Ducato-Forum.com



neueste Themen:
SearchSearch CalendarCalendar GalleryGalleryAuction-PortalAuctions Top-ListTopMembersMembers StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend Passwordsend Password RegisterRegister

Forum Overview » Ducatoforum » Ausbau-Forum » Doppelsitzbank zulassen trotz doppeltem Boden ?
Pages: (1) [1] »
Registration necessaryRegistration necessary
Doppelsitzbank zulassen trotz doppeltem Boden ?
motoxyamno Access no Access first Post cannot be deleted -> delete the whole Topic 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 5
Joined: 5/9/2008
IP-Address: saved
offline


Hallöle

Ich habe einen Ducato Maxi ( L5 / H3 ) bestellt, welchen ich als WoMO umbauen möchte.
Der Wagen soll einen doppelten Boden bekommen, damit ich zumidest die gleiche Höhe wie die Fahrerhauskabine im Wohnbereich habe.
Ich möchte hinter dem Fahrersitz einen Tisch und anschließend eine Sitzgruppe ähnlich einer Doppelsitzbank haben.

Habe gesehen, dass es z.B. von Sportcraft einen Dreipuntgurtblock gibt. Dieser wäre jedoch nicht mehr direkt am Fahrzeugboden montierbar ( sind dann ca. 20-25 cm Luft dazwischen).

Habe schonmal einen TÜV-Prüfer dazubefragt, da die Sache auch abgenommen sein soll - der konnte damit nix anfagen, vermutete aber, dass es nicht möglich ist dafür eine Lösung zu finden.

Hat jemand Erfahrungen mit einem solchen Einbau ?
Wenn ich eh z.B. einen U Träger o.ä. als Adapter dazwischen baue und somit das Gesamtpacket doch wieder "gefrickelt" ist, kann ich dann nicht gleich einen Dreipunktblock selbstbauen und eine Einzelabnahme machen lassen ?


5/9/2008 10:48:21 AM   
MichaelNno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 17
Joined: 4/8/2008
IP-Address: saved
offline


Ich würde einfach einen 3-Puntk Gurtbock bauen, dr um diese 20-25cm höher ist und diesen dann vom TÜV abnehmen lassen.. damit ersparst Du Dir Gebastel und bist auf der sicheren Seite.
Wenn dann die Bodenplatte drin ist, stimmen ja alle Höhenmasse wieder und der Tüv dürfte m.E. nix dagegen haben.Insbesondere dann, wenn Du die Werkseitig vorgesehenen Befestigungsbohrungen für die Sitze nutzen kanns. BEspreche doch diesen Vorschlag einfach mal mit dem TÜV Menschen..

Gruß Michael


5/14/2008 12:12:10 PM  
hofano Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 27
Joined: 5/6/2008
IP-Address: saved
offline


Hallo,
ich war mit ähnlicher Problematik beim Womo Ausbauer. Die machern auch eine Unterkonstruktion um auf das gewünschte Niveau zu kommen. Ob das auch mit 25 cm noch geht kann ich aber nicht sagen.
Gruss Hofa


5/14/2008 5:34:28 PM   
motoxyamno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 5
Joined: 5/9/2008
IP-Address: saved
offline


HAbe nochmal mit dem TÜV gesprochen, mit dem ahnungslosen vom vorherigen Besuch leider ....

Er meint eine Einzelabnahme eines Selbstbaus könnte problematisch sein, da so ein Teil eine EGE Typengenehmigung bräuchte - Also zu Crashtest muss, wo es vermutlich zerstört wird ....

Bei welchem Wohnmo Ausbauer warst du denn Hofa ? Vielleicht kann ich den ja mal kontaktieren.


5/15/2008 8:24:01 PM   
jelteno Access no Access no Access 
Group: Administrator
Level: Ureinwohner

Posts: 508
Joined: 10/28/2004
IP-Address: saved
offline


Moin!

written by motoxyam at 15.05.2008 20:24:01
HAbe nochmal mit dem TÜV gesprochen, mit dem ahnungslosen vom vorherigen Besuch leider ....

Er meint eine Einzelabnahme eines Selbstbaus könnte problematisch sein, da so ein Teil eine EGE Typengenehmigung bräuchte - Also zu Crashtest muss, wo es vermutlich zerstört wird ....

Bei welchem Wohnmo Ausbauer warst du denn Hofa ? Vielleicht kann ich den ja mal kontaktieren.



Das Selbstbrutzeln des Gurtbockes kannst du wohl vergessen, das wird dir kein TÜV eintragen. Die EG-Typenprüfung für den Gurtbock bekommt man als Privatperson nicht, wäre ja auch Blödsinn vom Aufwand und den Kosten.
Der Gurtbock von Sportscraft ist ok, den haben wir auch verbaut.

Der Einbau des Sportscraft-Produkts ist deine Sache, mache deinem TÜV-Mogli konkrete Vorschläge, wie du die Höherlegung ermöglichen willst. Wenn er abnickt, .... Breites GrinsenBreites GrinsenBreites Grinsen

written by motoxyam at 09.05.2008 10:48:21
Hallöle .....( sind dann ca. 20-25 cm Luft dazwischen).

Habe schonmal einen TÜV-Prüfer dazubefragt, da die Sache auch abgenommen sein soll - ........


Wie du den Unterbau gestaltest, ist deine Sache, Sportscraft macht da kaum Vorgaben. Lediglich die Art der Schrauben inkl. Festigkeit ist vorgegeben.

Aber 20 - 25 cm Höhenunterschied - ist das nicht ein bißchen viel ??????


Bis demnäxt
jelte Breites GrinsenBreites Grinsen




5/15/2008 11:06:16 PM  
roreichno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 2
Joined: 5/18/2008
IP-Address: saved
offline


Hallo,
hast Du schon mal hier nachgeguggt ??
-> http://www.vs-rueckhaltesysteme.de

Ansonsten zum TÜV: Wenn der TÜV_Mensch keine Ahnung zu diesem Thema hat, andere TÜV-Stelle (be)suchen !
Das wirkt oft Wunder, denn eine Lösung gibt es fast immer.

Gruß
Robby



edited by roreich on 5/18/2008 2:53:07 PM
5/18/2008 2:49:43 PM   
hofano Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 27
Joined: 5/6/2008
IP-Address: saved
offline


Also ich hab da nachgefragt
http://www.ic-intercamp.de
Gruss Hofa


5/18/2008 5:53:28 PM   
motoxyamno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 5
Joined: 5/9/2008
IP-Address: saved
offline


Habe jetzt nochmal mit nem Wohnmobilausbauer gesprochen. Er meinte, dass man einen Rahmen aus Vierkantrohren als Adapter unter die Sportscraftbank basteln kann.

Sie selbst hätten dass wohl schon gemacht und eingetragen bekommen. Hängt wohl tatsächlich immer von der jeweiligen TÜV Stelle ab.

Werde das wohl auch probieren.


6/26/2008 4:46:30 PM   
jelteno Access no Access no Access 
Group: Administrator
Level: Ureinwohner

Posts: 508
Joined: 10/28/2004
IP-Address: saved
offline


Hallo!
Geh zuerst zum TÜV-Prüfer deines Vertrauens (oder so) und sprich mit ihm deinen Bauplan ab. Wenn mann die Jungs bereits vorher einbezieht, sind sie häufig ganz pflegeleicht !!!!
Hat dein Womo-Ausbauer irgendwelche Pläne, Fotos o. ä. zum beispielhaften Vorzeigen??

bis demnäxt Breites GrinsenBreites Grinsen
jelte


edited by jelte on 6/26/2008 5:58:40 PM
6/26/2008 5:58:06 PM  
Ulfno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Ureinwohner

Posts: 741
Joined: 10/5/2004
IP-Address: saved
offline


written by jelte at 26.06.2008 17:58:06
Hallo!
Geh zuerst zum TÜV-Prüfer deines Vertrauens (oder so) und sprich mit ihm deinen Bauplan ab. Wenn mann die Jungs bereits vorher einbezieht, sind sie häufig ganz pflegeleicht !!!!
[...]


Hallo

Das kann man gar nicht oft genug wierholen :-). Ich finde heutzutage geht da wesentlich mehr als früher. Bei mir ging das so weit, daß der Prüfer sogar seinen Segen zu einer selbst geschweißten Sitzbank gegeben hat. Allerdings wollter er die auch ohne Lackierung sehen. So ne Schicht Lack, mit dem Pinsel aufgetragen, wirkt doch manchmal sehr "schönend" auf Schweißnähte ;-). Zur weitern Beruhigung hatte ich Ihm auch noch die Biegemomente bis zu einer Belastung von 2 Tonnen auf die Gurtpunkte berechnet. Das hat schon mal einen guten Eindruck gemacht :-).

Gruß Ulf


2,8 idTD Typ230 BJ 1997 ist Geschichte
Sunlight T64 auf Ducato Multijet 130 Bj 2016
6/27/2008 7:33:00 AM  
motoxyamno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 5
Joined: 5/9/2008
IP-Address: saved
offline


Werde den TÜV meines Vertrauens nun suchen - hoffe finde ihn.

Gebe nächsten Monat dann mal Lagemeldung wenns losgeht...


6/27/2008 9:53:23 AM   
Registration necessaryRegistration necessary
Pages: (1) [1] »
all Times are GMT +1:00
Thread-Info
AccessModerators
Reading: all
Writing: all
Group: general
jelte
Forum Overview » Ducatoforum » Ausbau-Forum » Doppelsitzbank zulassen trotz doppeltem Boden ?

.: Script-Time: 0.141 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 5,243 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at