Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Onlinesucht allgemein » Onlinesucht allgemein » Wo finde ich Hilfe?
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Wo finde ich Hilfe?
yofamafehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 1
Mitglied seit: 02.07.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ich habe definitiv ein Problem mit meinem zwanghaften Internetkonsum!

Angefangen habe ich mit 13. Damals hab ich meinen ersten eigenen Rechner bekommen und innerhalb kürzester Zeit angefangen mich für das Programmieren zu interessieren. Meine komplette Jugend habe ich so buchstäblich im Keller verbracht und während meine Freunde am Wochenende auf Parties gegangen sind, saß ich vor dem PC und hab Webseiten oder Programme geschrieben.

Meine schulischen Leistungen waren zwar bis zur Oberstufe ziemlich mies, aber im Fachabi zählte zu den Jahrgangsbesten (schlicht und ergreifend weil die Vertiefungsrichtung Informatik war).

Anschließend Studium angefangen, natürlich ebenfalls Informatik, und nebenbei Arbeiten als Softwareentwickler in verschiedenen Firmen.

Eigentlich war bis hier hin alles in Ordnung. Ich war von zuhause ausgezogen, hatte einen recht großen (offline) Freundeskreis und einige sportliche Hobbies.

Als mich vor drei Jahren dann allerdings meine erste große Liebe für einen Kumpel von mir verlassen hat, brach buchstäblich eine Welt für mich zusammen. Ich zog mich von allem zurück. Meine Anzahl an Freunden und sozialen Kontakte reduzierte sich dramatisch. Dazu saß ich jetzt jede Vorlesung unmittelbar in der Nähe von ihrem neuen Freund. Das Studium wurde mehr und mehr zur Qual und der einzige Ort der mich (vor allem bei den schwer depressiven Phasen) auf andere Gedanken brachte war das Internet.

Ich bin kein Spieler und konsumiere auch wenig Pornos, aber dennoch verbringe ich oft 10 bis 14 Stunden am Tag mit dem sinnlosen surfen im Internet.

Die Auswirkungen durch das Internet auf mein Leben sind enorm. Heute hätte ich eigentlich meine Bachelorarbeit abgeben sollen, doch trotz monatelanger Arbeit bin ich nichtmal ansatzweise fertig geworden. Alle Versuche meine Online-Zeit zu beschränken schlagen fehl. Die üblichen Sperrprogramme halten, wenn überhaupt, nur wenige Stunden bis ich einen Weg gefunden habe sie auszuhebeln. Selbst als ich aus lauter Verzweiflung die Kabel zum Internetrouter durchgeschnitten habe, hat es nichtmal eine Woche gedauert bis ich eingeknickt bin und neue kaufte.

Ich habe versucht Kontakt zu Therapeuten in meiner Umgebung zu suchen, aber weder auf Emailanfragen noch auf Telefonanrufe (mit Nachrichten auf den AB) bekomme ich eine Antwort.

Inzwischen bin ich am Ende meiner psychischen und physischen Kräfte. In den letzten 12 Monaten arbeitete ich parallel in zwei Firmen als Entwickler, musste in die Vorlesungen / Klausuren, war an den Wochenenden noch ehrenamtlich aktiv (immerhin etwas) und sollte meine Abschlussarbeit anfertigen.

Von meinem privaten Umfeld kann ich auf keinerlei Unterstützung hoffen. Für meinen Vater ist alles nur Friede-Freude-Eierkuchen, mit meiner Mutter habe ich keinen Kontakt und die wenigen Freunde, nehmen meine vorsichtigen Versuche das Thema anzusprechen nicht ernst.

Gibt es überhaupt noch einen Weg aus dem Zwang herauszukommen?


02.07.2015 23:36:03  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Onlinesucht allgemein » Onlinesucht allgemein » Wo finde ich Hilfe?

.: Script-Time: 0,000 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2 126 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at