Ducato-Forum.com



neueste Themen:
SearchSearch CalendarCalendar GalleryGalleryAuction-PortalAuctions Top-ListTopMembersMembers StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend Passwordsend Password RegisterRegister

Forum Overview » Ducatoforum » Ausbau-Forum » Firschwassertank Einbauort/Einbaulage
Pages: (1) [1] »
Registration necessaryRegistration necessary
Firschwassertank Einbauort/Einbaulage
Ronnyno Access no Access first Post cannot be deleted -> delete the whole Topic 
Group: User
Level: Ureinwohner


Posts: 154
Joined: 10/24/2005
IP-Address: saved
offline


Hallo,
möchte mir demnächst einen Ducato lang/hoch ausbauen.
Grundriss in etwa so:
Tisch hinter Fahrersitz, dahinter 2er Sitzbank, dahinter Schrank und im Heck ein Doppelbett. Auf der Beifahrerseite in Fahrtrichtung vor dem Bett die Küchenzeile. Bad gibts keins.

Wo bringe ich am besten den ca. 80L Frischwassertank unter?
1. Unter dem Doppelbett im Heck, da läge er knapp vor der Hinterachse?
2. Unter der 2er Sitzbank, da wäre er so ungefähr in der Mitte zwischen Vorder- und Hinterachse, aber etwas zu Fahrerseite versetzt, also nicht mittig zur Fahrzeuglängsachse. Auuserdem hab ich dann ziemlich lange Wasserleitungen bis zum Küchenblock. Unter der Sitzbnak sind auch noch Bordbatterie und Standheizung

Was meint Ihr?
Viele Grüße,
Ronny


11/24/2005 4:19:14 PM   
jelteno Access no Access no Access 
Group: Administrator
Level: Ureinwohner

Posts: 508
Joined: 10/28/2004
IP-Address: saved
offline


Moin!

Die Frage, wo denn der Tank hin soll, hängt doch von einigen anderen Punkten ab:

1) Sind dir 80 l Wasser nicht zu viel, wenn es kein Bad geben soll? Wir haben auch kein Bad, zum Kochen und Waschen im Spülbecken reichen uns 3 verbundene Kanister a 15 l im Heck völlig. Die sind dann auch schnell aufgefüllt, und das Wasser vergammelt dir auch nicht ( das geht im heißen Süden und viel Geschaukel nämlich ganz prima !).

2) Egal, wo du den Tank im Fahrzeug einbaust: wie willst du den Tank entleeren (Winter, Reinigung), denn du kannst nicht ständig mit dem gefüllten Tank fahren. Entleeren nach unten geht nicht bzw. da ist der Fahrzeugboden dann doch zu schade für ein fettes Loch.

3) Tank unter das Fahrzeug bauen: Platz am Unterboden in sehr vielen Varianten, problemlose Entleerung nach unten, Reinigung möglich; wertvoller Stauraum im Inenraum (!!!). Nachteil: beim Wintercamping den Tank isolieren, ggf. mit Heizstab aufheizen; je nach Tankart relativ geringe Bodenfreiheit mit Chance zum Aufsetzen

4) Beim Einbau in die Sitzbank müssten die Wasserrohre (-schläuche) durch den Fußbodenaufbau im Fahrzeug zum Küchenschrank geführt werden; je nach Konstruktion geht einiges an Stehhöhe dann verloren. Reicht der Rest an Stehhöhe? Ein Führen des Wasserschlauches einmal von der linken Fahrzeugseite zur rechten Seite im Küchenschrank ist bei den geringen Schlauchdurchmessern und der relativ geringen Pumpleistung im Caravanbereich nicht besonders sinnvoll.

5) Beim Einbau ins Heck können die Schläuche durch die Schränke bzw. den Bettunterbau geführt werden. Weiterer Vorteil: gleichmäßige Gewichtsverteilung, denn ein voller Wassertank kann bei "Einseitigkeit" auch zu einseitigem Fahrverhalten führen. Nachteil: der schöne Stauraum unter dem Bett für Stühle, Tisch p. geht zumindest teilweise verloren.

Ich persönlich würde bei einem derart großen Tank vermutlich Variante 3 wählen.

bis demnäxt
jelte


11/24/2005 9:19:55 PM  
Ronnyno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Ureinwohner


Posts: 154
Joined: 10/24/2005
IP-Address: saved
offline


Hallo jelte,
Danke für Deine Antwort.

Ein MUSS ist unbedingt Wintertauglichkeit. Also muss der Frischwassertank nach innen. 80L sind vielleicht wirklich a bisserl viel, aber weniger als 60 solltens nicht sein, denn wir wollen für 4 Tage autark sein.
Entleeren des Tanks würde so aussehen, dass ich ihn zunächst leer pumpe und dann über die Reinigungsöffnung den Rest mit einer kleinen Tauchpumpe oder Wischlappen rausnehme.
Damit mir im Winter das Wasser nicht gefriert, setzte ich den Tank auf eine Art Lattenrost, durch dessen Zwischenräume warme Luft ströhmt.
Den Abwassertank werde ich wohl im Küchenblock integrieren. Den kann man dann per Hahn und kurzem Schlauchstück entleeren, wenn die Schiebetür offen ist. So brauche ich kein Loch in den Fahrzeugboden zu bohren.

Unters Auto darf jedenfalls nichts was die Bodenfreiheit einschränkt, ist nämlich ein 4x4 Zwinkern

Viele Grüße,
Ronny


11/25/2005 9:39:07 AM   
Wuselno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 15
Joined: 6/2/2005
IP-Address: saved
offline


Hallo Ronny,
ich habe einen 60l Tank hinten unter dem Bett verbaut. Der Tank liegt genau auf der Hinterachse. Kurze Wege zum Befüllanschluß und zum Küchenblock. Schau dir in der Galerie die Bilder von meinem Ausbau an. 60l reichen für 2 Personen mind. 3-4 Tage.
Gruß
Wusel


11/25/2005 4:57:42 PM   
Registration necessaryRegistration necessary
Pages: (1) [1] »
all Times are GMT +1:00
Thread-Info
AccessModerators
Reading: all
Writing: all
Group: general
jelte
Forum Overview » Ducatoforum » Ausbau-Forum » Firschwassertank Einbauort/Einbaulage

.: Script-Time: 0.125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 3,979 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at