Ducato-Forum.com



neueste Themen:
SearchSearch CalendarCalendar GalleryGalleryAuction-PortalAuctions Top-ListTopMembersMembers StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend Passwordsend Password RegisterRegister

Forum Overview » Ducatoforum » Tips und Tricks » Potential am TDI/ idTD --Tuning --
Pages: (3) 1 [2] 3 »
Registration necessaryRegistration necessary
Potential am TDI/ idTD --Tuning --
lamapomno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 12
Joined: 7/28/2011
IP-Address: saved
offline


hallo zusammen,

da ich neu hier bin weiß ich jetzt nicht ob es sinn macht hier
an dieses thema an zuknüpfen. der letzte eintrag liegt ja schon einiges zurück.

gruß


7/30/2011 12:24:44 PM    
KlauPno Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 908
Joined: 7/29/2004
IP-Address: saved
offline


natürlich macht das sinn, solange deine frage themenbezogen ist.


gr klausLächeln


X251 Multijet 160 Maxi -- Ti 6m -- Bj.04.2010 EZ.07.2010
7/31/2011 10:57:41 AM   
lamapomno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 12
Joined: 7/28/2011
IP-Address: saved
offline


hallo zusammen,

hoffe das man uns auf diesen wege ein wenig helfen kann. wir
das sind die familie freiberg.

es wird ja viel geschrieben und natürlcih auch viel zum kauf angeboten. wenn man jetzt nicht grad `freak`ist fällt es einem schwer den durchblick zu behalten. so geht es mir. begeistert bin ich natürlich von den fähigkeiten die man bei so manchen (zb rodion) hier sieht, aber davon bin ich weit entfernt.

kurz zur geschichte:
wir die familie freiberg haben uns ein wohnmobil gebraucht gekauft. frankia a 700 alko tiefrahmen doppelachser auf ducato 230 2,8 idtd 90 kw basis.

im prinzip alles kein problem. dieses jahr waren wir drei monate in der türkei. natürlich nicht nur auf asphalt uns treibt es manschmal auch auf abwegen (schotterpiste, sand etc.) wie ihr euch denken könnt sind wir mit dem womo auch an unsere grenzen gestoßen. in serbien haben wir bereits unseren fünften gang verloren und haben es nach langem hin und her dabei belassen. den duc hat zuvor nen liebes aber sehr ruhiges lehrerpaar gefahren, so daß ich das gefühl hab das die fahrerei im vierten im ganz gut getan hat.aber vielleicht täusche ich mich. sonst hört man ja immer viel genörgel wegen des ducs. auch wir mußten schon öfter hören warum wir keinen sprinter genommen haben. ich aber kann nur sagen: hut ab!! der duc ist nen arbeitstier 11000 km hat er gearbeitet und kam dabei immer mehr in fahrt. und wir haben in nicht geschont! ( zur anmerkung: wir sind den rest aber nur nur höchstens 90 kmh gefahren. was uns völlig reicht)

nun zur sache:
wir wollen nächstes jahr für längere zeit unterwegs sein.
und es muß unbedingt mit dem womo sein. so hab ich mir gedacht wäre es doch sinnvoll den duc (und natürlcih auch das womo) noch etwas zu modifizieren.
und da gings los endlose nächte im netz.
heraus gekommen ist dabei wenig vor allem da ich nicht geld in etwas investieren will was sich nicht wirklich lohnt.
deshalb meine hoffnung hier auf kluge köpfe zu stoßen. das wir aus dem womo kein trial truck machen können ist und klar.

mir schwirrt da so einiges im kopf rum. bitte bedenkt das ich kein freak bin und auf fremde hilfe angewiesen bin.(werkstatt)

hier vielleicht mal meine gedanken.
leistungssteigerung. bzw vielleicht kann man teile durch bessere austauschen (zb turbo etc)
was haltet ihr von wassereinspritzung (ich bin mir nicht sicher da wir auch im niemandsland unterwegs sein werden(destiliertes wasser usw).

übersetzung. da jetzt eh der fünfte neu rein muß gibt es da ne andere übersetzng.

motorbremse.

allgemein bremsanlage.

verstärkte federn für den duc, bzw stoßdämpfer für den rest.

wie krieg ich das reserverad nach vorn! hat jemand man schonmal son ding auf die motorhaube geschraubt.

andere bereifung. ( ist natürlich immer dss problem auch mit dem alko. auf nem alten fahrzeug hatte ich die bf goodrich all terain)

ein wenig höher machen

eigentlich hätte ich gern nen drehzahlmesser!

nun ja vielleicht könnt ihr ja mal euren senf dazu loswerden.
bin immer für kritik offen.
oder vielleicht habt ihr noch nen trupf im ärmel.

ich bedanke mich schonmal.

jork freiberg









8/3/2011 9:14:08 PM    
fantomno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 28
Joined: 8/18/2010
IP-Address: saved
offline


Wie weit weg von Mittweida bist Du? Bissl was zeigen kann ich Dir schon, vielleicht beim Tee? Oder Bierchen?
Es gibt Tabellen mit Geschwindigkeit und Gangzahl, woraus Du erkennen kannst, welche Übersetzung Du hast oder brauchst.
An der ESP die Fördermenge anpassen kann man auch leicht selbst machen, man muss sich nur trauen, ist aber kein großer Akt.
Den richtigen Förderbeginn einstellen kann der Bosch-Dienst für kleines Geld.
Bei den Reifen auf die Freigabe und die Verfügbarkeit achten, nützt Dir nix, wenn Du erst Monate auf Nachschub warten musst.
Alles, was über Dampfrad hinaus geht, mach ich bei mir nicht, Ist ein alter Motor, der bisher zuverlässig ist - meine Oma wird auch nicht mehr zur Hürdenläuferin, wenn sie noch leben würde.
Evtl ist ein Luftfahrwerk was für Dich, schau mal unter Goldschmitt und CO.

Frank


edited by fantom on 8/4/2011 3:01:08 PM
8/4/2011 2:44:50 PM  
lamapomno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 12
Joined: 7/28/2011
IP-Address: saved
offline


hallo fantom

danke für die antwort.

weit bin ich nicht weg nähe leipzig.
nur so richtig bin ich noch nicht weitergekommen.
meiner hat jetzt knapp 50 000 drauf.
möchte aber auch nicht das der motor schaden nimmt.

bin jetzt erstmal beim fünften gang erneuern.

setze da auch noch mal ne frage allgemein rein.

gruß

jork


8/11/2011 12:18:19 PM    
lamapomno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 12
Joined: 7/28/2011
IP-Address: saved
offline


hallo zusammen,
also ich muß jetzt bei meinem duc den defekten fünften gang
ersetzen. gehe ich da richtig vor:
die werkstatt bestellt einfach das original ersatzteil kizt und ferztig.

danke schon jetzt für die antworten.


jork


8/11/2011 12:20:19 PM    
lamapomno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 12
Joined: 7/28/2011
IP-Address: saved
offline


hallo frank
natürlich machen wir aus unseren ducs keine rennmaschinen will ich auch garnicht.
ich bin eh der langsamfahrer so das meine frau mich manchmal schon ermahnen muß.

allerdings denke ich das je mehr ich hochtourig fahre
desto mehr belaste ich ja auch den motor.
die anzugsschwäche durch die vorderachse wird eh bleiben.
und abgespeckt werden muß auch.

hast du womo oder normal duc??

gruß
jork



8/11/2011 12:34:14 PM    
fantomno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 28
Joined: 8/18/2010
IP-Address: saved
offline


Moin,
ich hab einen Kasten mit vermutlich langem 5. Gang.
Es gibt drei verschiedene Übersetzungen des 5. Einige mit Wohnmobil nehmen den kurzen, weil sie eh nicht schnell fahren und die Durchzugsstärke am Berg erhöhen wollen, Hier muss manchmal wegen des hohen Gewichts runtergeschalten werden. Leichtere Fahrzeuge nehmen gern den langen, damit der Geräuschpegel und Verbrauch unten und die Endgeschwindigkeit oben bleibt. Allerdings ist bei dieser betrachtung die Leistungs...Ähem -anpassung nicht berücksichtigt.
Hier denke ich, dass auch der vorwiegende Einsatzort wichtig ist. Wenn jemand gern in den Alpen unterwegs ist und die Pässe abfährt, wird er sicher mit dem Kurzen gut fahren. Wer jedoch eher Langstrecken auch über Autobahnen fährt, ist meiner Meinung nach mit dem Langen besser bedient.
Die optimale Verbindung ist bestimmt langer Gang und Leistung satt bei Null Verbrauch, aber drei Dinge auf einmal gibts nur in der Werbung.Zwinkern

Gibt mir mal Deine E-mail-Adresse per PN. ich schick Dir Bilder von Getriebeuntersetzungen der drei Varianten.

Höherer Verschleiß durch pimpen der ESP wird nirgends beschrieben, eher von weniger Verbrauch und 5. Gang ab 60Km/h. Obs bei solchen krassen Aktivitäten wie bei Rodion auch so ist, wird nur er Dir sagen können. Übrigens war ich vorgestern bei der AU mit meiner "Optimierten" Esp und bestand ohne vorher auf der Autobahn ewig freizubrennen. Beim Tüv ist er trotzdem wegen des Traggelenks durchgefallen, muss ich noch mal ran.Enttäuscht
Warte mal ab mit Anzugsschwäche und so. Du wirst Dich wundern.

Frank


8/11/2011 1:13:20 PM  
rodionno Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 429
Joined: 5/6/2005
IP-Address: saved
offline


Hallo,

einen Nachteil gibt es beim Tuning:
Reifenverschleiss! besonders vorne rechts.

Fahre Conti Reifen in 225! 75 16 (etwa 7% größerer Abrollumfang als Serie) und trotzdem radieren die sich ab wie nix Gutes...

Ansonsten habe ich absolut keine Probleme - weder mit dem Motor, noch mit der Pumpe.
Wird aber auch öfter als regelmäßig gewartet und ich fahre Vollsynthetisches Öl.

Habe übrigens den kurzen 5ten im Womo drin. Aber halt größere Reifen...


In meinem 2.5TDI Kastenwagen lang + hoch hatte ich den langen drin.
Als der hinüber war habe ich auf den 3% längeren aus dem 2.8JTD umgebaut.
Mit Pumpentuning und Serienbereifung schafft der Kastenwagen so 151km/h nach GPS.
Eingetragen war er mit 145km/h und nur die schaffte er auch mit dem "mittellangen" 5.ten.

Das Problem der mechanisch gesteuerten TDIs ist halt Folgendes:
Obenrum werden sie sehr zäh, deshalb drehen sie auch nicht so willig ab ab etwa 3500Upm.
Ein VW TDI ist obenrum zweifelsohne agiler.

Gruß Rodion

P.S. Der Diesel an den Tankstellen heutzutage ist der letzte Dreck! Bringt enormen Leistungsverlust.


edited by rodion on 8/11/2011 9:25:17 PM
95er 2.5 TDI - Euramobil 590 - für den Urlaub
98er 2.5 TDI - hoch & lang - für's Grobe
www.pentaxdslr.de | www.sklapendra.de | www.g560.com | www.rodionenkin.de | www.seychellenguide.de | www.nikondslr.de | www.canondslr.de
8/11/2011 8:11:04 PM  
fantomno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 28
Joined: 8/18/2010
IP-Address: saved
offline


Dito, aber nur außen.
Die Allwetterreifen in 195/70 haben nur 30TKm gehalten, war aber No-Name und da weiß ich nicht, wies mit anderen gewesen wäre. Außerdem will ich die Spur noch mal kontrollieren.
Die 195/70R15 sind wohl Serie, da geht der Tacho so um die 8% vor. Jetzt hab ich die auch von Haus aus eingetragenen 215/70R15 drauf und der Tacho geht genau. Nur hab ich auch gemerkt, dass er nicht mehr so Spurtstark wie vorher ist, war aber auch klar. Aber jetzt, wo Du das mit dem Dieselfusel erzählst, könnte es auch daran liegen.
Frank

@ Jork:
Biste klargekommen mit den Grafiken?


8/12/2011 9:14:13 AM  
lamapomno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 12
Joined: 7/28/2011
IP-Address: saved
offline


hallo

aber warum wird denn nun der reifenverschleiß höher?

wir fahren ja als höchst geschwindigkeit so um die 90 kmh.

reifen sind derzeit die conti camper 215 75 16 drauf.
auch hier war ich zunächst eher durcheinander nach stundenlangem googeln.

mein idee war ja bf goodrich all terain. aber das wird wohl
wegen des last index nicht gehen.

im grunde will ich die kiste nur twas aufmöbeln um auf schotterpiste etwas besser klar zukommen.

hallo frank

danke für das mail.
na ja. ich denke noch so rum.
muß mich ja erstmal überhaupt in die materie reindenken..

ich lese nochmal wie das überhaupt so funktioniert.

jork






8/12/2011 12:37:05 PM    
rodionno Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 429
Joined: 5/6/2005
IP-Address: saved
offline


@Frank:

Nein, nein, nicht aussen, sondern gleichmäßig...
Und ich hatte auch 215-70-15 drauf.
Aber die Maxi Bereifung 225-75-16 bringt halt die Drehzahlen auf der BAB schön in den KellerBreites Grinsen


@Jork:

Der Reifenverschleiss ist bei mir höher, weil ich wie ein Wilder fahre und das Womo auch ab und zu im Alltag bewege.
Das größere Drehmoment zehrt an den Reifen, insbesondere bei AmpelrennenZwinkern
Auf Langstrecke ändert sich nix am Verschleiss.

Achso... und die Kupplung wird ebenfalls schneller verschlissen,
wenn man lange schleifen lässt oder mit viel viel Gewicht rumfährt,
oder wenn man gerne niedertourig fährt und dann voll aufs Gas latscht.
Im höheren Drehzahlbereich ist das kein Problem für die Kupplung.

Aber nicht verschrecken... Die Kupplung hält trotzdem sehr lange! Und auch wenn man dann bei 250TKm die Kupplung erneuern muss...
200 Euro und ein paar Stunden sind den ganzen Spaß allemal wert.

gruß Rodion



95er 2.5 TDI - Euramobil 590 - für den Urlaub
98er 2.5 TDI - hoch & lang - für's Grobe
www.pentaxdslr.de | www.sklapendra.de | www.g560.com | www.rodionenkin.de | www.seychellenguide.de | www.nikondslr.de | www.canondslr.de
8/12/2011 1:07:22 PM  
lamapomno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 12
Joined: 7/28/2011
IP-Address: saved
offline


hallo frank,

so neuer fünfter gang ist drin.
ich hab standard genommen da ich bestimmte fragen einfach nicht beantworten kann.
mehr berg - beladen etc.

ich weiß nur das ich ungefähr bis 80kmh fahren muß um vernünftig in den fünften zu kommen.

so jetzt stehen noch einige andere sachen an.

leider ist bei uns ne heftige dikussion entfacht. wir wollen nächstes jahr für längere zeit auf weltreise gehen. nun wir sind im prinzip voll mit unserem womo zufrieden. aber halt: motor schwach, frontantrieb, doppelachsen. hätt da eingentlich lieber wenn schon womo dann nen iveco.

vielleicht hast mal zeit, ich bring bier und oder teebeutel mit.

weiß jemand ob man eigentlich den f1c iveco inden 230 duc einpflanzen kann.

leider muß ich euch demnächst noch mehr mit fragen qäulen wenn wir mit den duc fahren.

zb. feder vorne austauschen!!


gruß
jork freiberg




8/29/2011 9:15:22 AM    
lamapomno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 12
Joined: 7/28/2011
IP-Address: saved
offline


hallo frank

sorry wenn ich mnchmal etwas wirr schreibe.
hab meistens nen kinde auf dem arm oder ähnliches.

bis dann

jork freiberg


8/29/2011 10:36:17 AM    
fantomno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 28
Joined: 8/18/2010
IP-Address: saved
offline


Moin,

keine Panik, ich schreib manchmal auch ohne Kind wirres Zeug.

Weltreise ist ja prima,

ABER:
Ich würde lieber mit einem nicht ganz so modernen Modell um die Welt fahren, bei dem ich oder ein pakistanischer Schrauber gut zurechtkommt. Auf Basteleien würde ich da verzichten. Wenn irgendwo ein Fehler auftaucht oder eint Teil kaputtgeht wird die Suche kompliziert. Das Ganze dann in der Pampa....Durcheinander!
Mehr Bodenfreiheit erreichst Du mit einem Luftfahrwerk oder längeren/härteren Federn. Hier bekommst Du dann irgendwann Probleme mit den Antrieben. Ein wenig machen auch 16-Zoll-Räder aus. Aber die Dinger auf ein normales 15' Fahrwerk zu tackern ist schwierig und ob es sich lohnt bleibt fraglich. Es geht auch wieder etwas Spurtstärke verloren.
Antriebs- und Kupplungsseitig wirds bei stärkeren Motoren mehr Verschleiß geben, Du hast ja auch eine Menge mitzuschleppen. Die Kraft muss auch übertragen werden und auch die Kraftkette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied.
Der f1c hat sicher so was wie eine Blackbox, also viel Elektronik, die Du mit rübernehmen musst, falls der überhaupt aufs Getriebe passt. Sicher, Steuerkette und Mehrleistung hat was, aber lohnt es sich? Kämst Du hier nicht mit einem anderen Womo besser?

Ich klär mal mit meiner Gudsten ab, ob ich dieses Wochenende kann. Ich meld mich.

Frank


8/29/2011 10:56:22 AM  
Registration necessaryRegistration necessary
Pages: (3) 1 [2] 3 »
all Times are GMT +1:00
Thread-Info
AccessModerators
Reading: all
Writing: all
Group: general
jelte
Forum Overview » Ducatoforum » Tips und Tricks » Potential am TDI/ idTD --Tuning --

.: Script-Time: 0.047 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 4,622 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at