Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Ausstiegstagebuecher » Ausstiegstagebuecher für BETROFFENE » Ausstiegstagebuch von tomtomgo, OSS, Beginn 29.04.2015: 30 Jahre sind genug
Seiten: (3) 1 2 [3] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Ausstiegstagebuch von tomtomgo, OSS, Beginn 29.04.2015: 30 Jahre sind genug
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


... dem ist nichts hinzuzufügen! Sei stolz darauf, dass Du dieser Sucht mal wieder die Stirn geboten hast und halte weiter durch!

Für die Momente, in denen der Suchtdruck übermächtig zu werden scheint, suche Dir eine sinnvolle Beschäftigung! Etwas, das Du genau immer dann tust, wenn die Gefahr Dich zu übermannen droht! Fällt Dir dazu eine Lösung ein?

Weiter so! :-)

G.


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
29.10.2015 08:29:59    
tomtomgofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 36
Mitglied seit: 29.04.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Es läuft tatsächlich wieder besser und ich habe die Woche gut und ohne Kompromisse geschafft.

Ja, das mit der sinnvollen Beschäftigung ist so eine Sache: in den Wochen zuvor viel es mir vor allem auf der Arbeit schwer, nicht rückfällig zu werden. Und dann wäre ja die sinnvollste Beschäftigung gewesen, einfach zu arbeiten. Aber gerade das war die Herausforderung - ich war antriebslos und irgendwie innerlich aufgewühlt.
Ich habe vor, mir von jetzt an gerade in solchen Phasen bewusst Zeit zu nehmen, mich etwas zu sammeln.
Ich habe mich auch wieder besser organisiert, so dass mir meine Aufgaben inzwischen wieder deutlich leichter von der Hand gehen. Ich setze dazu einige Tipps aus einem Buch über Disziplin um.
Inzwischen weiß ich, dass ich nicht einfach durch große Disziplin den Kampf gegen die Sucht gewinnen kann, aber Disziplin hilft mir in meiner Situation meine Arbeit zu erledigen, was mir wiederrum einen Auslöser für die Sucht wegnimmt.

Also, ich bin weiter guter Dinge, was den Rest dieser neuen Woche angeht, vor allem weil ich jetzt erst mal wieder aus diesem 'Strudel' raus bin (sofern ich mir nichts vormache).


03.11.2015 00:29:52  
tomtomgofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 36
Mitglied seit: 29.04.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Es ist wieder eine Woche rum und ich schreibe pünktlich meinen Status.
Ich bin fürs erste wieder aus der schwierigen Phase raus und genieße das Gefühl, auch mal ein paar Tage völlig ohne Gedanken an Pornografie zu leben und mich auf das richtige Leben konzentrieren zu können.
Seitdem diese Sucht mein Leben nicht mehr ständig beherrscht fühle ich mich ausgeglichener und bin leistungsstärker, meine Beziehung ist viel besser und ich habe nichts zu verheimlichen.

Am ehesten merke ich den Drang noch zum Phantasieren - vor allem wenn ich sehr müde bin; dann habe ich manchmal einfach nicht mehr genügend Energie, noch Willensstärke dagegen aufzubringen. Ich versuche mich momentan dahingehend zu trainieren, dass ich 1. meine Gedanken wahrnehme, 2. meine Position verändere und 3. meiner Frau einfach erzähle, dass es mir gerade schwerfällt - und daran ist überhaupt nichts schlimmes.

Aber auch das kommt nicht mehr so regelmäßig vor. Also, ich bin zuversichtlich für die nächste Woche!


09.11.2015 21:43:34  
tomtomgofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 36
Mitglied seit: 29.04.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Die nächste Woche ist vorbei und damit auch wieder knapp ein Monat. Keine Rückfälle, keine Kompromisse!!
Es gibt Phasen in denen ich mit meiner Motivation zu kämpfen habe, aber ich komme immer besser damit zu recht, ohne die Flucht in die Sucht.
Inzwischen habe ich etwas mehr über den Zusammenhang von Entzug und Motivationslosigkeit gelernt - es gibt einen Effekt, den man Ego-Depletion nennt (man könnte es mit Selbst-Ermüdung umschreiben): die eigene Kontrolle oder Beherrschung kostet Kraft, die einem dann für die weitere Steuerung fehlt - insofern versuche ich aktuell nicht parallel, besonders diszipliniert in Bezug auf Bewegung oder Ernährung zu sein. Nicht dass ich mich komplett gehen lasse, aber ich erlaube mir, in anderen Bereichen des Lebens etwas entspannter zu sein. Und da wo ich mir das nicht erlauben kann - also z.B. wenn es um die Erledigung von Aufgaben auf der Arbeit geht - nutze ich die Techniken, die mir bisher bekannt sind.
Und so werde ich auch die nächste Woche schaffen.


17.11.2015 21:41:59  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Genauso!

Du schaffst es!

freuendes Smilie


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
19.11.2015 16:48:50    
tomtomgofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 36
Mitglied seit: 29.04.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Es ist mal wieder Montag, und mal wieder habe ich eine Woche ohne Rückfälle geschafft!
Ich genieße den Abstand zur Sucht. Ich merke aber auch, dass ich mir nicht erlauben kann, in irgendeiner Form nachlässig zu werden.
Also: mit guter Laune und erhobenem Haupt in die nächste Woche.


24.11.2015 00:16:34  
tomtomgofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 36
Mitglied seit: 29.04.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ich habe eine weitere Woche geschafft!
Diesmal hätte es mich fast auf dem falschen Fuß erwischt: beim Gespräch mit ein paar Kollegen kam beiläufig die Info, dass in der Firma vorläufig kein Webfilter aktiv sei. Und wie sollte es anders sein - sofort nach der Pause war ich alleine im Büro. Lässt sich tatsächlich eine Pornoseite aufrufen???? Das muss man doch mal überprüfen! Tatsächlich, es funktioniert...
Es ist zwar schade, dass ich so weit gegangen bin. Aber die Freude überwiegt, dass ich innerhalb von zwei Sekunden wieder mein Hirn einschalten konnte. D.h. ich habe den Browser sofort geschlossen und mein "Notfallprogramm" gestartet: Raus aus dem Büro. Besinnen. Meine Frau anrufen und ihr erzählen was los ist. So bleibt auch keine Möglichkeit, einen Rückfall zu haben und es zunächst für mich zu behalten.

Es bleibt dabei: ich kann und will es schaffen, den Kampf gegen diese Sucht zu gewinnen. Und das jeden Tag. Wenn es sein muss die nächsten 100 Jahre. Manchmal ist es anstrengend, manchmal gerate ich unvorbereitet in Versuchung. Aber ich weiß, was dann zu tun ist und ich weiß, dass es sich lohnt.


01.12.2015 00:00:48  
tomtomgofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 36
Mitglied seit: 29.04.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Neue Woche, neuer Status. Ich bin weiterhin ohne Rückfälle.
Aktuell fühle ich mich mal wieder an meiner Belastungsgrenze, was mir auf Dauer das Durchhalten etwas erschwert. Ich muss zusehen, dass ich mir zum Ausgleich mal etwas Zeit für mich nehme.
Nächste Woche schreibe ich, ob mir das gelungen ist.


07.12.2015 21:24:48  
tomtomgofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 36
Mitglied seit: 29.04.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Da bin ich wieder. Mein letzter Eintrag ist sechs Wochen her. Wer möchte raten, was das bedeutet?
Richtig, ich hatte eine Phase mit Rückfällen. Nicht so heftig wie früher. Aber vielleicht schreibe ich mal der Reihe nach...
Zunächst mal hatte ich Urlaub - das war in zweierlei Hinsicht auch gut so: erstens weil ich echt am Limit war und zweitens weil ich zu Hause etwas mehr Abstand zu dieser Sucht habe. In der Zeit bin ich auch nicht mehr dazu gekommen, dieses Tagebuch zu pflegen, weil ich einen ganz anderen Rythmus hatte. Trotzdem war es aber auch schon ein erstes Zeichen dafür, dass ich nicht mehr fokussiert gegen die Sucht angegangen bin.

Als ich wieder gearbeitet habe, hat es nicht mehr lange gedauert, bis mich der Drang nach Pornografie wieder eingehlot hat; und während ich noch mit mir am Kämpfen war, habe ich von Kollegen gehört, dass die Webfilter-Software der Firma deaktiviert sei. D.h. acht Stunden am Tag vor dem PC zu sitzen und immer die Gelegenheit zu haben, auf Pornoseiten zu surfen. Oder zumindest Sexgeschichten zu lesen, was auf mich im Endeffekt genauso wirkt.
Letzten Endes ist das aber nur der Einstieg um doch wieder weiter zu gehen. Na ja, ganz habe ich es nicht geschafft, aber zumindest habe ich mehrere male nach ein paar Minuten wieder die Kurve gekriegt.

Seit zehn Tagen bin ich wieder strikt mit mir selbst. Ich habe mich mit der neuen Situation zurechtgefunden. Letzten Endes wird es immer Situationen oder Möglichkeiten geben, der Sucht nachzugehen. Es kommt also darauf an, was ich wirklich möchte. Und daran hat sich nichts geändert.

Ich werde jetzt wieder jede Woche einen Status geben.


25.01.2016 23:03:27  
tomtomgofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 36
Mitglied seit: 29.04.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Leider habe ich die letzte Woche nicht geschafft und bin rückfällig geworden.
Eigentlich nichts neues: ich war übermüdet, hatte wenig zu tun und hatte damit angefangen, Kompromisse zu machen (d.h. z.B. während der Arbeit online gehen).

Ich bin ziemlich enttäuscht. Aber ich weigere mich auch, aufzugeben. Ich habe mir erneut vorgenommen, es völlig zu schaffen.


01.02.2016 22:22:29  
tomtomgofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 36
Mitglied seit: 29.04.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ich gewinne innerlich endlich wieder Abstand und fühle mich nicht mehr so "süchtig". Ich weiß, das kann bzw. wird sich auch mal wieder verändern, aber im Moment bin ich froh, mal eine Pause zu haben.
In der letzten Zeit war ich sehr nachdenklich (typisch für so eine Phase) und ich habe mich wieder und wieder gefragt, wonach ich eigentlich suche. Rational betrachtet, gibt es ja nichts neues mehr zu sehen.
Eine richtige Antwort habe ich nicht gefunden; so oder so: das Naheliegenste bleibt, dass ich es "einfach" lassen werde.
Und so starte ich zuversichtlich in die nächste Woche.


08.02.2016 22:00:40  
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Bleib dran!! Weiter Kämpfen!


21.02.2016 01:41:27   
tomtomgofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 36
Mitglied seit: 29.04.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Nach einiger Abwesenheit melde ich mich mal wieder in diesem Form zurück. Die gute Nachricht: Ich bin seit Ende Januar völlig rückfallfrei!! freuendes Smilie

Außer der Tatsache, dass ich kaum dazu gekommen bin, mal wieder in das Forum zu sehen, habe ich so einen Abstand zur Sucht, dass ich die meiste Zeit gar nicht mehr daran gedacht hatte, mal einen Eintrag zu schreiben.

Meine letzte Phase in der ich rückfällig war (Ende Januar) endete damit, dass ich nach tagelanger Grübelei auf die expliziten Bilder geschaut hatte und mir nur noch dachte: "was für einen Blödsinn mache ich da eigentlich?"
Seitdem bin ich fertig mit dem Thema.

Ich schlage mich lange genug mit dieser Sucht herum, um zu wissen, dass es nicht immer so bleiben wird; es wird auch mal wieder schwieriger werden. Deswegen bleibe ich weiterhin strikt, gehe keine Kompromisse ein.

Aktuell genieße ich den Abstand, das normale Leben, nicht gefangen zu sein in den Gedanken an den nächsten Kick.


03.04.2016 22:44:17  
Lividifehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 100
Mitglied seit: 16.02.2016
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo tomtomgo Lächeln
freuendes Smiliefreuendes Smiliefreuendes SmilieWOW! Das sind ja richtig gute Neuigkeiten! Ich freue mich für dich dass du schon so lange rückfallfrei bist und dein Leben genießen kannst. Der Grund den du nennst ist ja wohl der beste Grund NICHT hier reinzuschreiben Breites GrinsenAbsolut entschuldigt LächelnBreites GrinsenZwinkernDein Umgang mit den Bildern nach deinem letzten Rückfall ist absolut toll!!! Deine Selbsteinschätzung ist absolut beneidenswert und sicher ein Ansporn für andere die den Sucht-Ausstieg wagen wollen! LächelnHab vielen Dank für deinen Eintrag und weiterhin alles alles Gute für deinen Sieg über die Sucht! LächelnLächeln


Hier findet ihr das Ausstiegstagebuch meines Freundes:
http://www.cyberlord.at/forum/?id=4062&thread=3840

Ich bin (im Normalfall) montags bis freitags von 15-17 Uhr im Chat!

Da ich (aus welchem Grund auch immer) zwar PNs EMPFANGEN, nicht aber VERSENDEN kann, schreibt mir doch bitte eine mail wenn ihr privat mit mir Kontakt aufnehmen wollt!
05.04.2016 10:33:37   
tomtomgofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 36
Mitglied seit: 29.04.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Wow, danke für den Beifall!

Ich habe mir vorgenommen - wenn ich daran denke Zwinkern - zumindest so alle zwei Wochen mal wieder im Forum vorbeizuschauen.
Mein Zustand ist unverändert, d.h. ich hatte keine Rückfälle und verspüre zurzeit auch nicht das Bedürfnis danach.

Mir fiel es bisher schwer, das in Worte zu fassen, aber als ich im Januar zuletzt einen Rückfall - oder besser gesagt: eine Phase an Rückfallen - hatte, hat es irgendwie bei mir 'klick' gemacht. Ich war sowieso schon sehr grübelig, wusste, dass ich schon längst mal weiter war; ich wusste auch, dass ich nicht diesen ultimativen Kick finden würde, den ich irgendwie immer gesucht habe.
Da saß ich vor dem letzten Bild und habe mir nur noch gedacht: "und jetzt?" Eigentlich hatte ich gar keine Lust mehr auf diesen Blödsinn. Mit Blödsinn meine ich dabei nicht Liebe, Nähe, Vertrautsein, Leidenschaft, Intimität, Sex, Zweisamkeit, usw. sondern vielmehr Betrug, Das-Darstellen-Von-Etwas, Egoismus, Einsamkeit.

Bisher habe ich meinen Gefühlen nicht so recht getraut und tue es auch jetzt noch nicht. Ich weiß ja, dass sich meine Gedanken und Gefühle auch sehr schnell wieder ändern und mich beherrschen können. Gerade jetzt wenn es wieder wärmer wird, fällt es mir normalerweise schwerer. Aber andererseits habe ich noch nie so lange eine Zeit erlebt, in der ich mich davon so frei fühlte und etwas gelassener (nicht unvorsichtiger!) sein kann. Und das ist wiederrum etwas, was ich auch nicht mehr hergeben möchte.

Außerdem habe ich in den letzten Jahren zunehmend gelernt, mich zu 'lesen' (dass ich z.B. durch Pornografie versucht habe, dem Stress zu entfliehen, wenn ich mich überfordert fühle) und kann damit inzwischen auch anders umgehen.
Deswegen bin ich sehr zuversichtlich, dass ich nach mehr als 30 Jahren diesen Kampf wirklich gewinnen werde, auch wenn ich nochmal einen Rückfall haben sollte. Und letzten Endes ist momentan JEDER Tag an dem es so weiterläuft wie jetzt, ein gewonnener Tag!

Und das wünsche ich auch allen anderen da draußen! Wir geben nicht auf!!!


18.04.2016 23:00:45  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (3) 1 2 [3] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Ausstiegstagebuecher » Ausstiegstagebuecher für BETROFFENE » Ausstiegstagebuch von tomtomgo, OSS, Beginn 29.04.2015: 30 Jahre sind genug

.: Script-Time: 0,000 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2 283 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at