Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Oeffentlichkeitsarbeit/ Veranstaltungen/neueste Presseartikel » Veranstaltungen/ Neueste Nachrichten aus Funk, TV und Print » Presseinfo Polizei NRW 20.7.2018: "Sie wurden beim Besuch einer Pornoseite gefilmt!"
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Presseinfo Polizei NRW 20.7.2018: "Sie wurden beim Besuch einer Pornoseite gefilmt!"
OSSInfofehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 23
Mitglied seit: 06.09.2016
IP-Adresse: gespeichert
offline


Neue Betrugsmasche durch Online-Erpresser

Internetbetrüger versuchen derzeit mit einer neuen Masche per E-Mail Geld zu erpressen.

Die Empfänger erhalten eine Nachricht, dass sie beim Besuch einer Internetseite mit pornographischen Inhalten gefilmt worden seien. Gegen Zahlung eines vierstelligen Euro-Betrages würde das Video mit den angeblich empfindlichen Daten nicht verbreitet.
Ferner behaupten die Täter, die internet-fähigen Geräte des E-Mail-Empfängers mit einer Schadsoftware infiziert und so Zugriff auf Pass-wörter, Bildschirminhalte und Webcams erhalten zu haben. Um dieser Aussage Nachdruck zu verleihen wird in der Mail ein Passwort genannt, welches der Empfänger für einen Online-Dienst auch tatsächlich genutzt hat.

Bei den E-Mails handelt es sich um Spam-Mails mit identischen Inhalt. Die im Erpresserschreiben genannten Passwörter stammen von Internetseiten, auf denen die Mailempfänger ihre E-Mail-Adressen und Passwörter in der Vergangenheit eingegeben haben. Wer eine solche E-Mail bekommt, kann zunächst davon ausgehen, dass der Inhalt von den Betrügern frei erfunden ist, um auf diese Weise Geld zu erpressen.

Die Polizei rät in jedem Fall zum sofortigen Löschen der E-Mail, darauf nicht zu reagieren und Anzeige zu erstatten.

Die E-Mail sollte allerdings zum Anlass genommen werden, den Account mit dem benannten Passwort und möglichst auch allen weiteren Accounts zu überprüfen und ein neues Passwort zu vergeben.

Quelle: Presseportal der Polizei NRW


20.07.2018 17:35:58  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Oeffentlichkeitsarbeit/ Veranstaltungen/neueste Presseartikel » Veranstaltungen/ Neueste Nachrichten aus Funk, TV und Print » Presseinfo Polizei NRW 20.7.2018: "Sie wurden beim Besuch einer Pornoseite gefilmt!"

.: Script-Time: 0,125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 5 271 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at