Ducato-Forum.com



neueste Themen:
SearchSearch CalendarCalendar GalleryGalleryAuction-PortalAuctions Top-ListTopMembersMembers StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend Passwordsend Password RegisterRegister

Forum Overview » Ducatoforum » Tips und Tricks » Radlager tauschen
Pages: (1) [1] »
Registration necessaryRegistration necessary
Radlager tauschen
SaschaWno Access no Access first Post cannot be deleted -> delete the whole Topic 
Group: User
Level: Stammgast

Posts: 29
Joined: 12/9/2008
IP-Address: saved
offline


Soooo, nun kommt die lange erwartete? "Anleitung" zum Radlagerwechsel am Ducato/Jumper/Boxer

Benötigtes Werkzeug:

Knebel mit 41er oder 50er Nuss und eine Verlängerung
Steckschlüsselkasten
Falls nicht im Kasten-> 14er Imbuss
Für die Spurstange 22er Gabel / Ringschlüssel und für das Traggelenk einen 24er Gabel/Ringschlüssel( so kann man, falls sich das Gewinde vom Kugelkopf mitdreht)
Einen, besser zwei Fäustel
Montiereisen

Zuersteinmal muss die große Mutter aufgemacht werden (Bild1) Dazu das Auto am besten noch nicht aufbocken. Sonst wird's schwierig.

Wenn das gemacht ist, kann man das Fahrzeug nun Aufbocken und das Rad runternehmen

Nun sehen wir also Den Achsschenkel mit Bremsscheibe und dem Bremszylinder vor uns (Bild 2)

Jetzt nimmt man den Bremssattel runter. Hinter den Staubkappen (Rot) findet man eine Imbusschrraube, das gleich auch unten. Diese herausnehmen und dann kann man die Bremssattel nach Links weghebeln.

Danach kann man den Bremssattelträger weggnehmen, dazu die 14er Imbussschrauben (je eine oben und unten) öffnen ( Grün).

Jetzt kann dann die Bremsscheibe runter. Dazu öffnen wir die 2 Haltestifte (10 er Nuss lang) ( Blau) und zieht die SCheibe dann nach vorne runter. Gleichmäßig ziehen und nicht verkanten!

Jetzte muss also die Spurstange und das Traggelenk ausgehängt werden( Bild 3)
DAzu öffnen wir die Mutter von der Spurstange (22er). Dreht sich das Gewinde mit, kann man mit einem Imbus von unten gegenhalten!( rot)

Nun muss die Spurstange raus. Der Kopf ist Konisch. Um den zu lösen ist man am besten zu zweit. Einer hebelt mit dem Montiereisen die Spurstange vorsichtig nach oben und der 2. Hammert gegen den Gussträger. Idealerweise mit dem 2. Fäustel von hinten gegenhalten...Das ganze natürlich mit Gefühl. UNd vorsichtig, nicht auf den Kugelkopf oder das Gewinde schlagen ( Tipp: Mutter ein stück drauflassen)

Das gleiche machen wir nun mit dem Traggelenk (24er und Grün)

Jetzt muss der Achsschenkel noch vom Stoßdämpfer weg. Dazu die 4 Schrauben öffnen (Bild 2 braun)

Bleibt noch der ABS-Sensor. Dieser ist sehr fummelig zum Herausbekommen. Bevor man ihn zerstört lieber oben Abhängen (Links hinter dem Luftfilterkasten, rechts muss ich erst mal gucken)

Jetzt kann der Achsschenkel von der Antriebswelle gezogen werden. Wenn ihr die Antriebswelle aus dem Getriebe zieht, läuft euch das Getriebeöl raus, das müsst ihr nach der Aktion wieder über die Tachowelle (eine 11er Schraube) nachfüllen.

Auf Bild 4 blicken wir nun von hinten in den Achsschenkel. Als erstes muss mal die Radnabe ausgepresst werden. DAzu pressen wir erst dort, wo der Rote Ring ist.

Danach drehen wir den Achsschenkel, nehmen den SPrengring raus und können dann das alte Lager auspressen ( Grün)
(Dazu habe ich leider keine Bilder, da der Achsschenkel der Presse leider nicht stangehalten hat->Bild 5...sowas kann mal passieren.)

reinpressen und zusammenbau natürlich in Umgekehrter reihenfolge!

Sollte ich was vergessen haben oder sind noch Fragen offen..immer her damit?!

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5


5/8/2010 7:42:35 PM    
KlauPno Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 908
Joined: 7/29/2004
IP-Address: saved
offline


Hy Sascha,

Klasse SUPER gemacht. Nachfolgend für die Schnelle, die Bilder in Echtzeit.







Gr KlausZwinkern

PS: Die Auflösung ist ähh bissi hoch






X251 Multijet 160 Maxi -- Ti 6m -- Bj.04.2010 EZ.07.2010
8/2/2010 8:04:08 AM   
Ulfno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Ureinwohner

Posts: 741
Joined: 10/5/2004
IP-Address: saved
offline


Hallo

Ich wollte nur noch anmerken, daß ein 3/4" Knebel für die 50er Nuß eine sehr lohnende Anschaffung ist. Die 1/2" Sachen haben den etwas längeren Hebel nicht verkraftet Boah! - Überrascht.

Gruß Ulf


2,8 idTD Typ230 BJ 1997 ist Geschichte
Sunlight T64 auf Ducato Multijet 130 Bj 2016
8/2/2010 2:34:29 PM  
SaschaWno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast

Posts: 29
Joined: 12/9/2008
IP-Address: saved
offline


Hi Ulf,

das stimmt, 3/4 " sollte es mind. sein. Ich selber habe auch noch einen 1" Kasten.

Gruß


8/2/2010 4:00:32 PM    
Registration necessaryRegistration necessary
Pages: (1) [1] »
all Times are GMT +1:00
Thread-Info
AccessModerators
Reading: all
Writing: all
Group: general
jelte
Forum Overview » Ducatoforum » Tips und Tricks » Radlager tauschen

.: Script-Time: 0.000 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1,532 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at