Kot ihrer Haustiere heizen und kochen sind wesentlich schlauer, als die sogenannte Zivilisation!




" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
18.03.2011 12:25:57   
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Seit dem Atomunglück sind die Japaner gezwungen auch ihr Bettlaken zu heiraten:




" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
28.05.2011 13:41:27   
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


DAS NEUESTE AUS JAPAN

LED ZÄHNE IN JAPAN

Hier ein neuer Trend der in ganz Japan japanische Schulmädchen in Verzückung bringt mit leuchtenden
LED-Mundstücken.
Die Designer Daito Manabe, Motoi Ishibashi und Tomoaki Yanagisawa haben die blinkenden LED Zähne auf den
Markt gebracht.
Jetzt können Jugendliche offenbar nicht genug davon bekommen und wollen grell-mechanisch grinsen mit einem
Gerät, dass sie sich in den Mund stecken.
Sie haben plötzlich ein strahlendes Lächeln, das rot, grün oder blau sein kann.
Mit einem Wireless-Computer wird die Farbe und das Blinken des Lächelns gesteuert.







http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=wcaQ5QWHJlM


" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
17.10.2011 08:00:56   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Neues aus aller Welt » Asien » Japan


free counters



www.neuste-info.de Webseiten Spam Blocker.

Impressum

zurück zum Seitenanfang oder ▼





Bitte scrollen–Rädchen drehen–Wurschdfingr bewächn!





Das Wetter Leipzig


Unser Partner-Radio :






.: Script-Time: 0,141 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 4 776 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at